Viel Blut gespendet

sz Eisern. Zwölf Erstspender konnte der DRK-Frauenverein Eisernbeim jüngsten Blutspendetermin im Bürgerhaus Eisern begrüßen. Insgesamt waren 154 Spender gekommen, um dem DRK-Blutspendedienst Hagen einen halben Liter Blut zur Verfügung zu stellen.

Auch dieses Mal wurden wieder einige Mehrfachspender geehrt und mit einem Präsent bedacht: für 120 Spenden Hans-Joachim Rother, für 100 Spenden Günter Bremhorst. 80 Mal hielt Doris Greis den Arm hin, 70 Mal ließ sich Horst Schöttler Blut »abzapfen«. Für 50 Spenden wurden Brigitte Hoffmann und Dorothee Krämer geehrt, für 40 Spenden Fritz Günter Hiller und für 25 Spenden: Andrea Schmidt. Alle erhielten laut einer Mitteilung vom DRK-Blutspendedienst eine CD der »Jungen Tenöre«. Auch bei den nächsten Spendeterminen solle es wieder eine CD als Dankeschön geben. In Eisern kann am 31. Juli wieder Blut gespendet werden.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen