Von Klassik bis Karibik

Flöten- und Streicherklänge im Kontrast: Das Kammermusikensemble hatte sich J. D. Heinichens „Concerto à 8“ vorgenommen. Foto: bst
  • Flöten- und Streicherklänge im Kontrast: Das Kammermusikensemble hatte sich J. D. Heinichens „Concerto à 8“ vorgenommen. Foto: bst
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

bst Weidenau. Wer vielfältige musikpraktische Aktivitäten in zahlreichen Ensembles pflegt, hat viel zu „veröffentlichen“: Wie bereits seit dem vorletzten Schuljahr hätte ein langer Konzertabend die Zuhörer überfordert, so dass den Musiklehrern am Fürst-Johann-Moritz-Gymnasium (FJM) auch diesmal die Aufteilung in zwei Konzerte sinnvoll erschien.

Nachwuchsorchester, (Blech-)Bläserkreis, Jugend-Chor, Gesangs-AG und Schulchor sorgten beim ersten Konzertabend für gute Laune mit flotten Weisen u. a. aus Musicals oder Film, es gab aber auch Arrangements klassischer Werke wie des Militärmarsches Nr. 1 von Franz Schubert, mit dem das Nachwuchsorchester unter Leitung von Dr. Arno Semrau schwungvoll und ganz unmilitärisch daher kam.

Auch der von Karl Otto Bäumer geleitete Bläserkreis präsentierte sich gleich zu Beginn stimmungsfördernd mit Dixie, Blues und „Ahornblatt-Rag“ von Jay Arnold und Scott Joplin, später mit der fünfsätzigen „Wickie-Suite“ von Christian Bruhn und Jerry Hermans bekanntem „Hello Dolly“. Bei den gesanglichen Teilen agierten Jugendchor und Gesangs-AG unter Leitung von Dr. Helga Nünninghoff teilweise gemeinsam und mit Begleitung durch Alexander Wiegmann (Klavier), Can Alpagut (Gitarre) und Lukas Genähr (Cajon) bei Titeln u. a. von Michael Jackson, während der seit 2009 von Eva Junkersfeld geleitete Schulchor Titel aus den Musicals „Jesus Christ Superstar“, „Phantom der Oper“ (beide von Andrew L. Webber) und „Tanz der Vampire“ (Jim Steinman) beisteuerte – die Freude am Gesang war den Akteuren der drei Ensembles ebenso deutlich anzumerken wie der Ertrag effizienter Probenarbeit.

Das wurde auch deutlich, als sie abschließend alle gemeinsam mit „Can You Feel The Love Tonight“ aus Elton Johns Musical „König der Löwen“ und – unterstützt durch den Bläserkreis – der Hymne aus Edward Elgars „Pomp and Circumstance No. 1“ den ersten Konzertabend beschlossen.

Der zweite Konzertabend war ganz der Instrumentalmusik gewidmet: Nach dem Start mit Robert Roblees „March Festive“ wiederholte der Bläserkreis nach dem Erfolg vom Vorabend Klaus Badelts abwechslungsreiches Medley von Titeln aus der Musik zum Film „Piraten der Karibik“.Der von Hanne Geertje Stosch und Caroline Andreas geleitete (Block-)Flötenkreis brachte sauber intonierte Kompositionen von Georg Friedrich Händel und James Carey zu Gehör, ehe sich ein Blockflötenquartett mit einem Streichquartett und Torben Klaes am Cembalo zusammen fanden zu Johann David Heinichens viersätzigem „Concerto á 8“ mit fein herausgearbeiteten Kontrasten zwischen Flöten- und Streicherklängen.Die kammermusikalischen Abschiedsvorstellungen von Abiturientinnen wurden komplettiert durch je einen Slawischen Tanz von Antonin Dvoák aus beiden achtsätzigen Reihen in der Ursprungsfassung für Klavier zu vier Händen, stilgerecht präsentiert von Simone Schmalhofer und Vera Tilke. Simone Schmalhofer wirkte danach auch als Solistin beim Schlusssatz aus Joseph Haydns Klavierkonzert D-Dur, gefolgt von Elke-Mara Scholl am Violoncello bei Max Bruchs Adagio über hebräische Melodien „Kol Nidrei“ – beiden gelang es im Zusammenwirken mit dem von Karl Otto Bäumer geleiteten Schulorchester, die von den Komponisten intendierte Stimmung überzeugend zu entfalten.Unter Arno Semraus Leitung gelang das auch beim Allegro moderato aus Franz Schuberts Symphonie Nr. 7 („Unvollendete“) zum Abschluss der zweiteiligen Präsentation gelungener breit gefächerter musikpraktischer Arbeit unter der Leitung eines auch unter schwieriger werdenden Rahmenbedingungen erfolgreichen Musiklehrerteams, um das das Fürst-Johann-Moritz-Gymnasium viele Schulen beneiden. Das honorierte das Publikum mit lang anhaltendem Applaus und der Schulleiter Rüdiger Käuser mit Blumen für Solistinnen und Ensembleleiter und Dankesworten an alle Mitwirkende aus der gesamten großen Schulgemeinde.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.