»Wir sind auf dem Weg zur virtuellen Net-Economy«

Gründertrio der Aventum GmbH setzt auf Mittelstandslösungen / »Spin Off« mit gesundem Wachstum

size="95 %">sz Siegen. Wer? Wie? Was? WWW? Drei dicke Fragezeichen, drei große Buchstaben. Nur knapp ein halbes Jahr hatte das Gründertrio der Aventum GmbH gebraucht, um Ziele und Strate-gien zu definieren und den Startup in der IT-Branche Wirklichkeit werden zu lassen. Damals startete das Siegener Unternehmen in 1999 den Echtbetrieb seines ersten eigenständig bei einem Kunden eingeführten Enterprise-Ressource-Planning-Systems (ERP). Heute peilen Sven Keller, Markus Weyerke und Georg Fretter künftig die Bruttoumsatzmarke von 1 Mill. DM an und wollen »ein gesundes Wachstum von 30 Prozent hinlegen«.

Die drei geben sich gelassen. Denn sie haben »Plan«. Von den Grundlagen einer sauberen Ausgründung – neudeutsch »Spin Off«– etwa: Sie bündeln ihr Wissen aus produzierenden und produktionsnahen Unternehmen, das sie zum Teil seit gut einem Jahrzehnt am Institut für Fertigungstechnik der Universität Siegen unter der Regie von Prof. Dr.-Ing. Peter Scharf gesammelt haben und verkaufen es in Form von Software und Dienstleistungen an mittelständische Kunden im Umkreis von rund 100 Kilometern weiter. Die Quelle wird zum Brunnen, aus dem man Werte schöpfen kann.

Das genau sieht der Plan vor. Online wie offline. »In der mittelständisch geprägten Wirtschaftsstruktur unseres Raumes liegt das Potenzial«, sagt Dr.-Ing. Keller. Aus universitären Industrieprojekten sollen künftig Aventum-Kunden werden, bei denen man ERP-Systeme, E-Business-Anwendungen und datenbankbasierte Individuallösungen implementieren kann. »Jetzt müssen wir Masse generieren«, sagt Markus Weyerke, der das Alleinstellungsmerkmal der jungen Unternehmung in dem produktionsbezogenen Wissenskapital und in »der Fähigkeit, Dinge miteinander zu verzahnen« sieht. »Wir müssen einfach gut sein«, schiebt Georg Fretter hinterher.

Und schnell. Denn wenn das IT-Trio den Standortvorteil in der Nähe der heimischen Hochschule nutzen will, wird Zeit zum Knock-out-Kriterium: »Ein Internetjahr hat drei Monate«, erklärt Weyerke zum Schrittmacher der Software-Schmiede. Da müssten die 5 Mitarbeiter im operativen Geschäft halt Leistung zeigen. Sprich: Marketing machen, um die zögerlichen Investitionsentscheidungen nach den Großaktionen im Rahmen des Jahr-2000-Problems und der Euroeinführung aufzufangen. Und wachsen, um die notwendige Finanzkraft für das Neukundengeschäft und Projekte vorzuhalten.

»Wachstum, Finanzkraft, Größe - dafür müssen wir uns vernetzen, Partner suchen«, sagt Keller. Partner also. Das sind Mentoren wie Prof. Scharf, der heute wie auch Jochen König, Geschäftsführer der Netphener König & Co. GmbH, Mitgesellschafter bei Aventum ist. Oder renommierte Branchenteilnehmer wie die Bäurer AG etwa, die bei ERP-Lösungen in Deutschland einer der Marktführer ist. Für Weyerke gar ist das Netzwerk mittlerweile Schlüssel zum Erfolg in der IT-Branche: »Wir sind auf dem Weg zur virtuellen Net-Economy!«

ch

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen