Abschluss 1969 an der Realschule am Oberen Schloss
Wiedersehen nach 50 Jahren

Auch ihr altes Klassenzimmer wollten die Abgänger von 1969 natürlich in Augenschein nehmen.
  • Auch ihr altes Klassenzimmer wollten die Abgänger von 1969 natürlich in Augenschein nehmen.
  • Foto: Thomas Grab
  • hochgeladen von Daniel Benfer (Redakteur)

tom Siegen. Das Jahr 1969 war ein sehr prägendes für die Siegener Schullandschaft. Damals nahmen die Schülerinnen der Oberstufe des Mädchengymnasiums Lyzeum am 23. Oktober die Stricke selbst in die Hand. Mit ihrem Generalstreik boykottierten sie den Unterricht, um gegen die straffen Strukturen und den autoritären Umgang der Schulleitung mit ihnen zu demonstrieren. Bereits fünf Tage darauf musste Direktorin Ursula Erfurt, die bereits zu Beginn des Streiks den Redeführerinnen mit Disziplinarmaßnahmen drohte, von ihrem Amt zurücktreten.

Von diesen durchwachsenen Ereignissen blieb der gemischte Jahrgang von Mädchen und Jungen der Realschule am Oberen Schloss noch verschont. Dennoch waren diese Ereignisse auch Gesprächsthema, als sich die früheren Schulfreunde der Klasse 10a am vergangenen Samstagnachmittag nach 50 Jahren wiedersahen. Die Stimmung war sehr gut, denn 15 der 42 ehemaligen Klassenkameraden nahmen die lange Anfahrt auch aus weitentfernten Ecken Deutschlands für das Treffen in Kauf. Gegen 15 Uhr nahm Hausmeister Waldemar Daub die gut gelaunte Truppe am Schulhof der Realschule am Oberen Schloss in Empfang und öffnete ihnen die Pforte in ihre ehemalige Bildungseinrichtung. Gleich kamen alte Erinnerungen auf, aber auch viel Verwunderung über den Wandel, der sich in einem halben Jahrhundert im und um das Schulgebäude vollzogen hat. Natürlich wollten die Ehemaligen sofort sehen, was aus ihrem Klassenzimmer geworden ist. Heute ist dies der Raum A203, der von der 6c genutzt wird.

Nach dem Schwärmen in wundervollen Erinnerungen an die Schulzeit, warfen sie auch einen Blick in den Trakt der Naturwissenschaften. Selbst der alte Kartenraum war für sie noch immer von Interesse.

Der Rundgang in ihrer alten Schule bildete jedoch nur den Anfang der 50-Jahr-Feier. Anschließend setzten sich die ehemaligen Klassenkameraden in ihre Autos, um zum „Hotel zur Altstadt“ in Freudenberg zu fahren. Dort wartete schon das Siegerländer Kabarettduo Gretel und Toni auf sie, um bei einem gemütlichen Beisammensein den Abend mit ein wenig Siegerländer Platt zu versüßen.

Autor:

Thomas Grab (Freier Mitarbeiter) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen