Verbesserter „Blitzer“ in Siegen

Die „Blitzer-Anlage“ an der Leimbachstraße soll noch effektiver werden. Symbolbild: Archiv

sz - Die stationäre Blitzer-Anlage oberhalb des Stadions auf der Leimbachstraße ist tatsächlich mit einer Kamera bestückt, also kein Fake. Kürzlich hat der Kreis Siegen-Wittgenstein die Anlage sogar mit einer neuen Kamera versehen.

Aber: Parkende Autos haben die Blitzer-Messungen eingeschränkt, viele Messfotos ließen sich nicht auswerten. Jetzt will die Stadt Siegen handeln und deshalb dort auf dem Seitenstreifen ein neues Halteverbot einrichten.

Vor der Anlage sind drei Sensoren zur Geschwindigkeitsmessung mit jeweils etwa einem Meter Abstand in der Straße verbaut. Letzterer löst die Messung aus und ist als weiße Linie auf dem Blitzer-Foto sichtbar. Die auf dem Seitenstreifen parkenden Autos hätten nicht nur das Sensorfeld verdeckt, sondern auch Störsignale verursacht, teilt die Stadt Siegen mit. Diese Störungen könnten unter Umständen falsche Signale an die Messanlage senden. Damit die Verkehrssicherheit auch weiterhin gewährleistet sei, werde die Straßenverkehrsbehörde der Kommune auf Anfrage der Kreisverwaltung in diesem Bereich ein Halteverbot einrichten.

Die stationäre Blitzer-Anlage in der Leimbachstraße in Fahrtrichtung Innenstadt hatte die Kreisverwaltung vor mehreren Jahren installiert. Info- und mobile Messungen hätten zuvor ergeben, dass in diesem Bereich häufig gegen die vorgegebene Geschwindigkeit von 50 km/h verstoßen werde. Dies sei seit der Installation deutlich zurückgegangen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen