Weißtal weiter auf Erfolgskurs

sz - Auch nach neun Saisonspielen ist der TSV Weißtal in der Fußball-Landesliga noch ungeschlagen. Der Fusionsverein bezwang am Sonntagnachmittag Kellerkind Kiersper SC mit 2:1 (2:0) und bleibt damit erster Verfolger von Tabellenführer Borussia Dröschede. Bayram Basyigit brachte die Platzherren früh mit 1:0 in Führung (11.). Nach einer halben Stunde erhöhte Muharrem Shabanaj mit einem verwandelten Foulelfmeter auf 2:0. Zwar kassierte die Mannschaft von Patrick Habbel, der unter der Woche vom Sportlichen Leiter zum Cheftrainer "umfunktioniert" worden war, in der 66. Minute den 2:1-Anschlusstreffer durch Ibrahim Eraslan per Foulelfmeter, doch in Folgezeit ließ der TSV hinten nichts mehr anbrennen und brachte den Vorsprung über die Zeit. Da auch Spitzenreiter Dröschede (23 Punkte) seine Partie gegen die SpVg 11 Hagen mit 4:0 gewann, beträgt der Weißtaler Rückstand auf das Topteam der Liga weiter zwei Zähler.

Schlabach trifft an alter Wirkungsstätte

Das kleine Lokalduell zwischen den Sportfreunden Siegen 2. und Rot-Weiß Hünsborn endete 1:1 (0:0) - ein Ergebnis, das keinem der beiden Teams wirklich weiterhilft. Die Führung für die Gäste aus dem Wendschen erzielte mit Timo Schlabach ausgerechnet ein ehemaliger Siegener (56.). Den Ausgleich markierte Tom Barth in der 78. Minute. Rot-Weiß Hünsborn (18 Punkte) rutschte vom 3. auf den 4. Tabellenplatz ab, die Sportfreunde-Reserve bleibt Sechster (15).

Germania Salchendorf lieferte zwar dem Tabellendritten SG Finnentrop/Bamenohl einen couragierten Kampf, doch am Ende mussten sich die Johannländer knapp mit 2:3 (0:1) geschlagen geben. Florian Goldmann sorgte in der 20. Minute für die 1:0-Führung der Hausherren, die Hendrik Stenschke nach 54 Minuten egalisierte. Doch die Freude der Germanen über den Ausgleich währte nur kurz, denn ganze 180 Sekunden später gelang Philipp Hennes das 2:1 für die SG Finnentrop/Bamenohl. Tim Schrage sorgte eine Viertelstunde vor Schluss für die Vorentscheidung. Den Salchendorfern gelang kurz vor dem Abpfiff lediglich noch der 2:3-Anschlusstreffer durch Manuel Hatzig (89.). Salchendorf fiel in der Tabelle auf Rang 10 zurück (10 Punkte).

SV Rothemühle weiter im Aufwind

Beim SV Rothemühle scheint der Knoten endgültig geplatzt zu sein. Nach dem Sieg über die Sportfreunde Siegen 2. in der Vorwoche fertigte die Elf von Trainer Maik Wolf am Sonntag auch den Hasper SV mit 4:1 (1:0) ab und katapultierte sich vom 12. auf den 8. Tabellenrang. Christian Runkel (5.), Manuel Hesse (73.), Stefan Stahl (88.) und Alexander Großmann (90.+1) markierten die Treffer für den SV Rothemühle. Das Tor für Haspe ging auf das Konto von Yavuz (61.). Zur tragischen Figur auf Gäste-Seite avancierte Michel Amaral. Erst verschoss er in der 48. Minute einen Foulelfmeter, dann sah er fünf Minuten vor Schluss die Rote Karte.

Der TuS Erndtebrück 2. (9. Platz/11 Punkte) musste sich derweil mit einem schmucklosen 0:0 gegen den BSV Menden zufrieden geben. Das Positive: Die Wittgensteiner sind damit seit sieben Partien ungeschlagen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.