SZ

Auf scoperty.de ist jede Adresse zu finden
Was kostet das Haus des Nachbarn?

Auf der Online-Plattform Scoperty können Interessierte nach Adressen, Stadtteile oder Orten suchen und bekommen Schätzpreise für Immobilien angezeigt.
  • Auf der Online-Plattform Scoperty können Interessierte nach Adressen, Stadtteile oder Orten suchen und bekommen Schätzpreise für Immobilien angezeigt.
  • Foto: Sarah Panthel
  • hochgeladen von Sonja Schweisfurth (Redakteurin)

sp Siegen/München. Wie viel kostet wohl das Haus des Nachbarn? Oder die Villa ein paar Straßen weiter? Fragen, die sich der eine oder andere sicher schon einmal gestellt hat, auf die es aber selten eine Antwort gab. Seit 2019 ist eine Plattform online, die seit wenigen Monaten den Wert von rund 35 Millionen Immobilien in Deutschland schätzt – unabhängig davon, ob sie zum Verkauf stehen. Auch die Häuser hier in der Region Südwestfalen sind mit auf der großflächigen Karte verzeichnet. Auf www.scoperty.de können Interessierte nach genauen Adressen, Stadtteilen oder Orten suchen. Die Schätzwerte der Immobilien sind frei verfügbar.

sp Siegen/München. Wie viel kostet wohl das Haus des Nachbarn? Oder die Villa ein paar Straßen weiter? Fragen, die sich der eine oder andere sicher schon einmal gestellt hat, auf die es aber selten eine Antwort gab. Seit 2019 ist eine Plattform online, die seit wenigen Monaten den Wert von rund 35 Millionen Immobilien in Deutschland schätzt – unabhängig davon, ob sie zum Verkauf stehen. Auch die Häuser hier in der Region Südwestfalen sind mit auf der großflächigen Karte verzeichnet. Auf www.scoperty.de können Interessierte nach genauen Adressen, Stadtteilen oder Orten suchen. Die Schätzwerte der Immobilien sind frei verfügbar.

Markt transparenter machen

Das Unternehmen mit Sitz in München schreibt auf seiner Homepage, dass es den Markt in Deutschland „transparenter und agiler“ machen möchte. Natürlich steckt auch ein Geschäftsmodell dahinter. Es soll möglich sein, Gebote auf Immobilien abzugeben, „die noch nicht offiziell auf dem Markt sind“.
Eigentümer bekämen die Möglichkeit, Gebote noch vor dem Verkaufsstart zu erhalten. Angeboten werde neben Transparenz außerdem „Kontrolle und Unterstützung in den komplexen Prozessen während des Immobilien(ver-)kaufs“. Eigentümer werden dazu aufgerufen, „den Wert mit weiteren relevanten Angaben“ zu optimieren, beispielsweise mit dem Zustand oder der Ausstattung der Immobilie. Das ist allerdings nur nach der Registrierung und Verifizierung bei Scoperty möglich.

Wie kommt Scoperty an die Daten?

Das erklärt das Unternehmen offen auf seiner Plattform. Ein „hochmoderner Algorithmus“ berechne den individuellen Schätzwert. „Als weitere Inputparameter für die Berechnung des Schätzwertes verwenden wir nur wenige Informationen zu einer Immobilie. Diese Basisdaten sind unter anderem die Gebäudeadresse und -koordinaten, die geschätzte Wohn- und Grundstücksgröße, das geschätzte Baujahr, der Objekttyp (Haus oder Wohnung) und die Anzahl der Privathaushalte. Die Informationen erhalten wir von verschiedenen Datenlieferanten“, so das Unternehmen. Es handele sich um öffentliche Daten, die jeder ohne die Darlegung eines besonderen Interesses bekommen könne, wie zum Beispiel bei Landesvermessungsämtern.

Was bedeuten die Werte?

Das Unternehmen klärt unter häufig gestellten Fragen darüber auf, dass es sich um einen Schätzwert handelt, nicht um ein Gutachten, den Verkehrswert oder den rechtsverbindlichen Marktwert. Um das zu verdeutlichen, werde auf der Plattform eine Wertspanne abgebildet.

Was sagen Immobilienfachleute zu der Plattform?

Eberhard Kießler, Pressesprecher der Sparkasse Wittgenstein, erklärt: „Sie war uns bisher nicht so präsent.“ Die Zahlen auf dem Luftbild seien vom Verkaufs- und Verkehrswert weit entfernt. Wer seine Immobilie wirklich solide und adäquat bewertet haben wolle, der müsse auf einen Experten zurückgreifen. Das, was Scoperty mache, sei ein „oberflächliches Schätzverfahren“. Die Ergebnisse seien nicht wirklich weiterführend. Wenn es um Baufinanzierung und Vermarktung gehe, dann zähle nur der offizielle Verkehrswert, kein Schätzwert.
Die große Wertspanne betrachtet auch Frank Günther, Inhaber von „Von Poll-Immobilien“ Siegen, kritisch. „Jedes Haus ist individuell, das kann man nicht vergleichen.“ Er habe als Sachverständiger viel lernen müssen, um Immobilien zu bewerten. „Wir müssen in die Häuser rein, sonst bringt das nichts.“ Er besichtige etwa eine Stunde ein Haus und sitze etwa eine Woche an einem Gutachten, „das mit einem Klick zu erledigen geht nicht“. Er gebe nur einen genauen Preis für ein Haus oder eine Wohnung an. Dass es solche Plattformen mit Schätzpreisen gebe, sei für ihn nichts Neues, so Günther. Grundsätzlich finde er sie nicht verkehrt, aber man müsse immer schauen, wie seriös sie seien. Es gehe darum, Kunden einzufangen, sie an Makler zu vermitteln und Daten weiterzuleiten.
„Ich glaube nicht, dass da jemand einen Nachteil von hat, aber auch keinen Vorteil, weil die Wertspanne einfach zu groß ist“, sagt Inga Dömer, Immobilienmaklerin bei Engel und Völkers in Siegen, zur Plattform. Es fehlten wichtige Daten. Wie ist die Lage, die Umgebung, die Sonneneinstrahlung – all das sei für Käufer relevant.

Können die Daten gelöscht werden?

Scoperty schreibt, dass Eigentümer die Widerspruchsmöglichkeit nutzen können, um die Immobilie von der Plattform löschen zu lassen. Julian Sturm, Leiter der Beratungsstelle der Verbraucherzentrale in Siegen, äußert hier allerdings Bedenken, denn dafür müssten personenbezogene Daten angegeben werden, die das Unternehmen zuvor noch nicht hatte. Man müsse ihm also erst Daten liefern, bevor dann welche gelöscht würden. Ein Verstoß gegen den Datenschutz könne die Verbraucherzentrale NRW bei Scoperty aber nicht feststellen. „Das sind öffentliche Daten, die zusammengetragen wurden.“ Anfragen bezüglich dieser Plattform habe es NRW-weit bereits gegeben, bei der Verbraucherzentrale in Siegen bislang allerdings nicht, so Sturm.

Autor:

Sarah Panthel (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen