SZ

KOMMENTAR
Vordrängeln gilt nicht!

SZ-Redakteur Christian Hoffmann.
  • SZ-Redakteur Christian Hoffmann.
  • Foto: SZ
  • hochgeladen von Marc Thomas

Je mehr den ersten oder zweiten Piks in den Oberarm erhalten, desto größer wird der Wunsch der übrigen Impfwilligen, auch endlich dran zu sein. Tausende versuchen, auf die Wartelisten der Haus- oder Fachärzte zu kommen. Oder mit Tricks an die Spitze zu gelangen, sie scheuen auch nicht die Anmeldung im Impfzentrum mit Blankoterminen und unter falschen Angaben. Das sind die einen. Und: Viele Firmen wollen ihre Belegschaften durchimpfen, haben die Betriebsärzte parat, warten auf genügend Impfstoff und grünes Licht vom Gesundheitsministerium. Das sind die anderen.

Die e

Je mehr den ersten oder zweiten Piks in den Oberarm erhalten, desto größer wird der Wunsch der übrigen Impfwilligen, auch endlich dran zu sein. Tausende versuchen, auf die Wartelisten der Haus- oder Fachärzte zu kommen. Oder mit Tricks an die Spitze zu gelangen, sie scheuen auch nicht die Anmeldung im Impfzentrum mit Blankoterminen und unter falschen Angaben. Das sind die einen. Und: Viele Firmen wollen ihre Belegschaften durchimpfen, haben die Betriebsärzte parat, warten auf genügend Impfstoff und grünes Licht vom Gesundheitsministerium. Das sind die anderen.

Die einen wie die anderen setzen dabei große Hoffnung vor allem auf das freigegebene AstraZeneca - und die Flexibilität der niedergelassen Ärzte, mit der sie den „Stoff” verteilen können. Also: Wollte sich die Sparkasse, wenn auch mit guter Absicht, vordrängeln, oder nicht? Meine Antwort: Wenn der eine Einzelne sich bei Doktor XY um die Astra-Spritze bemüht, ist das Setzen dieser Spritze Sache des impfenden Arztes und damit okay. Der Doc wird seine Begründung haben. Auch den Arbeitgeber, der seinem Mitarbeiter Hinweise auf impfwillige Praxen gibt, würde ich durchgehen lassen. Aber wenn andere mit Hilfe eines Dienstleisters Hunderten systematisch ein Impfangebot unterbreiten, hat das tatsächlich den „Charakter des betriebsärztlichen Impfens”. Und das geht momentan eben nicht. Das ist Vordrängeln!

Dabei kann man die Sparkasse und mithin den übrigen Mittelstand bzw. dessen Unmut durchaus verstehen: Bei VW und BASF werden die Belegschaften längst geimpft, die hiesigen Firmen blicken argwöhnisch darauf, warum mal wieder die Großen den Vorzug bekommen. Sie selbst werden hingehalten, sind Opfer der schlecht gemanagten Knappheit. Da brechen Verteilungskämpfe aus, nachvollziehbar, aber, wenn sie im Vordrängeln münden, ist das nicht hinnehmbar.

c.hoffmann@siegener-zeitung.de

Landrat stoppt Massenimpfung

Autor:

Christian Hoffmann (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Pizzeria da Pino in Geisweid wird 30 Jahre alt. Das Team freut sich über und mit seinen Gästen.
3 Bilder

Einladung an Gäste und Freunde nach Geisweid
Pizzeria da Pino feiert Geburtstag

In diesem Jahr wird die Pizzeria da Pino an der Röntgenstraße 9 in Geisweid 30 Jahre alt. Dieses Ereignis möchte das Team um Inhaber Giuseppe Giannetti und seine Ehefrau Maria am Sonntag, 19. September, ab 11.30 Uhr mit allen Kunden und Freunden, Partnern und Bekannten gemeinsam feiern. Einladung zum Sekt bei der Pizzeria da Pino„Wir sind einfach froh und dankbar, dass unsere Kunden und ihre Kinder und Enkelkinder uns so lange die Treue gehalten haben und immer noch halten. Daher ist unsere...

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen