Ministerium gibt Blockade auf
Unternehmen werden wohl zu Corona-Tests verpflichtet

Seit Ende März bietet Ejot an den Standorten in Wittgenstein für alle Mitarbeiter, die nicht im Homeoffice arbeiten können, die Möglichkeit, Selbsttests durchzuführen. Nun plant die Bundesregierung offenbar, eine Testpflicht für Unternehmen einzuführen.
  • Seit Ende März bietet Ejot an den Standorten in Wittgenstein für alle Mitarbeiter, die nicht im Homeoffice arbeiten können, die Möglichkeit, Selbsttests durchzuführen. Nun plant die Bundesregierung offenbar, eine Testpflicht für Unternehmen einzuführen.
  • Foto: Unternehmen
  • hochgeladen von Katja Fünfsinn (Redakteurin)

sz Siegen/Berlin. Der Widerstand auch aus der heimischen Wirtschaft ist groß, aber offenbar wird die Bundesregierung in Kürze eine Corona-Testpflicht einführen.  Nachdem Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) angekündigt hatte, eine solche Verpflichtung für Unternehmen einzuführen, lenkt nach Medienberichten nun auch das Bundeswirtschaftsministerium von Peter Altmaier (CDU) ein. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte schon vor Wochen angekündigt, die Unternehmen zur Bereitstellung von Tests zu verpflichten, falls die bisher geltende freiwillige Lösung nicht dazu führe, dass 90 Prozent der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter regelmäßig getestet würden.

Keine explizite Corona-Testpflicht für alle Mitarbeiter

Heils Pläne sehen nun offenbar vor, dass alle Mitarbeiter, die nicht im Homeoffice sind, vom Arbeitgeber einen Corona-Test pro Woche angeboten bekommen. Wer viel Kundenkontakt habe oder mit Lebensmitteln arbeite, soll Anspruch auf zwei Tests haben. Eine explizite Testpflicht für alle Mitarbeiter will die Bundesregierung nicht vorschreiben, weil es dabei um Körperverletzung ginge, die beim erzwungenen Abstrich nötig würde.
Die Testpflicht soll über eine Verschärfung der Arbeitsschutzverordnung eingeführt werden, in der bereits die Homeofficeregelung und die Hygieneschutzstandards für die Arbeitsplätze in den Betrieben festgelegt sind.

Autor:

Redaktion Siegen aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen