Völkel-Tor reicht TSV Weißtal nicht

null

sz - Der TSV Weißtal hatte Spitzenreiter Borussia Dröschede am Rand einer Niederlage, aber zum großen Coup reichte es letztlich doch nicht. Vor 180 Zuschauern am Henneberg-Sportplatz gelang Alexander Völkel unmittelbar nach dem Seitenwechsel die 1:0-Führung (46.), die Dröschedes Faruk Cakmak per Foulelfmeter in der 55. Minute egalisierte.Vorangegangen war ein Foul von Steven Reuter an Lukasz Zorawik. In einer von der Taktik geprägten Partie waren die Schützlinge von TSV-Trainer Patrick Habbel am Ende dem Siegtreffer näher, doch das ersehnte 2:1 wollte den Weißtalern nicht mehr gelingen. So bleibt in der Tabelle oben alles beim Alten: Dröschede (32) führt mit drei Vorsprung vor dem TSV Weißtal (29).

Dicht dahinter folgt auf Rang 3 das Team von Rot-Weiß Hünsborn (28), das sich beim Tabellenletzten SG Hemer mit einem enttäuschenden 0:0 begnügen musste.

Achtungserfolg für TuS Erndtebrück 2.

Einen Rückschlag gab es auch für Hünsborns Lokalrivalen SV Rothemühle. Das Team von Trainer Maik Wolf unterlag am heimischen Rothenborn-Sportplatz der SpVg Hagen 11 durch zwei späte Tore mit 0:2 (0:0). In der 81. Minute erzielte Adrian Giemsa zunächst das 0:1, in der sechsten Minute der Nachspielzeit sorgte Gökhan Nezir dann mit dem 0:2 für die endgültige Entscheidung zu Gunsten der Gäste aus Hagen.

Der TuS Erndtebrück 2. feierte derweil mit dem 1:1 (0:0) gegen den SV Hohenlimburg einen weiteren Achtungserfolg. Yasin Güzelcümbüs (73.) brachte die Gäste nach 73 Minuten mit 1:0 in Führung, die Routinier Michael Müller aber in der 79. Minute noch ausglich.

Immerhin ein torloses Remis erreichte die 2. Mannschaft der Sportfreunde Siegen bei der SG Finnentrop/Bamenohl. Die Leimbachtaler bleiben Sechster (22 Punkte) vor dem TuS Erndtebrück 2. (7./22) und dem SV Rothemühle (8./21).

Germania Salchendorf holte zumindest ein 2:2 (1:1) beim SC Hennen. Manuel Schäfer (5.) und Juri Domanski (Foulelfmeter, 59.) brachten die Johannländer zweimal nach vorn, aber Hennen hatte durch Benjamin Hederich (31.) und Tayfun Öztürk (64.) jeweils eine Antwort parat. Salchendorf verbesserte sich durch den Punktgewinn auf Rang 11 (18 Punkte).

null

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.