Gefahr für die Gesellschaft
"Weisser Ring" warnt vor Hass im Netz

ap Siegen. Der „Weisse Ring“ warnt vor einer „schleichenden Gefahr für die Gesellschaft”, die insbesondere durch Beleidigungen und Bedrohungen im Internet ausgelöst werde und sich oft gegen Minderheiten, zum Beispiel gegen Menschen mit Migrationshintergrund, Homosexuelle oder Behinderte, richte.

Auch Frauen sehen sich zunehmend der digitalen Gewalt ausgesetzt: Bei einer Umfrage des Kinderhilfswerk Plan International gaben 70 Prozent der befragten Frauen und Mädchen an, im Internet schon einmal beschimpft, belästigt oder bedroht worden zu sein – mit weitreichenden Folgen für die Meinungsfreiheit: Der Rückzug aus dem Netz und die Löschung von Postings oder Kommentaren verändere die abgebildete Meinung im öffentlichen Raum, heißt es seitens der Hilfsorganisation.

Der eindringliche Appell: „Wir müssen die zunehmende Verrohung der Gesellschaft stoppen.“
Unterstützung finden Betroffene bei einem der 2900 ehrenamtlichen, professionell ausgebildeten Opferhelfer aus einer der bundesweit 400 Außenstellen des „Weissen Rings“.

Autor:

Alexandra Pfeifer

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Anzeigen in der Siegener Zeitung
Anzeigen einfach online aufgeben

Egal ob privat oder gewerblich: Mit der Online-Anzeigenannahme der Siegener Zeitung können Kunden ihre Anzeige schnell und unkompliziert über das Internet aufgeben. Die Online-Anzeigenaufgabe bietet ein breites Spektrum an Gestaltungsmöglichkeiten und verschiedene Buchungsoptionen. Viele Kategorien und Muster für AnzeigenWählen Sie die gewünschte Kategorie und ein Anzeigenmuster, gestalten Sie Ihre eigene Anzeige und buchen Sie in der gewünschten Rubrik. Als registrierter Benutzer können Sie...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.