SZ

Noch viele Unklarheiten
Weihnachtsmärkte hängen am seidenen Faden

Ob es solche Bilder auch in diesem Jahr geben wird, erscheint noch unklar.
  • Ob es solche Bilder auch in diesem Jahr geben wird, erscheint noch unklar.
  • Foto: Kalle
  • hochgeladen von Julian Kaiser

juka/hobö Siegen/Olpe. Der Geruch von Bratwurst, Weihnachtsgebäck und Glühwein zieht über den Schlosspark, auf der Eisbahn im Zentrum drehen Jung und Alt ihre Runden, an den Buden stehen kleinere Grüppchen in geselligen Runden zusammen. So hat sich der große Siegener Weihnachtsmarkt in den vergangenen Jahren präsentiert. Ob es diese Bilder auch 2020 geben wird, erscheint derzeit noch unklar. Aber auch kleinere Veranstalter haben mit der aktuellen Corona-Situation und den Unwägbarkeiten zu kämpfen – eine Absage könnte viele Existenzen bedrohen.

Weihnachtsmarkt Siegen„Ich gehe nicht davon aus, dass es ein ‚gewöhnlicher‘ Weihnachtsmarkt wird, sondern rechne fest mit Einschränkungen“, macht sich Organisator Philip De Knuydt keine Illusionen.

juka/hobö Siegen/Olpe. Der Geruch von Bratwurst, Weihnachtsgebäck und Glühwein zieht über den Schlosspark, auf der Eisbahn im Zentrum drehen Jung und Alt ihre Runden, an den Buden stehen kleinere Grüppchen in geselligen Runden zusammen. So hat sich der große Siegener Weihnachtsmarkt in den vergangenen Jahren präsentiert. Ob es diese Bilder auch 2020 geben wird, erscheint derzeit noch unklar. Aber auch kleinere Veranstalter haben mit der aktuellen Corona-Situation und den Unwägbarkeiten zu kämpfen – eine Absage könnte viele Existenzen bedrohen.

Weihnachtsmarkt Siegen

„Ich gehe nicht davon aus, dass es ein ‚gewöhnlicher‘ Weihnachtsmarkt wird, sondern rechne fest mit Einschränkungen“, macht sich Organisator Philip De Knuydt keine Illusionen. Seit 14 Tagen befinde man sich in der Organisation und Planung. Mit den Maßstäben der aktuell geltenden Regelungen. „Allerdings wissen wir, dass sich in regelmäßigen Abständen etwas ändert. Sowohl zum Guten, als auch zum Schlechten. An dieser Stelle wäre es vermessen zu sagen, wo die Reise hingeht“, erklärt De Knuydt. Mundschutz, Abstandsregelungen, Desinfektionsstationen und Einbahnstraßenregelungen werden aber auch am Schlossplatz wohl gang und gäbe sein.

Normalerweise beginnen die Aufbauarbeiten in der ersten Novemberwoche. Das Genehmigungsverfahren beansprucht jedoch in der Regel rund acht Wochen, sodass bereits Anfang September Klarheit herrschen müsste. „Meine persönliche Meinung ist, dass in diesem besonderen Jahr eine gewisse Einigkeit besteht. Nach dem Motto: ,Wo ein Wille, da ein Weg.’ Ich hoffe, dass wir hier also etwas kurzfristiger planen können“, wünscht sich De Knuydt ein Entgegenkommen. 

Mit der Stadt stehe man bereits in gutem Kontakt. „Wir sind uns einig, dass es einen Weihnachtsmarkt geben wird, in welcher Form gilt es zu erarbeiten. Eine Absage wird letztlich nur durch die Regierung bestimmt, die das letzte Wort hat.“ De Knuydt stellt dabei auch klar, dass der Weihnachtsmarkt für viele Händler die erste und zugleich letzte Möglichkeit sei, „Winterspeck“ anzufuttern, um das kommende Frühjahr zu überbrücken.

Winterzauber Siegen

„Wir müssen einfach noch die Sommerferien abwarten und schauen, wie sich die Lage bei uns entwickelt. Momentan können wir noch nichts dazu sagen“, erklärt Stefanie Schierling, Pressereferentin der Sparkasse Siegen. Die Planungen lägen momentan komplett auf Eis, man warte auf weitere Bescheide von der Landesregierung. „Dass wir uns aber wünschen, den Markt wieder durchzuführen, steht außer Frage“, stellt Schierling klar.

Weihnachtsdorfunterm Krönchen

„Wir bleiben optimistisch“, sagt Thiemo Brinkmann, 1. Vorsitzender der Immobilien- und Standortgemeinschaft Oberstadt. „Die Planungen sind gut vorangeschritten, wir haben bereits einige aktive Händler.“ Auch die Gastronomen haben ihre Bereitschaft signalisiert, wieder mitzuwirken, ebenso einige Händler. Ausgelastet seien die Kapazitäten jedoch noch nicht. Auch wenn die Planung auf Hochtouren läuft, hängt letztlich alles von der Genehmigung der Landesregierung ab. „Wir benötigen bis Anfang September genaue Informationen, damit wir in die finalen Vorbereitungen gehen können“, erklärt Brinkmann. Von der Stadt, mit der man in Sachen Hygienekonzept im Austausch stehe, komme dabei klar der Wunsch, den Markt auszurichten. „Das hat ja auch eine gewisse Strahlkraft und ist für die Oberstadt auch exorbitant wichtig“, betont Brinkmann. In manchen Unternehmen würde das Weihnachtsgeschäft fast die Hälfte der Einnahmen ausmachen. Bei einem Ausfall könnte es da teilweise schon existenzbedrohend werden. Damit es nicht so weit kommt, bereiten sich die Organisatoren auf mehrere Szenarien vor. Eine räumliche Erweiterung, mit der die Abstände zwischen den einzelnen Bude vergrößert und die Gesamtfläche ausgedehnt wird, sei dabei eine der Optionen.

Lichterglanz Kreuztal

Ein endgültiger Entschluss steht auch in Kreuztal noch aus, heißt es seitens der Stadt. „Eine Entscheidung zur Durchführbarkeit des Lichterglanz im Park wird von den Entwicklungen des Pandemiegeschehens abhängig zu machen sein“, erklärt die Stadt.

Weihnachtszeitreise Bad Berleburg

Die Veranstaltergemeinschaft sagte just am Donnerstag die Weihnachtszeitreise am dritten Adventswochenende in Bad Berleburg ab. „Diese Entscheidung hat die große Veranstalterrunde nach Abstimmung mit allen Beteiligten getroffen“, teilten die Verantwortlichen mit. Der Grund: Gesundheit geht vor. „Das Wohl und die Gesundheit der Gäste und Besucher stehen an oberster Stelle. Die Corona-Pandemie ist nicht vorbei und wir möchten kein Risiko eingehen – auch mit Blick auf die zahlreichen Ehrenamtlichen, die die Veranstaltung zu großen Teilen stemmen“, erklärte Bad Berleburgs Bürgermeister Bernd Fuhrmann. Wie die politischen Entscheidungsträger die Lage im Dezember beurteilen würden, sei nicht absehbar – die derzeitige Verordnung gilt bis zum 31. Oktober. „Der Planungszeitraum für eine Veranstaltung dieser Größenordnung wird immer enger. Angesichts neuer Auflagen und Verordnungen ist die Ausrichtung des Marktes einfach nicht realisierbar“, erklärte der Vorsitzende des Jugendfördervereins Bad Berleburg, Holger Saßmannshausen. Zudem erscheine das finanzielle Risiko – angestrebt ist eine Kostendeckung – unter den derzeitigen Rahmenbedingungen zu hoch.

„Historischer Weihnachtsmarkt“ Olpe

„Ich wünschte, ich könnte etwas dazu sagen“, reagiert Klarissa Hoffmann auf die Frage, ob in diesem Jahr der beliebte „Historische Weihnachtsmarkt“ in Olpe stattfindet. Die Geschäftsführerin des veranstaltenden Stadtmarketingvereins „Olpe Aktiv“ erwartet, dass Mitte August neue Verordnungen erlassen werden, wie es vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie mit größeren Veranstaltungen weitergeht. Der Verein habe sich natürlich schon Gedanken gemacht, wie der Weihnachtsmarkt durchführbar wäre. Die bislang auf den Marktplatz begrenzte Veranstaltung könnte auf das Stadtgebiet ausgeweitet werden, erklärt Klarissa Hoffmann gegenüber der SZ. Vielleicht baue man die für den Markt charakteristischen Fachwerkhütten bis ins Weierhohl hinein auf. „Also“, resümiert die „Olpe Aktiv“-Geschäftsführerin, „wir würden gerne. Unsere Devise lautet nun: Wir müssen abwarten und reagieren dann, wenn wir wissen, ob wir dürfen oder nicht.“

Weihnachtsmarkt Schloss Schönstein

Ob der Weihnachtsmarkt im Hof von Schloss Schönstein stattfindet, steht derzeit noch nicht fest, wie von der Hatzfeldt-Wildenburg’schen Verwaltung zu erfahren ist. Ob das besinnliche Treiben unter etwaigen Auflagen allerdings in der Enge der gräflichen Anlage überhaupt möglich wäre, darf man doch bereits schon jetzt sehr bezweifeln.

Weihnachtsmarkt Betzdorf

„Der Betzdorfer Weihnachtsmarkt lebt von dem Flair, recht klein und familiär zu sein“, sagt Stadtbürgermeister Benjamin Geldsetzer. „Und wenn dann die Leute mit leckerem Glühwein so eng aneinander stehen, ist das in Zeiten von Corona nicht so gut.“ Will heißen: Der Weihnachtsmarkt in der Stadt an Sieg und Heller fällt in diesem Jahr definitiv aus. Darauf habe sich die Stadtverwaltung mit der Aktionsgemeinschaft Betzdorf, die hier stets die Federführung übernimmt, verständigt.

Autor:

Julian Kaiser aus Siegen

Julian Kaiser auf Facebook
Julian Kaiser auf Instagram
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen