SZ

Harsche Kritik der Betroffenen
Widerstand gegen Absage der Abiprüfungen

Das Abitur und die Arbeit der vergangenen Jahre einfach „wegwischen“? Das geht den heimischen Schülern deutlich zu weit.
4Bilder
  • Das Abitur und die Arbeit der vergangenen Jahre einfach „wegwischen“? Das geht den heimischen Schülern deutlich zu weit.
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von Pascal Mlyniec (Redakteur)

sabe Siegen. Setzen, Sechs! Der Vorstoß der GEW (Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft), die Abiprüfungen angesichts steigender Infektionszahlen notfalls ausfallen zu lassen (die SZ berichtete), kommt bei Lehrern und Schülern in der Region nicht gut weg. „So ein Vorschlag wäre im Frühjahr 2020 vielleicht nachvollziehbar gewesen, aber nicht nach über einem Jahr Pandemie“, nimmt etwa Jost Hoffmann, Bezirksschülersprecher für den Kreis Siegen-Wittgenstein, eine klare Position ein.

„Viele Schüler müssen sich bereits anhören, sie bekämen ihre Abschlüsse geschenkt, da kommt dieser Ansatz nicht gut, eher im Gegenteil“, so Hoffmann mit Blick auf den Vorschlag, der auch beinhaltet, statt der Prüfungen die Leistungen aus dem Unterricht zuvor zur Grundlage der Notengebung zu machen.

sabe Siegen. Setzen, Sechs! Der Vorstoß der GEW (Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft), die Abiprüfungen angesichts steigender Infektionszahlen notfalls ausfallen zu lassen (die SZ berichtete), kommt bei Lehrern und Schülern in der Region nicht gut weg. „So ein Vorschlag wäre im Frühjahr 2020 vielleicht nachvollziehbar gewesen, aber nicht nach über einem Jahr Pandemie“, nimmt etwa Jost Hoffmann, Bezirksschülersprecher für den Kreis Siegen-Wittgenstein, eine klare Position ein.

„Viele Schüler müssen sich bereits anhören, sie bekämen ihre Abschlüsse geschenkt, da kommt dieser Ansatz nicht gut, eher im Gegenteil“, so Hoffmann mit Blick auf den Vorschlag, der auch beinhaltet, statt der Prüfungen die Leistungen aus dem Unterricht zuvor zur Grundlage der Notengebung zu machen.

"So viel Normalität wie möglich"

Nach Meinung der Bezirksschülervertretung (BSV) Siegen-Wittgenstein müsse es jetzt vielmehr darum gehen, den Schülerinnen und Schülern so viel Normalität wie möglich zurückzugeben. „Dieses und das letzte Schuljahr waren und sind schon schwierig genug. So kann es nicht weitergehen“, sagt Hoffmann, der sich statt „solcher“ Vorschläge Perspektiven für die Abiturienten wünscht.

Ein Ausfall der Prüfungen, so sieht es auch Leopold Schlüter, BSV-Vorstand und selbst Abiturient aus Siegen, würde die Schüler „eher belasten als entlasten“. „Mit guten Konzepten könnten die Abitur-Prüfungen sicher und unter halbwegs normalen Umständen stattfinden“, so Schlüter.

"Haben andere Baustellen"

Diesen Punkt will auch Clemens Binder, Schulleiter des Johannes-Althusius-Gymnasiums in Bad Berleburg, unterstrichen wissen. „Die Abiturprüfungen sind nicht das Problem der Pandemie, da haben wir andere Baustellen.“ Schon die (mit Anwesenheitspflicht geschriebenen) Vor-Abiklausuren hätten mit ihren guten Hygienekonzepten gezeigt, dass es machbar sei, Prüfungen auch unter Pandemiebedingungen sicher stattfinden lassen zu können.

Ähnliche Ansichten am Gymnasium Am Löhrtor in Siegen. Auch hier hätten die bereits geschriebenen Vorprüfungen gezeigt, dass sowohl in puncto Sicherheit als auch Vorbereitung das Abi in die Startlöcher gehen könnte. Die Schüler, so Schulleiter Dr. Reiner Berg, hätten unter den Erschwernissen der Pandemie so viel geleistet und seien – die ersten Ergebnisse der Vor-Abiklausuren sprächen da für sich – nicht nur gut vorbereitet, sondern auch motiviert, den so wichtigen Schlusspunkt unter ihre Schullaufbahn zu setzen. „Das ist eine ganz wichtige Erfahrung. Es wäre schlimm, wenn sie jetzt nicht ins Abi gehen könnten.“

Das sehen auch die von der SZ befragten Abiturienten so. Elisa Plaum (Städtisches Gymnasiums Bad Laasphe), Lucas von der Heide und Nico Groos (beide vom Gymnasium Wilnsdorf) haben ihre Vor-Abiklausuren hinter sich und stehen jetzt mit dem GEW-Vorschlag (mal wieder) zwischen Prüfungsstress und Pandemie. Das vorgeschlagene Corona-Notabitur ist damit aus ihrer Sicht vollumfänglich durchgefallen!

„Ich persönlich finde die Idee sehr schlecht. Ich sehe in den Abiturprüfungen auch eine Chance, meinen Schnitt noch zu verbessern. Bestimmte Studiengänge, die mich interessieren, haben Zulassungsbeschränkungen, die darüber reguliert werden. Die Möglichkeit zur Verbesserung durch die Abiturprüfungen nicht zu bekommen, fände ich sehr unfair.“

„Der GEW-Vorschlag, jetzt gerade in der Zeit, in der man eigentlich lernen sollte, verunsichert sehr. Welche Noten werden dann bedient? Wie passiert der Ablauf? Das ist alles sehr undurchsichtig und nicht transparent. Viele sind auch frustriert darüber, dass sie gerade lernen und den Gedanken einer Absage dabei im Hinterkopf haben. Ich persönlich verstehe nicht, wo die Grundlage für diese Debatte sein soll. Die Hygienekonzepte waren vor drei Wochen noch okay, wieso soll das jetzt plötzlich nicht mehr so sein? Außerdem denke ich, dass man im Falle einer Absage immer kritisch auf das Abitur 2021 schauen und das ,Corona-Abi’ immer mitschwingen wird.“

„Ich möchte das Abi gerne schreiben. Ich könnte mir nämlich vorstellen, dass das Notabitur ohne Prüfungen einen Stempel bekommt und dann quasi nicht richtig zählt. So als hätte man gar kein wirkliches Abitur oder den Abschluss geschenkt bekommen. Außerdem hat das mit den Hygienekonzepten bei den Vor-Abiklausuren sehr gut geklappt. Bei den Abiprüfungen könnte man ja beispielsweise noch mit Schnelltests arbeiten, dann würde man sich noch ein Stück sicherer fühlen.“

Autor:

Sarah Benscheidt (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen