Wittgensteiner Hof muss weichen

 Noch steht das ehemalige Hotel „Wittgensteiner Hof“, doch bereits im September soll es Geschichte sein. Die Besitzer planen den Abriss und einen Neubau, der sich weiterhin ans Erscheinungsbild der Bad Berleburger Oberstadt anpassen soll. Foto: Timo Karl
  • Noch steht das ehemalige Hotel „Wittgensteiner Hof“, doch bereits im September soll es Geschichte sein. Die Besitzer planen den Abriss und einen Neubau, der sich weiterhin ans Erscheinungsbild der Bad Berleburger Oberstadt anpassen soll. Foto: Timo Karl
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

tika - Die Genehmigung liegt vor, der Abriss kann beginnen. In der Oberstadt von Bad Berleburg steht eine gravierende Veränderung ins Haus. Das traditionsreiche, aber in die Jahre gekommene Hotel „Wittgensteiner Hof“ ist schon bald Geschichte. „Ein Abriss ist für uns unumgänglich, denn das Gebäude kann in seiner jetzigen Form nicht mehr in sinnvoller Art und Weise verwendet werden“, erklärte Eigentümer Uwe Rompel auf Anfrage der Siegener Zeitung. Geplant ist, dass an der Stelle des einstigen Hotels, das seinen Betrieb vor vielen Jahren aufgegeben hat, ein Mehrfamilienhaus mit barrierefreien Eigentumswohnungen sowie einem Ladenlokal entsteht.

Derzeit warten die Verantwortlichen noch auf eine Baugenehmigung, sämtliche Anträge sind allerdings gestellt. „Die Dinge gehen jetzt ihren Lauf. Wir sind in Kontakt mit dem Kreis Siegen-Wittgenstein als zuständige Behörde und haben zudem einen klaren Zeitplan“, verriet Uwe Rompel, dessen Bruder Kai Rompel als Miteigentümer des Gebäudes sowie des Grundstücks im Grundbuch eingetragen ist. Bereits im September sollen die Abrissarbeiten starten und noch in diesem Jahr der Bau des neuen Gebäudes auf dem Schlossberg.

Mit dem Ladenlokal, das im Erdgeschoss seinen Platz finden soll, kehrt zudem eine Einkaufsmöglichkeit zurück in die Oberstadt. Bis vor einigen Jahren hatte es dort einen kleinen Supermarkt gegeben, ehe die Betreiberin selbigen aus Altersgründen schloss. „Das Geschäft hatte damals immer eine Daseinsberechtigung und wir sind der Ansicht, dass sich daran nichts geändert hat“, erklärte der Besitzer, der in das Ladenlokal ein Café integrieren will. Zuständig für Vermietung und Mietersuche sind Volkmar Schruttke und Günter Schmidt aus Bad Berleburg, die als Immobilienmakler in den Prozess integriert sind. Denn: Noch sind weder die künftigen Wohnungen vergeben, noch ist ein Betreiber für Ladenlokal und Café gefunden.

Der Abriss sei letztlich alternativlos, da sämtliche Überlegungen und Versuche, die alte Immobilie zu nutzen, letztlich gescheitert seien. „Der jetzige Zustand trägt sicherlich nicht zu einem guten Stadtbild bei“, stellte der Unternehmer fest. Insofern sei der nun geplante Neubau anstelle des „Wittgensteiner Hofs“ aus seiner Sicht eine deutliche Aufwertung für die Oberstadt. Eines kündigte Uwe Rompel auch an: Die Eigentümer möchten noch eine kurzfristige Haushaltsauflösung anberaumen, in deren Rahmen Dinge und Gegenstände aus dem Gebäude käuflich zu erwerben sind – und damit auch Erinnerungsstücke für Nostalgiker. Eines steht fest: Mit dem Neubau wäre auf alle Fälle ein Leerstand in der Oberstadt von Bad Berleburg endgültig Geschichte – gleichwohl auch das Hotel „Wittgensteiner Hof“.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.