Unfallstatistik für Siegen-Wittgenstein vorgelegt
Weniger Unfälle, weniger Verletzte

sz Siegen/Bad Berleburg. Die Zahl der Verkehrsunfälle im Kreis Siegen-Wittgenstein ist im vergangenen Jahr weiter zurückgegangen. Das geht aus der Unfallstatistik für 2019 hervor, wie die Kreispolizeibehörde am Dienstag berichete. Danach sank die Zahl der Unfälle gegenüber dem Vorjahr um 309 auf insgesamt 10 111. Auch die Zahl der Verletzten ist auf einen der niedrigsten Stände der vergangenen 25 Jahre gesunken: auf 875. Die Bilanz von Behördenchef und Landrat Andreas Müller: „Siegen-Wittgenstein gehört landesweit zu den sichersten Regionen im Straßenverkehr!“ Das sei auch auf die vielen präventiven und die Kontrollmaßnahmen der Kreispolizeibehörde zurückzuführen.

Familien Leid erspart

War vor 25 Jahren praktisch noch jede Woche ein Toter durch einen Verkehrsunfall zu beklagen – 50 im Jahre 1983 – waren es im vergangenen Jahr drei: „Damit ist ganz vielen Familien Leid erspart worden, das in den vergangenen Jahrzehnten Angehörige noch viel öfter völlig unerwartet getroffen hat“, so Müller.

Weniger Pedelecfahrer verunglückt

Schaut man sich alle Unfälle, die im vergangenen Jahr zwischen Burbach und Bad Berleburg passiert sind, an, stellt man fest, dass nur bei ganz wenigen Menschen zu Schaden kamen: Insgesamt 669. Darunter waren 67 Kinder (+2), 32 Jugendliche (-38), 179 junge Erwachsene (+19) und 102 Senioren (-10). Die Zahl der Motorradfahrer, die in Unfälle verwickelt waren, stagnierte bei 65 (+1). Die Zahl der verunglückten Rad- bzw. Pedelecfahrer sank dagegen gegenüber dem Vorjahr deutlich um 26 auf 98.

Um einen landesweiten Vergleich der Unfallzahlen zu ermöglichen, werden diese auf die Einwohnerzahl umgerechnet. Bei diesem Vergleich werde deutlich, dass nirgendwo in NRW weniger Kinder in Unfälle verwickelt werden als bei uns, so die Behörde. Auch bei allen Verunglückten im Straßenverkehr liegt Siegen-Wittgenstein im Landesvergleich auf einem zweiten Rang, bei den Jugendlichen auf Rang Drei. Bei den jungen Erwachsenen belegt der Kreis im landesweiten Vergleich Rang 16.

Unfallursache Nummer Eins: zu hohes Tempo

Unfallursache Nummer Eins bleibt nach wie vor zu hohe Geschwindigkeit, so die Statistik der Kreispolizeibehörde. Weitere Ursachen sind Fehler beim Abbiegen, Wenden oder Rückwärtsfahren. Auch das Vorfahrtnehmen ist eine weitere Hauptunfallursache. Unfälle mit Personenschäden durch Alkohol und Drogen sind zwar zurückgegangen, sie führen aber insbesondere durch die unkontrollierte Fahrweise zu den schwersten Folgen. „Deshalb werden wir das Fahren unter Rauscheinfluss auch weiterhin ganz besonders im Fokus haben, etwa durch eine hohe Kontrolldichte“, kündigt der Landrat an. Genauso wolle die Kreispolizeibehörde den Kampf gegen Raserei auch künftig intensiv betreiben.

Fahrerflucht ein Problem

Und: Um die Ehrlichkeit von Menschen, die einen Unfall verursachen, sei es leider nicht immer besonders gut bestellt: So ist die Zahl der Fahrerfluchten weiter leicht angestiegen – von 1755 im Jahr 2018 auf 1762 im vergangenen Jahr. Umgerechnet sind das vier bis fünf Unfälle pro Tag im Kreisgebiet. Die Summe der Schäden, die bei diesen Unfällen entstanden sind, liegt bei etwa 2 Mill. Euro. Die Zahl der Unfälle mit Fahrerflucht, bei denen ein Mensch verletzt wurde, ist dagegen deutlich zurückgegangen: um 24 Prozent auf 45 Unfälle.

Autor:

Redaktion Siegen aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen