Mann aus Lennestadt soll seinen dreijährigen Sohn angezündet haben
Vater wegen Mordes vor Gericht

Am Dienstag begann der Prozess gegen einen 34-Jährigen wegen des Mordes an seinem Sohn vor dem Siegener Landgericht.
  • Am Dienstag begann der Prozess gegen einen 34-Jährigen wegen des Mordes an seinem Sohn vor dem Siegener Landgericht.
  • Foto: Christian Schwermer
  • hochgeladen von Tim Lehmann (Redakteur)

tile Siegen. Seit Dienstag muss sich ein Mann aus Lennestadt wegen des Mordes an seinem Sohn vor dem Siegener Landgericht verantworten. Dem 34-Jährigen wird zur Last gelegt, im Mai seinen erst dreijährigen Sohn im Obergeschoss eines Hauses in Grevenbrück zunächst bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt oder erdrosselt und ihn anschließend mit flüssigem Brandbeschleuniger übergossen und angezündet zu haben. Staatsanwalt Rainer Hoppmann nannte die Tat "heimtückisch und grausam". Das genaue Motiv sei unklar.

Sprung aus dem Küchenfenster

In der Anklageschrift zitierte Hoppmann den Beschuldigten jedoch aus einem Schriftstück, das dieser vor der Tat verfasst haben soll: "Ich will einfach in Deutschland sterben, am besten neben meinem Sohn". Am Ende soll sich der Mann selbst mit einem Sprung aus dem Küchenfenster gerettet haben. Beim Aufprall habe er sich nach dem Fall aus 3,50 Metern Höhe derart verletzt, dass er im Koma lag. Zum Auftakt vor dem Schwurgerichtsverfahren erschien der gebürtige Marokkaner auf Krücken. Der Angeklagte kündigte an, dass er im weiteren Verlauf des Prozess einige kurze Erklärungen abgeben werde. Das Verfahren wird am 20. November fortgesetzt.

Eine ausführliche Berichterstattung folgt.

Autor:

Tim Lehmann (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen