Urteil gegen Laaspher Traktor-Fahrer bleibt

jg Siegen. Mitte März berichtete die Siegener Zeitung über eine Gerichtsverhandlung in Bad Berleburg. Einem 58-jährigen Laaspher wurde vorgeworfen, dass er mit seinem Trecker im Rückwärtsgang auf einen Fußgänger losgefahren sein sollte. Der Vorwurf lautete Nötigung. 70 Tagessätze zu je 15 Euro sollte der Laaspher dafür zahlen, zudem gab es ein einmonatiges Fahrverbot. Bei zwei Terminen traf man sich jetzt in Siegen zur Berufungsverhandlung. Derer Ergebnis sei es gewesen, dass die Berufung verworfen werde, so Susanne Kuschmann auf Anfrage der SZ. Damit habe das Urteil aus Bad Berleburg erst einmal Bestand, wobei die Pressesprecherin des Siegener Landgerichts gestern schon wusste, dass der Verurteilte in Revision gehen wolle. Darüber müsse nun das Oberlandesgericht in Hamm befinden.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.