Zeitung kommt in die Schule

 Die Kinder der Banfetalschule erkundeten im Rahmen des Projekts „Zeitung in der Grundschule“ mit Förster Martin Kindig den Wald und dessen Bewohner. Mit auf den Weg machte sich auch Dackelhündin „Emma“. Archivfoto: Holger Weber  Die Kinder der Banfetalschule erkundeten im Rahmen des Projekts „Zeitung in der Grundschule“ mit Förster Martin Kindig den Wald und dessen Bewohner. Mit auf den Weg machte sich auch Dackelhündin „Emma“. Archivfoto: Holger Weber
  • Die Kinder der Banfetalschule erkundeten im Rahmen des Projekts „Zeitung in der Grundschule“ mit Förster Martin Kindig den Wald und dessen Bewohner. Mit auf den Weg machte sich auch Dackelhündin „Emma“. Archivfoto: Holger Weber Die Kinder der Banfetalschule erkundeten im Rahmen des Projekts „Zeitung in der Grundschule“ mit Förster Martin Kindig den Wald und dessen Bewohner. Mit auf den Weg machte sich auch Dackelhündin „Emma“. Archivfoto: Holger Weber
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

sz - Bald kommt die Zeitung wieder in die Unterrichtsstätten der Region. Denn auch im aktuellen Schuljahr 2017/2018 ermöglicht die Siegener Zeitung den Grundschulen im Kreis Siegen-Wittgenstein und im Oberkreis Altenkirchen gemeinsam mit den Sparkassen in Siegen-Wittgenstein und der Sparkasse Westerwald-Sieg die Teilnahme an Zeitung in der Grundschule, kurz: „Zigsch“, einem bewährten Projekt der Lese- und Schreibförderung.

Die pädagogische und organisatorische Betreuung der Lehrkräfte und ihrer Klassen erfolgt wie immer durch das Aachener IZOP-Institut. „Zigsch“ läuft in denKlassen der dritten und vierten Jahrgangsstufe (dazu auf Anfrage auch der fünften Förderschulklassen) rund drei Monate. In diesem Zeitraum wird die Siegener Zeitung allen teilnehmenden Schülern täglich kostenlos zur Verfügung gestellt.

Darüber hinaus werden die Jungen und Mädchen auch selbst zu Reportern: Sie gehen auf Recherche-Reise – ein Themenkatalog wird bereitgestellt – und berichten im Nachhinein über das, was sie gesehen, gehört, gefühlt, erlebt haben. Die Texte und Fotografien der Kinder werden in der Siegener Zeitung veröffentlicht.

Zum Projekt gehört auch eine Langzeitaufgabe, bei der jedes Kind die Zeitung aus seiner eigenen Sicht durchforstet und vielleicht Tierbilder sammelt, den Wetterbericht mit dem tatsächlichen Wetter vergleicht, Geburtsanzeigen sammelt oder alle Berichte über seine Lieblingsfußballmannschaft sortiert. Das Projekt soll am 14. Februar beginnen, Projekt-ende ist der 18. Mai. Die Siegener Zeitung begleitet „Zigsch“ mit einer eigenen Projektredaktion – so ist etwa der Besuch eines Redakteurs im Klassenzimmer eine Option, eine andere die Besichtigung der Redaktionsräume oder auch des Druckhauses in Dreis-Tiefenbach.

Das IZOP-Institut führt „Zeitung in der Grundschule“ seit 1992 in Zusammenarbeit mit zahlreichen Zeitungsverlagen in Deutschland und in der Schweiz durch. Ziel ist es, den Kindern Freude und Interesse an der Lektüre der Tageszeitung zu vermitteln und sie in den kompetenten Umgang mit dem Medium einzuführen.

Die teilnehmenden Projektlehrer/-innen und ihre Klassen werden vom IZOP-Institut umfassend pädagogisch betreut – so gibt es ein gemeinsam mit Siegener Zeitung und Sparkassen durchgeführtes Einführungsseminar Ende November sowie Unterrichtsmaterialien und didaktische Online-Angebote. Weitere Infos und Anmeldung (bis 10. November): E-Mail felten@izop.de oder Tel. (0 24 08) 5 88 90.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.