DRK-Aktion bringt Menschen am virtuellen Küchentisch zusammen
Vielfalt is(s)t gut!

Sunny Sachdeva: „Den Kochabend mache ich mit, weil ich gerne koche, und ich mag es, neue Menschen kennen zu lernen.”
  • Sunny Sachdeva: „Den Kochabend mache ich mit, weil ich gerne koche, und ich mag es, neue Menschen kennen zu lernen.”
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Marc Thomas

ch Weidenau. Sunny Sachdeva richtet die Kochschürze, stemmt die Hände in die Seiten. Vor dem 38-Jährigen Schüsseln, jede Menge zerschnittenes Gemüses, frischer, grüner Koriander. Um ihn herum wuselt in der Küche des Henry-Dunant-Hauses Moderatorin Susi El Hachimi-Schreiber, DRK-Ehrenamtskoordinatorin, die mit ihm über die passenden Gewürze für das Curry fachsimpelt. Sunny übersetzt die Etiketten, gibt Anweisungen: „Das ist Kurkuma, das brauchen wir, aber nicht zu viel.“ 30 Augenpaare sind auf das Duo gerichtet, sie kochen heute nach ihrem Rezept – gemeinsam, via Videokonferenz.

Der Blick über den Tellerrand also. Hobbykoch Sachdeva wirft vor der Kamera Ingwer, Cashewnüsse und Zimtstangen auf dicke Tomaten- und Zwiebelstücke im Kochtopf. Er stammt aus der 30-Millionen-Metropole Neu Dehli, Indien, lebt seit 2014 mit seiner Familie in Deutschland. Er war außerdem eine Zeit lang in Uganda ehrenamtlich tätig und möchte sich nun in Siegen-Wittgenstein ebenfalls einbringen: „Mir ist es wichtig, Menschen zu helfen, deshalb habe ich mich beim DRK gemeldet. Den Kochabend mache ich mit, weil ich gerne koche, und ich es mag, neue Menschen kennen zu lernen.”

"Gemeinsam kochen und essen
ist einfach gesellig, unkompliziert."

Susi El Hachimi-Schreiber
DRK Siegen-Wittgenstein

Der Geschäftsführer eines Seelbacher Großhandelsunternehmens legt den Deckel auf den Topf und lacht. Er lacht viel an diesem Abend, das steckt an: Das Objektiv der Kamera streamt den Spaß am Kochen in die vielen Küchen im Netz. Dort wird geschnibbelt, zugehört, nachgefragt, mit einem Gläschen Weißwein angestoßen und erzählt … und ebenso gelacht. Auch wenn die Mikrofone stumm geschaltet sind: Man kann es auf dem geteilten Bildschirm live verfolgen.

Brührungsängste werden abgebaut

„Gemeinsam kochen und essen ist einfach gesellig, unkompliziert. Hier werden Berührungsängste ganz selbstverständlich abgebaut”, so El Hachimi-Schreiber. Ein anderer Ansatz, mitten in der Pandemie, die zur Distanz zwingt: Vorurteile gegenüber Menschen anderer Herkunft abbauen. Das soll ganz einfach von zu Hause aus bei dem Pilotprojekt „Vielfalt isst gut!” gehen, welches der DRK-Kreisverband Siegen-Wittgenstein derzeit anbietet. Stichwort: interkulturelle Öffnung.

Internationale Hobbyköche stellen ihre Lieblingsgerichte aus der Heimat vor, kochen gemeinsam mit Siegen-Wittgensteinern. Den Anfang macht Sachdeva eben mit dem indischen Curry, in der kommenden Woche geht es dann weiter mit Mittelamerika (Anmeldeschluss: Sonntag). Da zeigt Sara Schneider aus der Dominikanischen Republik, wie man Kochbananen zubereitet! „Und im August führt unsere kleine kulinarische Reise nach Syrien”, kündigt El Hachimi-Schreiber an.

Königliches Gericht angerichtet

Zurück nach Nordindien. Heute wird in den tiefen Suppentellern „ein königliches Gericht” angerichtet, sagt Sachdeva. Nach dem Passieren des Currys mit satten 20 Zutaten und dem Zufügen von Reis, Hähnchenstücken oder indischem Frischkäse, werden 32 Löffel gezückt. Stille, Koch und Moderatorin verstummen, das erste Mal an diesem Abend. Dann gehen alle Mikrofone gleichzeitig an, und Sunny und Susi El Hachimi-Schreiber strahlen: „Leeeecker!” Übrigens: Ein deutsches Lieblingsessen hat Sunny Sachdeva auch – Currywurst.

Autor:

Christian Hoffmann (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen