SZ

ADAC rechnet mit langen Wartezeiten auf der A45
Viele Staus zum Ferienstart

Der ADAC rechnet zum Ferienstart in NRW mit zahlreichen Staus von denen insbesondere auch die A45 betroffen ist.
  • Der ADAC rechnet zum Ferienstart in NRW mit zahlreichen Staus von denen insbesondere auch die A45 betroffen ist.
  • Foto: rt
  • hochgeladen von Marc Thomas

juka Siegen/Olpe/Betzdorf. „Wir müssen uns auf zahlreiche Staus einstellen“, prognostiziert Prof. Dr. Roman Suthold, Verkehrsexperte des ADAC in NRW, mit Blick auf den Ferienstart in Nordrhein-Westfalen klar. „Urlaub in Deutschland oder den Nachbarländern steht gerade bei Familien an erster Stelle. Für die Anreise bevorzugt eine große Mehrheit das Auto“, erklärt der Experte. Ein Chaos wie in den Jahren vor der Corona-Pandemie erwartet der Automobilclub allerdings nicht.

Die höchste Staugefahr auf den Autobahnen sieht der ADAC in Nordrhein-Westfalen klassisch Freitag von 14 bis 20 Uhr, Samstag von 10 bis 16 Uhr und Sonntag von 14 bis 18 Uhr. Insbesondere auf den Strecken in Richtung Nord- und Ostseeküste, Niederlande und auf dem Weg in den Süden.

juka Siegen/Olpe/Betzdorf. „Wir müssen uns auf zahlreiche Staus einstellen“, prognostiziert Prof. Dr. Roman Suthold, Verkehrsexperte des ADAC in NRW, mit Blick auf den Ferienstart in Nordrhein-Westfalen klar. „Urlaub in Deutschland oder den Nachbarländern steht gerade bei Familien an erster Stelle. Für die Anreise bevorzugt eine große Mehrheit das Auto“, erklärt der Experte. Ein Chaos wie in den Jahren vor der Corona-Pandemie erwartet der Automobilclub allerdings nicht.

Die höchste Staugefahr auf den Autobahnen sieht der ADAC in Nordrhein-Westfalen klassisch Freitag von 14 bis 20 Uhr, Samstag von 10 bis 16 Uhr und Sonntag von 14 bis 18 Uhr. Insbesondere auf den Strecken in Richtung Nord- und Ostseeküste, Niederlande und auf dem Weg in den Süden.


"Urlaub in Deutschland oder den Nachbarländern
steht gerade bei Familien an erster Stelle."

Prof. Dr. Roman Suthold
Verkehrsexperte ADAC NRW

„Grundsätzlich gilt wieder: Wer flexibel ist, sollte auf einen anderen Reisetag ausweichen oder zumindest antizyklisch fahren, also am frühen Morgen oder am Abend nach 19 Uhr starten“, empfiehlt Suthold. Vor allem an den Wochenenden führen dabei die Baustellenabschnitte auf den Autobahnen zu einem erhöhten Staupotential, hinzu kommen Tagesausflügler und Spontanurlauber.

Fahrbahnerneuerung zwischen Meinerzhagen und Lüdenscheid

Die Menschen in der Region könnten dabei besonders auf der A45 Geduld brauchen. Die Strecke, insbesondere im Bereich Dortmund - Hagen - Lüdenscheid taucht beim ADAC als eine der Autobahnen mit erhöhter Staugefahr in Nordrhein-Westfalen auf. Ein Grund dafür ist unter anderem auch die Fahrbahnerneuerung zwischen Meinerzhagen und Lüdenscheid. Die Einschränkungen könnten dabei, insbesondere am Wochenende, auch Menschen aus Rheinland-Pfalz, wo es erst in zwei Wochen Ferien gibt, bei Ausflügen treffen.

Insgesamt gab es im vergangenen Jahr auf der A 45 922 Staus (2019: 1290) mit einer Länge von 1559 Kilometern (2019: 2387 Kilometer). Insgesamt verbrachten Autofahrer so 27 184 Minuten in ihren Fahrzeugen im Stau (2019: 45 912 Minuten). Besonders stark bemerkbar gemacht hat sich der Corona-Effekt im Vorjahr auf der Autobahn 4. 837 Staus gab es 2020 hier (2020: 1277), die sich insgesamt auf eine Länge von 1270 Kilometer erstreckten (2019: 2331) und Autofahrer 24 203 Minuten kosteten (2019: 49 451 Minuten).

Meiste Geduld in der letzten Ferienwoche

NRW-weit gab es in den Sommerferien 2019 19 706 Staumeldungen. „Die meisten Staus waren dabei aber nicht länger als zwei Kilometer“, zeigt der Automobilclub auf. Am meisten Geduld brauchten Reisende in der letzten Ferienwoche, in der Autofahrer über 1500 Stunden im Stau feststeckten.

Autor:

Julian Kaiser aus Siegen

Julian Kaiser auf Facebook
Julian Kaiser auf Instagram
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen