SZ

ÖPNV wird trotz Corona häufig genutzt
VWS bereiten sich vor

Mit den Fahrten ist es ruhiger geworden. Das teilten zwei von drei befragten Taxibetrieben in Siegen mit.
  • Mit den Fahrten ist es ruhiger geworden. Das teilten zwei von drei befragten Taxibetrieben in Siegen mit.
  • Foto: sp
  • hochgeladen von Sonja Schweisfurth (Redakteurin)

sp Siegen. Der Betriebsleiter der Verkehrsbetriebe Westfalen-Süd (VWS) Gerhard Bettermann kam gerade aus einer Teamsitzung zum Thema Coronavirus, als er das Gespräch mit der SZ am Donnerstag begann. In dem Treffen mit den Mitarbeiten wurden mögliche Szenarien besprochen, die auf die Verkehrsbetriebe zukommen könnten. Bettermann vermutet, dass die VWS als erstes den Betrieb einiger Fahrten einstellen müsste, wenn Schulen wegen Covid 19 geschlossen würden. Der Verkehr müsse dann angepasst werden, und das gehe nicht von heute auf morgen.
Zeit für Vorkehrungen„Viele Abläufe müssen berücksichtigt werden“, so Bettermann. Und weiter: „Jetzt haben wir noch Zeit, uns vorzubereiten und Vorkehrungen zu treffen, damit man dann nicht in Hektik verfällt.

sp Siegen. Der Betriebsleiter der Verkehrsbetriebe Westfalen-Süd (VWS) Gerhard Bettermann kam gerade aus einer Teamsitzung zum Thema Coronavirus, als er das Gespräch mit der SZ am Donnerstag begann. In dem Treffen mit den Mitarbeiten wurden mögliche Szenarien besprochen, die auf die Verkehrsbetriebe zukommen könnten. Bettermann vermutet, dass die VWS als erstes den Betrieb einiger Fahrten einstellen müsste, wenn Schulen wegen Covid 19 geschlossen würden. Der Verkehr müsse dann angepasst werden, und das gehe nicht von heute auf morgen.

Zeit für Vorkehrungen

„Viele Abläufe müssen berücksichtigt werden“, so Bettermann. Und weiter: „Jetzt haben wir noch Zeit, uns vorzubereiten und Vorkehrungen zu treffen, damit man dann nicht in Hektik verfällt.“ Schon seit längerer Zeit seien die Fahrer intern geschult wurden. „Die Hygiene stand ganz oben auf der Liste.“ Den Busfahrern sei beispielsweise noch einmal gezeigt worden, wo sie die Hände waschen können, denn im Bus hätten sie dazu natürlich keine Möglichkeiten.

Sonderbehandlung nur bei Corona-Infektion

Gereinigt würden die Busse in ihrem üblichen Rhythmus, sagte der Betriebsleiter. Er hinterfragt, ob es sinnvoll ist, am Abend einen Bus zu desinfizieren, der am Morgen wieder genutzt werde. Wenn ein Gast, der mit dem Coronavirus infiziert sei, am Morgen einsteige und der Bus den ganzen Tag in Betrieb sei, dann mache eine besondere Reinigung am Abend keinen Sinn, findet Bettermann. Sollte ein solcher Fall bekannt werden, dann würde der Bus „besonders behandelt“, heißt gereinigt und desinfiziert. Dass die Bürger Busfahrten meiden, sei indes noch nicht festzustellen, so Bettermann. „Wir appellieren an unsere Kunden, dass sie sich an die Hygiene-Regeln halten.“

Weniger Taxi-Fahrten

Dass jetzt von gefüllten Bussen auf Einzelfahrten mit dem Taxi umgestiegen wird, können befragte Taxi-Fahrer in Siegen der SZ nicht bestätigen. Zwei der drei großen Taxibetriebe in Siegen gaben aber an, dass es ruhiger geworden sei und weniger Fahrten durchgeführt würden. Reza Soleymani, der mit seinem Wagen am Siegener Bahnhof wartet, sagte, dass vor allem Geschäftsreisen ausfielen. Die Menschen blieben lieber zu Hause. „Das ist eine Kettenreaktion“, beschrieb er die Situation. Der Rückgang sei spürbar geworden, nachdem der erste Verdachtsfall in Siegen aufgetreten war.
Fahrerin Tanja Fritsch berichtete von bislang nur einer älteren Frau, die lieber in ihr Taxi eingestiegen sei als in den vollen Bus. Und erinnerte sich an eine Person, die mit Mundschutz und Handschuhen eingestiegen sei und auf Nummer sicher gehen wollte. Aber sie betonte, dass auch wenn deutlich weniger Personen in dem Fahrzeug seien, kein großer Abstand zwischen Fahrer und Kunde möglich sei. Die Befragten gaben zudem an, dass ältere Menschen weniger Fahrten machten und jüngere nach wie vor unterwegs seien.

Autor:

Sarah Panthel (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen