Versuchte Tötung in Krombach

In Siegen ermittelt die Mordkommission. Symbolfoto: Polizei NRW

sz Eine Mordkommission des Polizeipräsidiums Hagen unter der Leitung von Kriminalhauptkommissar Ralf Eickler ermittelt derzeit in Siegen. Hintergrund ist ein versuchtes Tötungsdelikt, das sich in der Nacht zum 1. Mai um kurz nach Mitternacht in Krombach im Bereich des Feuerwehrgerätehauses („In der Herrenwiese“) zugetragen hat. Bei der Tat zog sich ein 23-jähriger Mann schwere Stich- und Schnittverletzungen zu, die nach aktuellem Kenntnisstand der Polizei nicht lebensbedrohlich sein sollen. Der Tatverdächtige, ein 30-jähriger Mann, konnte noch im Laufe der Nacht von Beamten der Siegener Wache vorläufig festgenommen werden.

Der Kapitaldezernent der Staatsanwaltschaft Siegen, Oberstaatsanwalt Patrick Baron von Grotthuss, wurde noch in der Nacht über das Geschehen in Kenntnis gesetzt und leitet jetzt die staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen. Zur Motivlage des festgenommenen Tatverdächtigen könne man noch keine Angaben machen, hieß es ergänzend. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Der nach dem versuchten Tötungsdelikt von der Polizei festgenommene 30-jährige Tatverdächtige ist bereits am Dienstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Siegen dem Haftrichter beim Amtsgericht Siegen vorgeführt worden. Der Haftrichter schickte den 30-Jährigen in Untersuchungshaft wegen versuchten Mordes in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.