US-Sender: Mutmaßlicher Bombenattentäter von Texas tot

Austin (dpa) - Im US-Staat Texas soll der für eine Serie von Paketbomben verantwortliche Mann bei einem Polizei-Einsatz getötet worden sein. Das meldete der Lokalsender KVUE am frühen Mittwochmorgen (Ortszeit) unter Berufung auf nicht näher benannte Quellen.

Zuvor hatte bereits eine Reporterin des Senders berichtet, die Bundespolizei FBI habe einen Verdächtigen im Zusammenhang mit der Bombenserie festgenommen. Dabei seien Schüsse gefallen, zudem habe der Verdächtige einen Sprengsatz explodieren lassen.

Die rätselhafte Serie von Bombenexplosionen in und um die texanische Hauptstadt Austin hatte seit Anfang März die Behörden und die Bevölkerung in Atem gehalten. Zwei Menschen waren durch Paketbomben getötet, weitere verletzt worden.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.