Update: Wenige Verstöße
Winterberg wie ausgestorben

Menschenleer ist es in Winterberg, die Warnungen haben offensichtlich gefruchtet - jedenfalls bis Samstagmittag.
14Bilder

ihm Winterberg. Am Nachmittag melden Polizei und Ortsbehörden aus dem Sauerland, dass der Tag weitgehend entspannt geblieben ist. Und doch: Einige Menschen haben die Bestimmungen missachtet. Hier die Bilanz :

"Die umfangreichen Maßnahmen-Pakete der einzelnen Städte mit einer erheblichen personellen Verstärkung der Ordnungs-, Einsatz- und Sicherheitskräfte über die Sperrung der Schneegebiete im Zusammenspiel mit der Polizei hat die erhoffte Wirkung gezeigt, es haben sich heute weniger Tagestouristen als am vergangenen Wochenende auf den Weg ins Sauerland gemacht. Insgesamt wurden 36 Verstöße gegen die geltenden Bestimmungen und die Corona-Schutzverordnung  festgestellt. In Sundern gab es acht Verstöße gegen die Kontaktbeschränkungen. In Winterberg wurden insgesamt 28 Verstöße festgestellt. 24 Verstöße gegen das  Betretungsverbot  und vier Verstöße gegen die  Maskenpflicht.  

Bei den Kontrollen wurde die Polizei im  Hochsauerlandkreis von auswärtigen Kräften der Bereitschaftspolizei und der Reiterstaffel unterstützt."

Bis Samstagmittag jedenfalls hat es geklappt: Die Schneetouristen sind zu Hause geblieben. Das tief verschneite Winterberg ist leer, auch in Olpe und in Schmallenberg gibt es bis jetzt keine Probleme.  Die Warnungen der Behörden haben offenbar gefruchtet. Selbst wer es versuchen würde, käme wegen der Straßensperrungen nicht voran. Überall wird kontrolliert. Das gilt ebenso für den Kahlen Asten.

Dabei zeigt sich hier und da auch die Sonne und verwandelt die Schneelandschaft bei stabilen Minusgraden in ein funkelndes Winterwunderland.  Bei derart idealen Wetterbedingungen waren die Wintersportgebiete in Südwestfalen noch nie so ausgestorben - unsere Bildergalerie zeigt es.

Autor:

Irene Hermann-Sobotka (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen