»Wessen Kopf brennt am hellsten?«

Jahr der Chemie: Fachbereich stellt Programm und Schülerwettbewerb auf die Beine

kk Siegen. 2003 ist das Jahr der Chemie. An der Universität Siegen gibt es einen Fachbereich Chemie/Biologie. Dessen Mitarbeiter sind seit eh und je sehr rührig. Schnell war daher klar: »Wir machen mit.« Ein stattliches Programm wurde auf die Beine gestellt. Dekan Prof. Dr. Bernd Wenclawiak: »Unsere Devise ist ,klein, aber fein’«. Blickt man auf die Angebote, wird schnell deutlich, dass Wissenschaftler durchaus in der Lage sind, über den eigenen Tellerrand zu schauen, dass die Interessen beileibe nicht nur auf das eigene Metier beschränkt sind. Im Jahr der Chemie reichen sich in der Krönchenstadt Altbewährtes und Neues die Hand. Zur schon traditionellen Schülervorlesung lädt der Fachbereich am 9. April, 15 Uhr, in den Hörsaal F002 an der Adolf-Reichwein-Straße ein. Das Thema lautet »Wie die Kunststoffe die Welt verändern«. Auch Forum Siegen steht im Zeichen der Chemie. Das Leitthema lautet mittwochs im Lÿz »Chemie – Leben und Wissenschaft«. Auftakt bildet am 8. Mai, 20 Uhr, ein Vortrag von Prof. Dr. Wolfgang Hasenpusch über »Fluor in unserem Gebiss und warum uns manch' Fisch überlegen iss – Erfindungen aus dem Meer«. Insgesamt elf Vorträge wird es geben. Für das Abschlussreferat am 31. Juli zeichnet Prof. Dr. Reinhard Trettin verantwortlich. Er nimmt sich der Fragestellung an »Vom Hühnerei zum Spannbeton – Hat die Natur die besseren Werkstoffe?«. Wenclawiak: »Wir hoffen, mit den ausgewählten Themen eine breite Öffentlichkeit ansprechen zu können. Auch Schüler und Schulen sind willkommen.«

Neun Mitglieder des Fachbereichs präsentieren sich vom 15. Mai bis zum 13. Juni in der Universitätsbibliothek einmal ganz anders. Sie lassen ihrer künstlerischen Seite freien Lauf, stellen ihre Werke von der Karikatur über die Fotografie und die Specksteinarbeit bis hin zu Glasunikaten und Aquarellen aus.

Nicht um chemische Reaktionen, sondern um harmonische Klänge geht es am 11. Juni, 20 Uhr, in der Siegener Waldorfschule. Ein Konzert zum Jahr der Chemie wird ergänzt durch einen Vortrag von Dirigent Robin Engelen über »Musik und Chemie«.

Zum großen Alumni-Tag der Universität Siegen am 28. Juni ließen sich die Fachbereiche Mathematik, Physik und Chemie/Biologie etwas Besonderes einfallen. Erstmals werden die Absolventen feierlich verabschiedet. Dazu werden ihre Vorgänger von vor zehn und 25 Jahren ebenfalls geladen.

Am 20. September wird es auf dem Haardter Berg spannend. Zum einen lädt der Fachbereich Chemie/Biologie zum Tag der offenen Tür sowie zu einer Schülervorlesung »Chemische Nachweisverfahren an der Grenze des Möglichen« ein. Zum anderen wird ein Geheimnis gelüftet. Es geht um den ausgelobten Schülerwettbewerb Chemie zum Thema »Brennstoffzellen – sinnvolle Energiequellen für Hausgeräte?«. Das Motto lautet: »Wessen Kopf brennt am hellsten?« Wenclawiak: »Für den Wettbewerb werben wir derzeit an den Schulen.« Abgabetermin ist der 29. August. Preise warten auf die Teilnehmer.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen