Wildschweine drückten Mauer um

Bei Werner und Amelia Vollmar waren die Wildschweine - schon wieder. Foto: thor

thor - Werner und Amelia Vollmar freuen sich am Kirmesfeld in Kirchen grundsätzlich über jeden Besuch – aber nicht über diesen. Bereits zum siebten Mal in diesem Jahr (!) haben Wildschweine ihren Garten heimgesucht. Es ist also nicht so, dass nur Brachbach oder Niederfischbach um die Titel der größten „Sauerei“ im Ort streiten können.

Bei der jüngsten Visite am Kirmesfeld haben die Schweine einmal mehr ganze Arbeit geleistet: Diesmal demolierten sie sogar eine kleine Mauer. Dabei hatten sie es offenbar in erster Linie auf Blumenzwiebeln abgesehen. Auch die Nachbargrundstücke wurde teilweise in Mitleidenschaft gezogen.

Die Wildschweine seien aus dieser Richtung gekommen, sagte Vollmar beim Besuch der SZ und zeigte zum Eisenweg. Dass es Sauen aus Betzdorf sind, würde Vollmar so nie sagen, schließlich ist er 2. Beigeordneter der Stadt Kirchen – und da ist man allein „von Amtswegen“ auf ein gutes Verhältnis zu den Nachbarn bedacht.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen