Wohnung brannte aus

29 Personen aus dem Mehrfamilienhaus evakuiert werden. Foto: privat

 sz - 29 Hausbewohner mussten in den frühen Morgenstunden des Samstags aus ihrem Mehrfamilienhaus an der Gleiwitzer Straße in Siegen evakuiert werden. Aus bislang ungeklärter Ursache war gegen  4 Uhr  in einer Wohnung  im dritten Stock ein Feuer ausgebrochen.

 Unter den Evakuierten befand sich auch der  betroffene Wohnungsinhaber in dem das Feuer ausbrach  ein 28-jähriger Deutsch-Kasache, der die Polizeibeamten anpöbelte  und einen Alkoholtest verweigerte. Da er  Verletzungen erlitten hatte (Rauchgasintoxikation und leichte Verbrennungen)  wurde er mit Handfesseln   und unter Polizeibegleitung in ein Krankenhaus eingeliefert. 

 Die anderen Hausbewohner, unter ihnen etliche Kinder wurden zunächst im  „Rettungsbus“ der Verkehrsbetriebe Westfalen-Süd  untergebracht und medizinisch betreut.

Neben der ausgebrannten Wohnung wurde eine weitere Wohnung in Mitleidenschaft gezogen die ebenfalls im Augenblick unbewohnbar ist. Alle anderen Mieter konnten im Laufe des Vormittags wieder in ihre vier Wände zurückkehren.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen