Viel Spaß nach Takt und Noten

Chor- und Solistenkonzert des Männerchores 1853 Eiserfeld ein voller Erfolg

dk Eiserfeld. Dem Stress und der Hektik des Alltags zu entfliehen und gemeinsam einige musikalische Stunden zu erleben, dazu lud am Samstagabend der MC 1853 Eiserfeld sein Publikum in die Kulturhalle ein. Dort veranstaltete der Männerchor anlässlich seines 150-jährigen Bestehens ein gelungenes Chor- und Solistenkonzert, zu dem mit der Sopranistin Anke Hoffmann und dem Gemischten Chor Singkreis 1868 Wehbach renommierte Gäste gewonnen werden konnten.

Nicht nur vom Titel her passend war Christian Sieglers »Festgesang«, mit dem der Männerchor unter der Leitung von Chordirektor FDB Dieter Ohm die zweieinhalbstündige Veranstaltung ansprechend eröffnete. Des Weiteren erfreuten die 40 Aktiven ihre Zuhörer in der ausverkauften Halle mit den bekannten getragenen Werken »Die Nacht« und »Im Abendrot« von Franz Schubert und dem nostalgischen »Jahre kommen, Jahre ziehen«. Auch den zweiten Konzertteil leiteten die Eiserfelder nach der Pause mit Friedrich Silchers »Untreue«, dem Spiritual »Wo die Liebe lebt« (Solo: Wendelin Weber) und dem schönen und abwechslungsreichen russischen Gesang »Die Birke« ein.

Eine Vorliebe für die Weiten Russlands hatte auch der Singkreis Wehbach, der in seinem ersten Programmblock u. a. das »Cherubimlied Nr. 1« (Juri Sachnowski) und »Engelsverkündigung« (Pavel Chesnokov) packend zu Gehör brachte – zwei fordernde Motetten in russischer Sprache für achtstimmigen gemischten Chor und Solostimmen. Dabei meisterte er sowohl stimmgewaltige Passagen als auch »zarte« Piano-Stellen in guter Interaktion mit dem Dirigenten, Musikdirektor FDB Michael Rinscheid. Mehrmals wurden die Lieder, die sowohl a cappella als auch mit der Klavierbegleitung (Claudia Schott) vorgetragen wurden, durch gekonnte Soloeinlagen angereichert.

Etwas moderner präsentierten sich die über 50 Sängerinnen und Sänger später mit dem eingängigen Popsong »Longer« und dem mitreißend vorgetragenen Spiritual »Joshua Fit The Battle Of Jericho«. Doch auch mit dem kurzfristig ins Programm genommenen Volkslied »Im schönsten Wiesengrunde« und dem Vokalspiel »Truba - Dur – Moll« für Chor und Klavier konnte sich der Singkreis profilieren. Erst nach zwei Zugaben verließen die Aktiven singend, schwungvoll und unter dem rhythmischen Klatschen der zufriedenen Zuhörer nach und nach die Halle.

Ebenso begeistert waren die Besucher von der Sopranistin Anke Hoffmann, die mit Elnara Wild-Ismailova am Klavier ein beeindruckendes Team bildete und mit viel Beifall bedacht wurde. Egal ob bei Arien aus bekannten Opern und Operetten wie »Die Lustige Witwe« und »La Bohème«, den mal heiteren, mal sentimentalen Stücken aus Hugo Wolfs »Italienischem Liederbuch« oder dem Koloraturwalzer »Wo die Zitronen blühen« und beliebten Musicalmelodien: Der Sängerin war immer deutlich anzusehen, dass sie auf der Bühne genauso viel Freude hatte wie das entzückte Publikum davor.

Doch nicht »nur« mit ihrem leidenschaftlichen und gefühlvollen Gesang wusste die gebürtige Siegenerin gut zu unterhalten. Auch Humor und Spontaneität waren für Anke Hoffmann keine Fremdworte. Beispielsweise holte sie kurzerhand einen alten Freund aus dem Publikum auf die Bühne, um mit ihm ein kleines Tänzchen zu wagen, oder ging als »beschwipste Dame« auch mal auf Tuchfühlung mit Mitgliedern des Männerchores.

Die gemeinsam mit dem Chor aufgeführten Lieder »Abendständchen« und »Nun wollen wir singen das Abschiedslied« stellten das gelungene Finale einer schönen Veranstaltung dar, zu der das Motto wie die viel zitierte Faust aufs Auge passte: »Viel Spaß nach Takt und Noten«.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen