»Unsere Fans sind unsere Chance«

Das Interview mit Trainer Ingo Peter:

Siegens Trainer setzt auf Solidarität / Rückhalt für Koch / »Uns fehlen drei Mal 1,90«

geo Siegen. Zwei Tage nach der neuerlichen Auswärtsniederlage in Elversberg, bei der die Regionalliga-Süd-Mannschaft der Siegener »Sportfreunde« binnen weniger Minuten in sich zusammen gebrochen war, sprach die Siegener Zeitung mit dem Trainer der akut abstiegsgefährdeten Mannschaft. Für Chefcoach Ingo Peter ist indes nicht der Zeitpunkt des »Draufhauens« gekommen. Sein »Geheimnis« vor den letzten fünf Spielen sind die Siegener Fans, »ohne die wir es nicht schaffen können«. - Das Interview im Wortlaut:

Siegener Zeitung: »Wer als Siegener Anhänger in Elversberg war, ist deprimiert nach Hause gefahren. Gibt es jetzt ein großes Donnerwetter oder gehen Sie zur Tagesordnung über?«

Ingo Peter (Trainer Sportfr. Siegen): »Ich habe die Jungs jetzt mal zwei Tage mit sich selbst gelassen, damit die Wunden verheilen. Draufhauen bringt jetzt nichts. Das ist auch für die Spieler eine sehr schwierige Situation. Wir können jetzt nur von außen helfen und Vertrauen schenken.«

Siegener Zeitung: »Dennoch wird man den Eindruck nicht los, dass einige Spieler im Abstiegskampf überfordert sind.«

Ingo Peter: »Wir haben in Elversberg und auch in Darmstadt gesehen, dass unser Spiel nicht übel war, dass dann aber einige negative Dinge passieren und die Mannschaft zusammen bricht. Aber das passiert auch in der Bundesliga und Nationalmannschaften. Wir können nur die Fehler ansprechen und daraufhin trainieren.«

Siegener Zeitung: »Aber noch mal: kann es sein, dass praktisch jede Flanke mit Ansage zum Gegentor wird? Schaffen sie mit diesen Spielern den Klassenerhalt?«

Ingo Peter: »Also zunächst mal dürfen wir nicht vergessen, dass uns da hinten vor allem bei Freistößen drei Mal 1,90 fehlen, nämlich Dione, Cirba und van Buskirk. Das war lange unsere Stärke. Aber Romas Cirba wird gegen Stuttgart wieder dabei sein, Bruno Custos hoffentlich auch. Und dann hoffe ich, dass die mithelfen, die anderen zu stabilisieren.«

Siegener Zeitung: »Besondere Sorgen bereitet offenbar ihr Torhüter Andreas Koch, der nach langer Verletzungspause nicht zu alter Form zu finden scheint. Planen Sie hier einen Wechsel zum nächsten Spiel?«

Ingo Peter: »Andreas Koch war im Wintertraining mit Abstand der Beste und spielte dann auch in der 2. Mannschaft überragend. Wir dürfen eines nicht aus den Augen verlieren: Andreas Koch wird auch nächstes Jahr im Tor stehen, während andere nach Hause gehen. Er muss da jetzt durch. Die Mitspieler und die Zuschauer müssen ihn unterstützen. Da sind wir alle als Solidargemeinschaft gefordert.«

Siegener Zeitung: »An den Fans hat es ja in Elversberg sicher nicht gelegen....«

Ingo Peter: »Absolut nicht, und ich habe das hier in Siegen immer erlebt, dass man besonders zusammen hält, wenn es eng wird. Und wird brauchen diese große Solidargemeinschaft jetzt. Aber ich weiß, dass unsere Zuschauer diese Stimmung schaffen werden.«

Siegener Zeitung: »Sie haben jetzt 38 Punkte, die Konkurrenz aus dem Tabellenkeller rückt immer näher. Wieviel Punkte reichen zum Klassenerhalt?«

Ingo Peter: »Wir können jetzt noch 15 Punkte holen, sechs davon wären schon gut. Aber man kann sich alles schön rechnen. Was zählt, ist nur das nächste Spiel gegen Stuttgart. Aber ich verspreche den Siegerländer Fans: alle zusammen werden wir es wieder schaffen!«

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen