Vierte „Kunst gegen Bares“

 Der lebensfrohe, rüstige Rentner Opa Tamm klärt auf. Foto: rme

cw - Nach einem gelungenem Auftakt im Sommer, fand am Donnerstagabend bereits zum vierten Mal die „Kunst gegen Bares“ in Siegen statt.  Nach den Veranstaltungen im Spiegelzelt, am Oberen Schloss und im Audimax der Universität Siegen, lockten die Organisatoren diesmal Künstler und Zuschauer in eine ebenfalls ungewöhnliche Location: die Feuer -und Rettungswache in Weidenau. Durch den Abend führte Gerd Buurmann, Urgestein der „Kunst gegen Bares“. An seiner Seite: Joseph Vicaire, Schauspieler, Entertainer und Sänger. Mit Witz, Charme und Humor geleiteten sie das Publikum durch das abwechslungsreiche Programm.

Mit dabei waren sieben Künstler: der Leiter der Feuerwehr und somit Gastgeber Matthias Ebertz, der Siegener Blueser Guido vom Flockenberg, Comedian Opa Tamm, Lisa Neumann und Tristan Kunkel (beide Poetry-Slammer aus der Region), Enissa Amani als Stand-up-Comedienne und der bekannte Siegener Jonglagekünstler Mo de Bleu. „Danke, dass ihr so zahllos erschienen seid“, begrüßte Lisa Neumann die rund 50 Anwesenden. Verglichen mit vergangenen Veranstaltungen war die vierte „Kunst gegen Bares“ eher schlecht besucht. Dennoch hatten  Künstler sowie Zuschauer sichtlich Spaß. Gewinnerin des Abends wurde Lisa Neumann.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.