»Wichtiger Dienst für die Gesellschaft«

Pastoralpsychologe Jan Wingert ist neuer Leiter der Ehe-, Familien- und Lebensberatung

sz Siegen. In sein neues Doppelamt als Leiter der Ehe-, Familien- und Lebensberatung (EFL) des Kirchenkreises Siegen und gleichzeitig als Leiter der Hauptstelle für Familien- und Lebensberatung in der Ev. Kirche von Westfalen wurde jetzt Jan Wingert von Superintendent Friedemann Hillnhütter eingeführt. Nach dem Gottesdienst in der Weidenauer Christuskirche fand ein Empfang des Kirchenkreises und der Landeskirche im Gemeindehaus Dautenbach statt.

Die Hauptstelle für Familien- und Lebensberatung in der ev. Kirche von Westfalen ist der Ort, an dem die Fäden der 50 Beratungsangebote in der westfälischen Landeskirche zusammenlaufen. Ausbildung, ethische Fragen, Internetberatung sind nur einige ihrer Arbeitsschwerpunkte. Hier werden Kontakte mit der Landespolitik, aber auch mit anderen Beratungsanbietern gepflegt, teilte der Kirchenkreis mit.

Wingert hat die Sorge, dass sich das Engagement des Landes Nordrhein-Westfalen für die Beratungsstellen verändern könnte, weil die öffentlichen Mittel zunehmend knapper würden und auch die Kommunen unter immer stärkerem finanziellem Druck stünden. Der Seelsorger: »Die unbestritten hohe Qualität der Beratungsangebote liefert einen wichtigen Dienst für die ganze Gesellschaft.«

Unter evangelischer Beratung versteht Wingert Seelsorge mit dem Handwerkszeug der Psychologie. »Jeder Mensch ist ein Ebenbild Gottes, versehen mit Würde und der Zusage Gottes an jeden Menschen, an Gottes Heil teilzuhaben. Diese Sichtweise macht das Besondere der evangelischen Beratung aus.« Dabei geht es ihm nicht nur um das Behandeln von Symptomen, sondern um das Leben in der Welt vom Evangelium her gedeutet.

In der Siegener EFL sei er mit offenen Armen empfangen worden. Das Team habe er als sehr motiviert und qualifiziert kennen gelernt. Steigende Anmeldezahlen machten die Beratungsarbeit zunehmend schwer. Sie zeigten aber auch, dass das evangelische Beratungsangebot zunehmend der Ort sei, wo Sorgen und Konflikten professionell und mit der notwendigen Zuwendung begegnet werde.

Wingert wurde 1956 in Hoisbüttel/Kreis Stormarn geboren. Nach seinem Studium der ev. Theologie in Hamburg von 1977 bis 1985 versah er seinen Dienst als Gemeindepfarrer bis 1995 in Schleswig-Holstein und Hamburg. Danach arbeitete er als theologischer Referent im Diakonischen Werk Hamburg in der Telefonseelsorge und der Beratungsstelle für Ehe-, Partnerschafts-, Erziehungs- und Lebensfragen. Zuletzt war er Leiter der Hamburger Hauptstelle für kirchliche psychologische Beratungsstellen.

Seinen Weg in die Pastoralpsychologie fand Wingert während seiner Vikariatszeit durch seinen Mentor in Lütjenburg/Ostholstein, der auch Pastoralpsychologe war. Eine umfangreiche Zusatzausbildung mit 500 Stunden Lehranalyse beim Institut für Pastoralpsychologie folgten. Dadurch flossen zusätzlich zur Theologie humanwissenschaftliche Erkenntnisse in seine Gemeindearbeit ein.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen