Unfallatlas NRW 2020
Zehn Verkehrstote im OE, einer in Si-Wi

Die Zahl der Straßenverkehrsunfälle mit Personenschaden in NRW lag im Jahr 2020 um 14,1 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor.
  • Die Zahl der Straßenverkehrsunfälle mit Personenschaden in NRW lag im Jahr 2020 um 14,1 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor.
  • Foto: SZ-Archiv
  • hochgeladen von Sonja Schweisfurth (Redakteurin)

sz Siegen/Olpe/Düsseldorf. Die Zahl der Straßenverkehrsunfälle mit Personenschaden in NRW lag im Jahr 2020 um 14,1 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor. IT NRW als Statistisches Landesamt führte dies maßgeblich auf die um 18,1 Prozent niedrigeren Unfallzahlen mit Pkw-Beteiligung zurück. Insbesondere in den Monaten März, April und Mai und zum Jahresende habe die Zahl der Unfälle um bis zu 30 Prozent unter den Ergebnissen der entsprechenden Vorjahresmonate gelegen.
Dies sind erste Erkenntnisse aus dem jetzt von den statistischen Ämtern des Bundes und der Länder aktualisierten interaktiven Unfallatlas, in dem für ganz Deutschland regional gegliederte Daten zu Unfällen mit Personenschaden nach Straßenabschnitten sowie nach einzelnen Unfallstellen visualisiert sind.

672 Unfälle mit verletzten Personen in Si-Wi

Der Rückgang der Zahl der Unfälle mit Fahrrad-Beteiligung war 2020 dagegen moderater (-1,4 Prozent). In den Sommermonaten war die Zahl dieser Unfälle höher als im Jahr zuvor; im September war der Anstieg der Zahl der Fahrradunfälle um mehr als 30 Prozent höher als im September 2019. Als Unfallschwerpunkte in Nordrhein-Westfalen haben die Statistiker mithilfe des Unfallatlas für das Jahr 2020 mehrere Kreuzungen in Köln und Düsseldorf identifiziert. Kein Zufall, die NRW-weit höchste Unfallzahl mit Personenschaden gab es 2020 mit 4391 Unfällen in Köln. Der Kreis Siegen-Wittgenstein kommt auf 672 Unfälle mit verletzten Personen, wobei allein 256 Fälle der Stadt Siegen zuzurechnen sind. Der gesamte Kreis Olpe weist an der Stelle 382 solcher Unfälle aus. Bezogen auf die Bevölkerung ereigneten sich die meisten Unfälle mit 9,3 Unfällen je 1000 Einwohner in Heimbach (Kreis Düren). Die niedrigste Unfallhäufigkeit mit jeweils 1,7 Unfällen je 1000 Einwohner gab es in Nieheim (Kreis Höxter). Die hiesigen Kreise Siegen-Wittgenstein und Olpe liegen mit Werten von 3,6 bzw. 4,1 im Mittelfeld. Allerdings gibt es Ausreißer in negativer Hinsicht. Die Stadt Olpe schafft es mit einer Quote von 5,1 auf Rang 20 in NRW, dicht gefolgt von Erndtebrück mit 5,0 auf Platz 21. Primus in Südwestfalen ist die Stadt Hilchenbach mit 2,7 Unfällen pro 1000 Einwohnern.

Zehn Verkehrstote im Kreis Olpe

Jeder zerstörte Kotflügel lässt sich ersetzen, unsägliches Leid verursachen die Unfälle mit getöteten Menschen. Der Kreis Siegen-Wittgenstein bleibt für 2020 mit neun Toten im einstelligen Bereich, der Kreis Olpe hat zehn Verkehrstote im Jahr 2020 gehabt. Auch in der Rubrik gibt es regionale Schwerpunkte, Olpe (5) und Wilnsdorf (3) sind an der Stelle zu nennen. Selbst Siegen als einzige Großstadt im Beritt kommt nur auf einen Unfalltoten im vergangenen Jahr. Die Kreise Si-Wi und OE finden sich auf NRW-Ebene im Mittelfeld wieder. Der Kreis Borken kommt auf 20 Unfalltote, im Kreis Wesel hat es 2020 sogar 24 Getötete im Straßenverkehr gegeben. Zum Vergleich die Zahlen von 2019: Siegen-Wittgenstein hatte damals vier Unfalltote, Olpe acht.
Der Unfallatlas kann sowohl auf Desktop-PCs als auch auf mobilen Geräten wie Smartphones oder Tablets genutzt werden. Die Anwendung „Unfallatlas” steht unter der Adresse www.unfallatlas.statistikportal.de kostenlos zur Verfügung.

Autor:

Redaktion Siegen aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen