SZ

Nachhaltigkeit als Lebenskonzept
Wie aus einem Strunk neuer Salat wird

Erdbeeren und Salat wachsen auch im kleinen Balkonkasten.
2Bilder
  • Erdbeeren und Salat wachsen auch im kleinen Balkonkasten.
  • Foto: ap
  • hochgeladen von Redaktion Siegen

ap Siegen. Alte Konservendosen, aus denen leuchtend grüne Blättchen und zarte Stängelchen sprießen. Petersilie, Salat, Zucchini oder Zuckererbsen steht auf den Holzklammern geschrieben, die am Rand jeder umfunktionierten Blechbüchse klemmen. Ein reich gedeckter Tisch mit vielen verschiedenen Töpfchen und Gläschen sowie einer Bio-Eistee-Glasflasche mit bunten Wildblumen bildet die Kulisse, vor der die Mitbewohnerinnen Sophia Maitri Werner und Madeleine Fries jeden Tag Zeit verbringen. Die Freundinnen haben einen Lebensstil entwickelt, der nicht nur sie selbst glücklich, sondern auch unsere Welt ein kleines Stückchen besser machen soll. Und dafür braucht es gar nicht viel – ganz im Gegenteil.

ap Siegen. Alte Konservendosen, aus denen leuchtend grüne Blättchen und zarte Stängelchen sprießen. Petersilie, Salat, Zucchini oder Zuckererbsen steht auf den Holzklammern geschrieben, die am Rand jeder umfunktionierten Blechbüchse klemmen. Ein reich gedeckter Tisch mit vielen verschiedenen Töpfchen und Gläschen sowie einer Bio-Eistee-Glasflasche mit bunten Wildblumen bildet die Kulisse, vor der die Mitbewohnerinnen Sophia Maitri Werner und Madeleine Fries jeden Tag Zeit verbringen. Die Freundinnen haben einen Lebensstil entwickelt, der nicht nur sie selbst glücklich, sondern auch unsere Welt ein kleines Stückchen besser machen soll. Und dafür braucht es gar nicht viel – ganz im Gegenteil.

Nachhaltigkeit bedeutet für die Siegenerinnen, wertschätzend mit der Natur und ihren Ressourcen umzugehen. Sophia Werner, die auf einem buddhistischen Hof am Niederrhein aufgewachsen ist, hat diese Einstellung in die Wiege gelegt bekommen: „Ich hatte schon immer viel Raum für Kreativität und habe von klein auf gelernt, wertschätzend und bewusst mit Dingen umzugehen, sie nicht einfach zu entsorgen, wenn ich sie nicht mehr brauche“, schildert die 25-Jährige. Ein (umwelt-)bewusster Lebensstil sei nicht schwer umzusetzen und jeder von uns könne mit nur wenigen Tricks viel bewegen, erklärt Werner.

Pesto aus Möhrengrün

Bei den Studentinnen fängt Nachhaltigkeit in der Küche an: „Wir versuchen, möglichst wenig wegzuwerfen. Das ist wohl das einfachste Mittel, um etwas Gutes für unsere Umwelt zu tun“, erzählt Fries. Ein Salatstrunk und der untere Teil einer Frühlingszwiebel werden deshalb nicht einfach entsorgt, sondern eingepflanzt. „In ein bis zwei Wochen wächst daraus eine neue Pflanze“, erklärt Werner euphorisch. Ein leckeres Pesto aus Möhrengrün oder eine aromatische Gemüsebrühe aus Karotten- und Kartoffelschalen stehen für die WG-Bewohnerinnen regelmäßig auf dem Speiseplan. Aus Orangenschalen lässt sich ganz einfach ein Allzweckreiniger herstellen: „Die Schalen über Nacht in einem alten Konservenglas in Essig einlegen und schon hat man ein günstiges, duftendes und vor allem ökologisch unbedenkliches Putzmittel“, schildert Fries stolz. Auch Kaffeesatz wird in dieser WG nicht einfach entsorgt. Die Siegenerinnen nutzen das vermeintliche Abfallprodukt als Dünger für ihre Pflanzen oder als vitalisierendes Peeling für den ganzen Körper.

Anregungen aus dem Internet

Inspirationen holen sich die Freundinnen meistens aus dem Internet: Auf Facebook, Youtube und insbesondere Pinterest gebe es unzählige Do-It-Yourself-Anleitungen, die jeder zu Hause nachmachen kann. Auch beim Reisen lässt sich Werner immer wieder für neue Alltagsideen inspirieren, sei es bei einer Backpacking-Tour durch Nepal oder beim Camping auf einem Festival: „Wenn man nicht alles zur Hand hat, muss man eben kreativ werden.“

Die junge Siegenerin resümiert: „Es gibt so viele Dinge, die man in etwas Nützliches umwandeln kann, statt sie wegzuwerfen.“ In der Wellersberger Wohngemeinschaft wird deshalb immer erst überlegt, wie etwas umfunktioniert, aufgewertet, repariert werden kann. Außerdem spenden Werner und Fries ungenutzte Dinge an die Diakonie in der Innenstadt oder verschenken sie an Freunde und Bedürftige. Zum Kaufen und Verkaufen nutzen die beiden sowohl Flohmärkte als auch Online-Portale wie Kleiderkreisel, Booklooker, Rebuy & Co.

Umweltbewusster Lifestyle entspannt

Ein nachhaltiger Lebensstil ist nicht nur voll im Trend, er wirkt auch ansteckend. Viele Freunde und Bekannte der WG versuchen, ihren Alltag nachhaltiger zu gestalten, tauschen ihre Erfahrungen und Ideen untereinander aus. Natürlich spiele der finanzielle Aspekt eine Rolle, denn es sei um einiges günstiger, mit mehr Bedacht zu leben. Außerdem mache ein umweltbewusster Lifestyle in einer Welt voller Konsum deutlich entspannter. Da sind sich die Freundinnen einig: „Es ist einfach ein richtig gutes Gefühl, etwas Sinnvolles mit den Sachen zu machen.“

Erdbeeren und Salat wachsen auch im kleinen Balkonkasten.
Sophia Maitri Werner nutzt Konservengläser, um Gewürze, Tee und Müsli aufzubewahren.
Autor:

Redaktion Siegen aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen