Kundgebung gegen Rechts
"Vernetzt euch"

Im Rahmen einer Kundgebung wurde der Opfer von Halle (Saale) sowie deportierten Jüdinnen und Juden aus Siegen gedacht.
  • Im Rahmen einer Kundgebung wurde der Opfer von Halle (Saale) sowie deportierten Jüdinnen und Juden aus Siegen gedacht.
  • Foto: sos
  • hochgeladen von Sonja Schweisfurth (Redakteurin)

sos Siegen. Rund 50 Teilnehmer einer Kundgebung gegen Rechts kamen am Mittwoch gegen 18.30 Uhr am Kölner Tor in Siegen zusammen – dort, wo sich sonst regelmäßig Vertreter einer rechtsextremistischen Kleinstpartei mit einem Infostand darstellen. „Wir stehen nicht zufällig hier“, betonte der Redner vom antifaschistischen Bündnis der Universität Siegen. Dieses hatte die Zusammenkunft mit anderen organisiert und dazu auch beispielsweise Gewerkschaften und die Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit eingeladen.

Keine Einzeltaten

Beim rechtsextremen Terror handele es sich längst nicht mehr um Einzeltaten, das habe der tragische Anschlag in Halle (Saale) am 9. Oktober erneut gezeigt. In einer Schweigeminute gedachten die Teilnehmer der Opfer. Zudem wurden die Biografien von deportierten Jüdinnen und Juden aus Siegen vorgelesen. Am Mittwochabend sollte es nicht darum gehen, „große Reden zu schwingen“, sondern darum, ins Gespräch zu kommen. „Vernetzt euch, lernt euch kennen“, lautete der Appell. Nur so könne man der Verbreitung rechter Ideologie etwas entgegensetzen.

Keine Ausschreitungen

Mit vier Beamten war die Polizei vor Ort, auch drei Vertreter der Kleinstpartei waren anwesend und schossen Fotos von den Teilnehmern der Kundgebung. Um 19.30 Uhr löste sich die Veranstaltung auf. Wie die Polizei mitteilte, kam es zu keinen Ausschreitungen oder strafbaren Delikten.

Autor:

Sonja Schweisfurth (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.