Vergängliche Schönheit

Andrea Küster präsentiert ihre Arbeiten unter dem Motto „Passage“ im Haus Oranienstraße in Siegen.  Foto: sib
  • Andrea Küster präsentiert ihre Arbeiten unter dem Motto „Passage“ im Haus Oranienstraße in Siegen. Foto: sib
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

sib Siegen. So etwas hat man selten: dass ein Bild schon gefangen nimmt, wenn man noch im Eingang zum Ausstellungsort steht, dass es quer durchs Foyer mit seiner Leuchtkraft, seinen satten Farben und der unerhörten Plastizität des Dargestellten nahezu magisch den Blick auf sich zieht. Andrea Küster hat mit ihren Arbeiten nicht nur ein Bild von dieser Art geschaffen, sondern gleich einen ganzen Reigen. Erstmals stelle sie jetzt in Siegen aus, erwähnte Siegens stellv. Bürgermeisterin Angelika Flohren bei der Vernissage.

Andrea Küster ist eine Frau, die sich als Malerin von Blumen und Früchten in einer ganz eigenen Stilistik ein Renommee in der Kunstszene erarbeitet hat. „Sie malt zwar Blumen, aber damit erschöpft es sich natürlich nicht“, erläuterte Sepp Hiekisch-Picard vom Museum Bochum in seiner Einführung. Eine simple Abbildung von Gesehenem, möglichst naturgetreu, wäre der gebürtigen Kielerin vermutlich zu langweilig. Deshalb sind ihre Bilder von Dahlie, Iris, Kirsche und Co. einer Art übersteigertem Ästhetizismus „unterworfen“; die Wucht, mit der die Farben und Formen in der Sinneswahrnehmung des Betrachters ankommen, könnte die echte Natur so niemals leisten.

Andrea Küster setzt gewissermaßen auf die Essenz dessen, was sie abbildet. Die Schönheit der gezeigten Objekte, das Wesen ihrer vergänglichen, anmutigen Natur sind die Themen, die die Künstlerin in ihrer Wahrnehmung umsetzt. Andrea Küster kann aber auch ganz anders. In fast 40 Pastell- und Ölgemälden, Kohlestudien und Aquarellen spannt sich ein Bogen künstlerischer Entwicklung von 1997 bis heute und repräsentiert entsprechend dieses verhältnismäßig langen Zeitraums auch die verschiedenen Stationen der Werkgenese.

Auf ganz geschickte Weise lockt Andrea Küster an der einen oder anderen Stelle die Neugier und Entdeckerlust der Ausstellungsbesucher. Man möchte am liebsten mit den Händen in das Bild langen, wohl wissend, dass das, was unter der leicht durchscheinenden Papierhülle mit dem roten Band nur angedeutet hervorblinzelt, ein ewiges Geheimnis bleiben wird. „Kuchen, verpackt“ heißt das Öl-auf-Nessel-Gemälde, und es bleibt dabei: Das hübsche Päckchen wird niemals preisgeben, welches Gebäck genau sich denn nun darunter verbirgt.

„Passage“ heißt der Titel der Ausstellung, und er passt in doppelter Hinsicht: Die Werkschau zeigt Momente, Situationen, visualisierte, verfremdete Abbilder der Realität, die Andrea Küster erlebt und festgehalten hat. Sacht, ganz sacht, holt die Pastellkreidearbeit auf Ingrespapier namens „Flug 447“ den Betrachter des Bildes ab, baut Stück für Stück Emotionen auf und schafft Nachdenklichkeit über das bislang größte Flugzeugunglück bei der Air France, das dem Linienflug AF 447 und damit den Menschen an Bord in diesem Jahr widerfuhr. Andrea Küster arbeitet in der Erinnerung an dieses tragische Ereignis nicht mit drastisch-voyeuristischen Mitteln, sondern erzeugt echtes Entsetzen, sukzessiv, mit vorsichtigen Andeutungen.So eine Passage durch die Bilderwelt(en) von Andrea Küster kann den Atem stocken lassen, so schön sind manche Arbeiten. Manchmal werden diese Emotionen aber auch ins krasse Gegenteil überführt.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.