Volksfest „Wendsche Kärmetze“

 Am 12., 13. und 15. August lockt die Wendener Kirmes insgesamt wieder Hunderttausende Besucher ins Südsauerland. Das besondere Flair und die vielen Attraktionen des größten Volksfestes dieser Art in Südwestfalen wirkt wie ein Magnet. Archivfoto: kaio
  • Am 12., 13. und 15. August lockt die Wendener Kirmes insgesamt wieder Hunderttausende Besucher ins Südsauerland. Das besondere Flair und die vielen Attraktionen des größten Volksfestes dieser Art in Südwestfalen wirkt wie ein Magnet. Archivfoto: kaio
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

hobö/sz - In etwas mehr als zwei Wochen ist „Wendsche Kärmetze“. In diesem Jahr beginnt das größte Volksfest Südwestfalens an dem frühestmöglichen Zeitpunkt. Denn diesmal fällt der dritte Dienstag im August auf den 15. – früher geht es nicht. Und somit beginnt die dreitägige Sause am Samstag, 12. August, findet am Sonntag, 13. August, ihre Fortsetzung und startet nach dem montäglichen „Ruhetag“ am Dienstag, 15. August, nochmal richtig durch.

Die Karussell-Fans unter den Kirmesfreunden werden sich riesig freuen: In diesem Jahr gibt es neben den altbewährten Klassikern wie „Break-Dance“, „Wellenflug“, „Musik-Express“ und „Auto-Skooter“ auch wieder einige Lauf- und Fahrgeschäfte, die zum ersten Mal oder seit längerer Zeit mal wieder in Wenden Station machen. Publikumsmagnet 2017 wird sicherlich das Themenkarussell „Konga“, eine der höchsten Luftschaukeln der Welt. Als Neuheit kann man in diesem Jahr den „Devil Rock“ in Wenden begrüßen. Der Fahrgast erlebt in wenigen Metern über dem Boden unzählige Loopings und Kopfstände. Bei einer Fahrt im Riesenrad „Roue Parisienne“ kann man eine herrliche Aussicht über den Festplatz und Wenden genießen. Fahrvergnügen in der ursprünglichen Form können die Besucher in der „Crazy Mouse“ erleben. Neu in der Sparte „Schau“ ist das Laufgeschäft „Crazy Island“. Es zeichnet sich durch seine fünf Etagen mit über 50 Hindernissen und einem großen Wasserbecken von ca. 290 m2 Größe aus.

Natürlich sind auch in diesem Jahr wieder Kinderfahrgeschäfte auf dem ganzen Kirmesgelände verteilt, um auch die „jüngsten“ Kirmesbesucher zu unterhalten und ihnen eine Freude zu machen. Freuden ganz anderer Natur laden an den unzähligen Spezialitätenständen zum Verweilen ein – hier ist für jeden Gaumen die passende Schlemmerei vorhanden.

Neben den bereits erwähnten Geschäften sorgen aber gerade all die kleineren Geschäfte mit ihrem Waren- und Spielangebot, mit ihrer Beleuchtung und ihren Fassaden für das richtige Ambiente einer Kirmes. Der Krammarkt, der sich durch den gesamten Ort auf über 3000 Metern Frontlänge zieht, bietet allen Besuchern wieder einen reichhaltigen Branchenmix.

Weitere Informationen, beispielsweise ein Lageplan, stehen zum Download auf der Homepage der Gemeinde Wenden zur Verfügung.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen