Wer bezahlt die Entsorgung?

In dem Entwässerungsgraben beim früheren Freibadgelände steckte offenbar reichlich Material, das da überhaupt nichts verloren hatte.
  • In dem Entwässerungsgraben beim früheren Freibadgelände steckte offenbar reichlich Material, das da überhaupt nichts verloren hatte.
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

damo - 80 Tonnen mit Asbest kontaminiertes Erdreich müssen jetzt entsorgt werden – zusätzlich zu der Erde, die mit PCB und Kupfer belastet ist (die SZ berichtete). Für die Asbestentsorgung werden rund 18 000 Euro anfallen. 

Den entsprechenden Auftrag hat am Donnerstagabend der Werkausschuss der Verbandsgemeinde Kirchen vergeben – aber das heißt keineswegs, dass damit auch endgültig geklärt wäre, wer die Kosten der Entsorgung übernimmt. Das soll noch in einem Gespräch mit der Stadt Kirchen erörtert werden, informierte Werkleiter Marco Hörter. Am 31. August habe er deshalb einen Termin mit Stadtbürgermeister Andreas Hundhausen.

Dass der Ausschuss dennoch den Auftrag vergeben hat, den bereits in Big Packs verpackten Sondermüll jetzt fachgerecht entsorgen zu lassen, soll eines verhindern: dass die Umwandlung des Areals in ein Gewerbegebiet unnötig verzögert wird. Im Ausschuss herrschte weitgehend Konsens über diese Vorgehensweise. Lediglich Ausschussmitglied Kurt Möller (Grüne) machte deutlich, dass er die Kommune nur ungern in die Pflicht nehmen möchte. Denn ähnlich gelagerte Fälle seien immer wieder zu erwarten: Schließlich könne man vorher nie wissen, auf welche Altlasten die Werke bei ihren Baumaßnahmen stoßen.  

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen