Orkan "Sabine" hält Bad Berleburg, Siegen und Olpe in Atem (Update 12.53 Uhr)
Züge nach Frankfurt und Essen fahren, einige Straßen noch gesperrt

Der 82-jährige Ferndorfer Erich Hermann beseitigte am Montag einen Baum, der umgefallen war.
55Bilder
  • Der 82-jährige Ferndorfer Erich Hermann beseitigte am Montag einen Baum, der umgefallen war.
  • Foto: bjö
  • hochgeladen von Jan Krumnow (Redakteur)

sz Siegen/Olpe/Bad Berleburg.  Sturm oder Orkan? Egal, "Sabine" tobt am Tag und sauste durch die Nacht und macht den Einsatzkräften jede Menge Arbeit. Hier der Unwetter-Überblick für die Kreise Siegen-Wittgenstein und Olpe, das Wichtigste in Kürze:

• Polizei und Feuerwehr müssen zu einigen Dutzend Einsätzen (7 Uhr: 120) ausrücken.
• Erfreulich: Bislang gibt es keine Verletzten.
• Etliche Kreis-, Landes- und Bundesstraßen sind wegen umgestürzter Bäume gesperrt. 
• Bus und Bahn stehen still. „Sabine“ wird auch am Montagmorgen zu erheblichen Einschränkungen und Behinderungen im Busverkehr der Verkehrsbetriebe Westfalen-Süd (VWS) führen. Das Bild bei den Bahnunternehmen ist noch ein wenig unklar, die meisten Züge fahren aber wohl eher nicht.
• An den meisten Schulen fällt am Montag der Unterricht aus.
• Die Kita-Träger bitten die Eltern darum, ihre Kinder zuhause zu lassen - die Betreuung könne nicht gewährleistet werden.
• Der Sturm könnte auch Auswirkungen auf die Zustellung der Tageszeitung haben. Daher werden die vier Lokalausgaben am Montag unseren Lesern kostenlos als E-Paper zur Verfügung gestellt.

Die Ereignisse im Ticker:
18.30 Uhr: "
Wir nehmen den Zugverkehr auf der #RE9 wieder auf. Erster Zug ist der 10927 #Aachen (18:18) > #Siegen (20:50). Bitte rechnen Sie bei den anderen Zügen dieser Linie noch mit Ausfällen und prüfen Sie ihre Reiseauskunft vor Abfahrt des Zuges", twittert soeben die Bahn.
15.09 Uhr: Gute Nachricht aus dem Christoph 25: Bislang hat die Crew in den heimischen Wäldern keine großen Windwurfflächen entdeckt. Alles zu dem Rettungshubschrauber und "Sabine" gibt es hier: 

Christoph 25 seit 9.40 Uhr wieder einsatzbereit


15.05 Uhr:
Der Landesbetrieb Wald und Holz NRW warnt vor dem Betreten des Waldes:

Wald sollte nicht betreten werden


14.03 Uhr:   
Die Polizei im Kreis Olpe registrierte bisher insgesamt 40 Ereignisse, die im
Zusammenhang mit dem Sturm standen. Es kam zu drei Verkehrsunfällen, bei denen
Fahrzeuge durch auf der Fahrbahn liegende Äste bzw. Bäume beschädigt wurden. Der
Gesamtschaden liegt im vierstelligen Bereich. Personen wurden nicht verletzt.
Die Kreispolizeibehörde Olpe dankt  für das umsichtige Verhalten im Zusammenhang mit den
schwierigen Witterungsbedingungen.

12.53 Uhr: Die VWS haben einen neuen, aktuellen Überblick gegeben: Im Busverkehr der Verkehrsbetriebe Westfalen-Süd (VWS) kommt es durch den Sturm "Sabine" weiterhin zu Einschränkungen! Im Bereich Wilnsdorf kann der Streckenbereich zwischen Wilgersdorf und der Kalteiche (Linie R25) nicht befahren werden. Gleiches gilt für den Linienweg der Linie R22 zwischen Eiserfeld und Salchendorf. Umgestürzte Bäume lassen eine gefahrlose Befahrung derzeit nicht zu.
In Wittgenstein werden weiterhin folgende Strecken nicht befahren:

  • R28 Schüllar - Albrechtsplatz (B 480)
  • R30 Leimstruth - Amtshausen (L 632)
  • L195 Bad Berleburg - Diedenshausen (L 717)
  • L193 Bad Laasphe - Bad Berleburg (L 718)
  • R33 Bad Berleburg - Hatzfeld (L 553)

Im Bereich Olpe können folgende Strecken nicht befahren werden:

  • L524 / Oberveischede - Mecklinghausen: (L 880 zwischen Oberveischede und Mecklinghausen)
  • R90 / Neuenkleusheim: L 711 ab Sägewerk bis Abzweig Fahlenscheid)
  • R61 Rinkscheid nach Mühlhofe
  • R62 / Attendorn - Berlinghausen - Repe; (Verbindungsweg L 697 zur K 13, ebenso von Repe aus)
  • R62 / Attendorn - Helden (L 697 ab dem Abzweig Burg Schnellenberg bis Ortsausgang Helden)
  • Bruchhausen - Jäckelchen (B55 nach Jäckelchen)
  • L546 / Unterneger - Oberneger (K 18 zwischen Abzweig Unterneger und Abzweig Oberneger)
  • SB3 Hohe Bracht zwischen Missionshaus bis Bilstein
  • L562 Germinghausen bis Heimicke (L708)
  • L550 Gerlingen bis Elben
  • R90 Fahlenscheid nach Kruberg (Umleitungsstrecke für Linie R90)


12.42 Uhr:
Der RE9 von Siegen über Köln nach Aachen scheint laut Streckenagent von DB Regio NRW noch nicht wieder unterwegs zu sein. 

12.31 Uhr: Laut Website des Bahnunternehmens Abellio wird Verbindung der RE16 zwischen Siegen und Essen wieder bedient - wenn auch mit verminderter Geschwindigkeit. Die Züge der Hessischen Landesbahn von Siegen nach Frankfurt (RE99) verkehren wieder planmäßig. 

11.26 Uhr: Die Verkehrsbetriebe Westfalen-Süd (VWS) haben noch einmal ein Update gegeben. Im Bereich Siegen, Kreuztal und Freudenberg läuft der Verkehr ohne nennenswerte Einschränkungen. Im Bereich Wilnsdorf kann derzeit der Streckenbereich zwischen Wilgerdorf und der Kalteiche (Linie R25) nicht befahren werden. Gleiches gilt für den Bereich der Linie R22 zwischen Eiserfeld und Salchendorf.
In Wittgenstein werden derzeit folgende Strecken nicht befahren:

  • R28 Schüllar - Albrechtsplatz (B 480)
  • R30 Leimstruth - Amtshausen (L 632)
  • L195 Bad Berleburg - Diedenshausen (L 717)
  • L193 Bad Laasphe - Bad Berleburg (L 718)
  • R33 Bad Berleburg - Hatzfeld (L 553)

Im Bereich Olpe können wegen umgestürzter Bäume folgende Strecken nicht befahren werden:

  • L524 / Oberveischede - Mecklinghausen: L 880 zwischen Oberveischede und Mecklinghausen
  • R90 / Neuenkleusheim: L 711 ab Sägewerk bis Abzweig Fahlenscheid
  • R62 / Attendorn - Berlinghausen - Repe; Verbindungsweg von der von der L 697 zur K 13, ebenso von Repe aus
  • R62 / Attendorn - Helden: L 697 ab dem Abzweig Burg Schnellenberg bis Ortsausgang Helden
  • Bruchhausen - Jäckelchen: von der B55 nach Jäckelchen
  • L546 / Unterneger - Oberneger: K 18 zwischen Abzweig Unterneger und Abzweig Oberneger

10.08 Uhr: Straßen NRW hat nach wie vor alle Hände voll zu tun, zieht aber eine positive Bilanz zur eigenen Arbeit:

Straßen NRW im Dauereinsatz

9.50 Uhr: Drei von 215 Schülerinnen und Schüler der Grundschule Wilnsdorf nehmen das Betreuungsangebot wahr. Unterricht erteilt Lehrerin Ina Goedecke natürlich nicht. Es wird gespielt. Später übernimmt ein Mitarbeiter der OGS bis ca. 14 Uhr die Aufsicht.

9.22 Uhr: Meteo Siegerland sagt, wie es mit dem Wetter in den nächsten Stunden weitergeht, gleich bei uns auch ausführlich:

9.09 Uhr: "Sabine" war natürlich auch über dem Lahn-Dill-Kreis unterwegs. Seit dem Sonntagnachmittag häuften sich die Mitteilungen von Bürgern und  Verkehrsteilnehmern zu umgestürzten Bäumen, verwehten Straßenschildern oder  beschädigten Baustellenbeschilderungen, fasst die Kreisleitstelle zusammen. Auf vielen Bundes- Landes- und Kreisstraßen stürzten Bäume auf  die Fahrbahnen oder brachen Äste ab, die bis in die Fahrbahnen hineinragten.  Dort wo für die Einsatzkräfte das Beseitigen der Hindernisse ungefährlich war,  legten sie Hand an, dort wo es zu gefährlich war, mussten die Straßen gesperrt  werden. Auch im LDK-Land gab es keine Verletzten.

An der Brückenbaustelle der A45 bei Haiger-Allendorf lösten sich Trapezbleche und  drohten auf die Bundesstraße 277 zu stürzen. Mitarbeiter der Baufirma sicherten  die Bleche. Im Baustellenbereich der A45 bei Herborn lösten sich  Baustellenmarkierungen, die der Wind hin und her peitschte. Eine Streife der  Autobahnpolizei kümmerte sich und beseitigte die gelösten Markierungen.  

8.49 Uhr: Kreis Olpe: Die Straßensperrung zwischen Gerlingen und Elben istmittlerweile wieder aufgehoben worden.

8.44 Uhr: Infos aus Wenden: Im Gemeindegebiet sind bis in die Nacht (3.30 Uhr) insgesamt acht Einsätze durch die Feuerwehr abgearbeitet worden. Eine abgerissene Stromleitung in Wenden sorgte in der Nacht für den Einsatz von Feuerwehr, THW Olpe und dem Energieversorger. Der Besitzer eines Bauernhofes alarmierte die Feuerwehr aufgrund einer abgerissenen Stromleitung und der daher ausgefallenen Belüftung des Stalles. Einige Bäume versperrten die Fahrbahnen Richtung Römershagen und Schönau und konnten beseitigt werden. Alle Straßen im Gebiet der Gemeinde Wenden sind mittlerweile wieder befahrbar.

8.40 Uhr: Die Berufspendler haben es gemerkt: Der Busverkehr der Verkehrsbetriebe Westfalen-Süd  läuft im Bereich Siegen, Kreuztal und Freudenberg ohne nennenswerte Einschränkungen. Im Bereich Wilnsdorf kann derzeit der Streckenbereich zwischen Wilgerdorf und der Kalteiche (Linie R25) nicht befahren werden. Gleiches gilt für den Bereich der Linie R22 zwischen Eiserfeld und Salchendorf.

In Wittgenstein werden derzeit folgende Strecken von den VWS nicht befahren:

  • R28 Schüllar - Albrechtsplatz (B 480)
  • R30 Leimstruth - Amtshausen (L 632)
  • L195 Bad Berleburg - Diedenshausen (L 717)
  • L193 Bad Laasphe - Bad Berleburg (L 718)
  • R33 Bad Berleburg - Hatzfeld (L 553)

Im Bereich Olpe können wegen umgestürzter Bäume von den VWS folgende Strecken nicht befahren werden:

  • L524 / Oberveischede - Mecklinghausen: L 880 zwischen Oberveischede und Mecklinghausen
  • R90 / Neuenkleusheim: L 711 ab Sägewerk bis Abzweig Fahlenscheid
  • R62 / Attendorn - Berlinghausen - Repe; Verbindungsweg von der von der L 697 zur K 13, ebenso von Repe aus
  • R62 / Attendorn - Helden: L 697 ab dem Abzweig Burg Schnellenberg bis Ortsausgang Helden
  • Bruchhausen - Jäckelchen: von der B55 nach Jäckelchen
  • L546 / Unterneger - Oberneger: K 18 zwischen Abzweig Unterneger und Abzweig Oberneger.

7.27 Uhr: Von einer der Lage gemäßen “entspannten Nacht” spricht die Leitstelle des Kreises Siegen-Wittgenstein. Sie zählt bislang 120 Einsätze. “500 Frauen und Männer sind oder waren in den vergangenen Stunden im Einsatz”, so Thomas Tremmel, Chef der Leitstelle.

7.25 Uhr: Zwei Ortschaften waren in der Nacht zu Montag von der Außenwelt sozusagen abgeschnitten: Dirkhausen und Grund. In Wittgenstein wurde ein Extra-Rettungswagen platziert. In Grund wurde ein First-Responder-Team eingerichtet, um vor Ort aktiv werden zu können.

7.22 Uhr: Aktueller Stand der gesperrten Straßen im Kreis Siegen-Wittgenstein nach Informationen der Kreisleitstelle der Polizei Siegen-Wittgenstein:
- Blaukreuzheim Str. in Burbach-Holzhausen
- K12 zwischen Gilsbach und Wahlbach
- K26 zwischen Buchen und Junkernhees
- K31 zwischen der Abzweigung Allenbach und dem „Zollposten“
- K40 zwischen Leibach und Elsoff
- K43 zwischen Schwarzenau und Elsoff
- K44 zwischen Leibach und Schwarzenau
- K47 zwischen Rinthe und Berghausen
- K53 zwischen Richstein und Bracht
- L531 von Eiserfeld nach Salchendorf ab Waldhaus Schränke
- L553 zwischen Raumland und Dotzlar
- L632 zwischen Schameder und Amtshausen
- L717 zwischen Bad Berleburg und Diedenshausen
- L718 zwischen Bad Laasphe und Sassenhausen
- L722 zwischen Lützel-Siedlung und Bad Laasphe ("Eisenstraße")
- L723 zwischen Gilsbach und Wilden
- L903 zwischen Richstein und Puderbach
- L904 zwischen Wilgersdorf und der Kalteiche
- B54 zwischen Industriegebiet Kalteiche und Wilnsdorf
- B62 zwischen Kronprinzenstraße und Applauskurve
- B480 zwischen Schüllar und dem Abzweig zur L721

7.10 Uhr: Die A45 zwischen dem Kreuz Hagen und der Anschlussstelle Hagen-Süd ist bis zum Mittag gesperrt, weil dort Bäume von der Fahrbahn geräumt werden müssen. 

6.55 Uhr: Das sagt Abellio: "In den frühen Morgenstunden des 10.02.2020 werden die Strecken nach und nach durch DB Netz auf Schäden überprüft. Der Verkehr ist auf einzelnen Linien wieder aufgenommen. Allerdings verkehren die Züge mit einer verminderten Geschwindigkeit. Reisende müssen sich darauf einrichten, dass es deshalb am Montagmorgen noch zu Zugausfällen und hohen Verspätungen kommen kann. Fahrgäste werden gebeten, sich kurzfristig vor Reiseantritt über Ihre Verbindung zu informieren und sollten auf die Lautsprecherdurchsagen an den Bahnhöfen achten."

Der Fernverkehr der Deutschen Bahn wird bis mindestens 10 Uhr eingestellt bleiben, das Unternehmen rechnet aber schon jetzt mit Auswirkungen auf den ganzen Tag. 

6.54 Uhr: Das Bild im Zugverkehr ist unterschiedlich. Während auf der Rhein-Sieg-Strecke (RE 9/RB93) derzeit laut Fahrplanauskunft kein Zug fährt, will die HLB ihren Zug nach Gießen (6.55 Uhr) fahren lassen. Vom Grundsatz her rät die Deutsche Bahn von Bahnreisen eher ab. Tickets können storniert oder bis mindestens Samstag genutzt werden. Es gibt eine extra eingerichtete Hotline: 08000/996633.

6.52 Uhr: Die Region scheint wirklich glimpflich davon gekommen zu sein. Die Kreispolizeibehörde Siegen zählt bisher zwei Unfälle im Zusammenhang mit "Sabine"- ein Blechschaden auf der Schränke (Eiserfeld/Neunkirchen) und ein Unfall in Raumland (L553). Es bleibt dabei: Bisher wurde niemand in der Sturmnacht verletzt.

6.39 Uhr: Die Station Birkelbach des Deutschen Wetterdienstes meldet den stärksten Wind kurz nach Mitternacht. Mit 70 km/h war das aber lange kein Orkan. 

6.33 Uhr:  Die Polizei in Siegen-Wittgenstein ergänzt ihre Sperrliste. Zu den bislang gesperrten Straßen sind noch fünf neue Sperrungen hinzugekommen, nämlich:

  • K43 Schwarzenau-Elsoff
  • K49 Christianseck-Elsoff
  • K44/L717 Laibach- Schwarzenau
  • L903 Richstein-Didoll
  • K 53 Richstein- L718

6.28 Uhr: Laut Mitteilung der örtlichen Feuerwehr aus der Nacht wurden insgesamt neun Einsätze in der Verbandsgemeinde Kirchen abgearbeitet.

6.25 Uhr: Nach Angaben eines Lesers liegt auf der Trupbacher Straße Richtung Birlenbach ein Baum auf der Straße - kein Durchkommen auf diesem Schleichweg. 

6.17 Uhr: Die Lage bei den VWS wird langsam klarer: Der Busverkehr der Verkehrsbetriebe Westfalen-Süd laufe im Bereich Siegen, Kreuztal und Freudenberg ohne nennenswerte Einschränkungen, aber: "Im Bereich Wilnsdorf kann derzeit der Streckenbereich zwischen Wilgersdorf und der Kalteiche (Linie R25) nicht befahren werden. Gleiches gilt für den Bereich der Linie R22 zwischen Eiserfeld und Salchendorf." 
In Wittgenstein werden derzeit folgende Strecken nicht befahren:

  • R28 Schüllar - Albrechtsplatz (B 480)
  • R30 Leimstruth - Amtshausen (L 632)
  • L195 Bad Berleburg - Diedenshausen (L 717)
  • L193 Bad Laasphe - Bad Berleburg (L 718)
  • R33 Bad Berleburg - Hatzfeld (L 553)

Im Bereich Olpe können wegen umgestürzter Bäume folgende Strecken nicht befahren werden:

  • L524 / Oberveischede - Mecklinghausen: L 880 zwischen Oberveischede und Mecklinghausen
  • R90 / Neuenkleusheim: L 711 ab Sägewerk bis Abzweig Fahlenscheid
  • R62 / Attendorn - Berlinghausen - Repe; Verbindungsweg von der von der L 697 zur K 13, ebenso von Repe aus
  • R62 / Attendorn - Helden: L 697 ab dem Abzweig Burg Schnellenberg bis Ortsausgang Helden
  • Bruchhausen - Jäckelchen: von der B55 nach Jäckelchen
  • L546 / Unterneger - Oberneger: K 18 zwischen Abzweig Unterneger und Abzweig Oberneger.


6.07 Uhr: 
Um 4.30 Uhr hat die Verbandsgemeindefeuerwehr Daaden-Herdorf mitgeteilt, dass sie sieben Einsätze abgearbeitet habe. Zwischen Daaden und Friedewald beispielsweise sei ein Baum durch den Löschzug Daaden beseitigt worden. Da dort noch einige weitere Bäume beschädigt gewesen seien, seien diese mit Unterstützung der Drehleiter aus Herdorf im Nachgang entfernt worden.

6.02 Uhr: Und auch in Olpe kommt es zu Behinderungen. Die Meldung der Polizei:

  • Oberveischede - Mecklinghausen: L 880 zwischen Oberveischede und Mecklinghausen
  • Neuenkleusheim: L 711 ab Sägewerk bis Abzweig Fahlenscheid
  • Halberbracht - Stöppel - Langenei: Verbindungsweg vollständig gesperrt; Stöppel ist nicht erreichbar
  • Attendorn - Berlinghausen - Repe; Verbindungsweg von der von der L 697 zur K 13, ebenso von Repe aus
  • Attendorn - Helden: L 697 ab dem Abzweig Burg Schnellenberg bis Ortsausgang Helden
  • Bruchhausen - Jäckelchen: von der B55 nach Jäckelchen
  • Unterneger - Oberneger: K 18 zwischen Abzweig Unterneger und Abzweig Oberneger

5.58 Uhr: Die Sperrungen folgender Straßen dauern laut Polizei weiter an:

  • B480 Schüllar - Albrechtsplatz
  • B54 Wilnsdorf - Kalteiche
  • L632 Leimstruth - Amtshausen
  • L531 Waldhaus Schränke - Neunkirchen
  • L723 Gilsbach - Wilden
  • L717 Bad Berleburg - Diedenshausen
  • L718 Bad Laasphe - Sassenhaussen
  • L904 Wilgersdorf - B54
  • L722 Eisenstraße Siegquelle - Lützel
  • L553 Raumland - Dotzlar
  • K47 Berghausen - Rinthe
  • K31 Vormwald Bahnhof - Allenbach
  • K12 Wahlbach - Gilsbach

5.46 Uhr: Die VWS melden sich zu Wort: Alle Busse seien planmäßig von den Betriebshöfen der Verkehrsbetriebe Westfalen-Süd gestartet, aber: "Wegen umgestürzter Bäume können derzeit die Streckenbereiche zwischen Eiserfeld und Salchendorf sowie zwischen Wilgersdorf und der Kalteiche nicht befahren werden. Mit Verspätungen muss weiterhin gerechnet werden."
Im gesamten Kreis Wittgenstein komme es an mehreren Stellen zu Verkehrseinschränkungen, da umgestürzte Bäume viele Straßen unpassierbar machten. Die Einsatzkräfte bemühten sich, hier zeitnah für freie Straßen zu sorgen.

2.31 Uhr: Die Polizei in Siegen-Wittgenstein gibt noch einmal eine Übersicht der gesperrten Straßen heraus - von "B" wie Bundesstraße bis "K" wie Kreisstraße:

B508 Ortseingang Kredenbach (von Ferndorf kommend)
B480 Schüllar - Albrechtsplatz
B54 Wilnsdorf - Kalteiche
L632 Leimstruth - Amtshausen
L531 Waldhaus Schränke - Neunkirchen
L723 Gilsbach - Wilden
L717 Bad Berleburg - Diedenshausen
L718 Bad Laasphe - Sassenhaussen
L904 Wilgersdorf - B54
L722 Eisenstraße Siegquelle - Lützel
L553 Raumland - Dotzlar
K47 Berghausen - Rinthe
K31 Vormwald Bahnhof - Allenbach
K12 Wahlbach - Gilsbach

2.28 Uhr: Jetzt liegt in Hilchenbach ein Baum quer über die Straße, nämlich auf der B62. In Neunkirchen-Salchendorf müssen Feuerwehr und Westnetz zu einem Doppelhaus ausrücken. Auf dem Dach liegt der Träger von Stromleitungen. Die Drehleiter muss ran.

1.19 Uhr: In der Nähe des Forsthauses Hohenroth, Eisenstraße (L722) Höhe Abzweig in Richtung Benfe (L720) liegen zwei große Bäume auf der Straße, einer droht umzustürzen. Feuerwehr und Landesbetrieb Straßen NRW müssen ausrücken. 

0.34 Uhr: Die Feuerwehr hat alle Hände voll zu tun. Weitere Straßen müssen wegen der Auswirkungen des Orkans gesperrt werden:
- die L718 ist nicht befahrbar, weil ein Baum bei Bracht (Bad Laasphe) auf der Straße liegt;
- die L729, sprich die Gießener Straße Höhe Hainchen, ist komplett zu; hier ist ein Baum auf die Straße gefallen,
- die L553 ist ebenso gesperrt, und zwar Ortsausgang Röspe Richtung Aue-Wingeshausen,
- die L723 - Wilnsdorf, ab Höhe Freier Grunder Straße, ist ebenfalls gesperrt.

0.08 Uhr: Die Landstraße 723, Ortsausgang Gilsbach, ist inzwischen dicht gemacht worden. Die Wildener Feuerwehr sperrt die Straße aus Richtung Landeskrone ab.

0.03 Uhr: Bitter, die Bürger sitzen im Dunkeln - in Netphen-Sohlbach herrscht, wie berichtet, Stromausfall. Ein umgestürzter Baum hat die Stromleitung abgerissen. Einige Haushalte werden über Nacht ohne Strom bleiben.

23.57 Uhr: Die Autobahn 45 ist voll gesperrt. Betroffen ist wegen umgestürzter Bäume der Abschnitt zwischen dem Kreuz Hagen und der Anschlussstelle Hagen-Süd. Die Sperrung in Fahrtrichtung Frankfurt werde voraussichtlich bis Montagmittag andauern, teilten die Polizei und der Landesbetrieb Straßen NRW mit.

23.45 Uhr: Auch die Bundesstraßen sind betroffen. Auf der B54 liegt zwischen der Autobahnabfahrt und dem Siegerlandflughafen ein Baum quer über der Straße. 

23.35 Uhr: Ein Sachstandsbericht aus der Leitstelle des Kreises Siegen-Wittgenstein:  Bisher sei die „Sturmlage“ noch verhältnismäßig ruhig, heißt es. Bislang wurden im Laufe des Sonntags insgesamt 30 sturmbedingte Einsätze im Kreisgebiet abgearbeitet, vier Einsätze laufen derzeit. Folgende Straßen sind aktuell gesperrt:
- K31 zwischen der Abzweigung Allenbach und dem „Zollposten“,
- K 47 zwischen Rinthe und Berghausen,
- L 632 zwischen Schameder und Amtshausen,
- B 480 zwischen Schüllar und dem Abzweig zur L721,
- L531 von Eiserfeld nach Salchendorf ab Waldhaus Schränke,
- Blaukreuzheim Str. in Burbach-Holzhausen und die L904 zwischen Wilgersdorf und der Kalteiche.

Die Kreispolizeibehörde weist auf zwei zusätzliche Gefahrenstellen durch umgestürzte Bäume hin, und zwar ... zwischen Wahlbach und Wiederstein (L531 ) und zwischen Gilsbach und Wilden (L723). 

Die VWS hat, wie berichtet, ab 22 Uhr den Verkehr vollständig eingestellt. Der Bahnverkehr ruht. In Teilen von Bad Berleburg, Bad Laasphe und Netphen (Netphen-Sohlbach) ist es zusätzlich zu Stromausfällen gekommen.

23.28 Uhr: Auf der L 697 zwischen Attendorn und Helden ist ein Auto mit einem umgestürzten Baum kollidiert. Der Fahrer konnte sich selbst unverletzt aus dem Wagen befreien.

23.19 Uhr: Banfe ist vom Netz. In dem Stadtteil von Bad Laasphe ist der Strom ausgefallen, zugleich funktioniert der Mobilfunk nicht mehr.

23.17 Uhr: Im Kreis Siegen-Wittgenstein müssen weitere Straßen werden der heftigen Böen und umgestürzter Bäume gesperrt werden:

  1. In Burbach-Holzhausen ist die Blau-Kreuz-Heim-Straße gesperrt worden.
  2. Auf dem "Breslauer Ring" in  Neunkirchen liegt ein Baum auf der Straße. 

22.54 Uhr: In diesen Minuten wird auch die Freiengründer Straße bzw. die Kölner Straße (Schränke) zwischen Eiserfeld und Neunkirchen dicht gemacht.

22.39 Uhr: An der Kreisverwaltung in Altenkirchen wurde ein gemeinsames Lagezentrum der Kreisverwaltung und der Verbandsgemeinden eingerichtet.

22.29 Uhr: Polizei und Verwaltung des Kreises Olpe haben ebenfalls ihren Überblick über die Lage auf den Straßen aktualisiert.  Unter anderem folgende Straßen sind gesperrt:
Oberveischede - Mecklinghausen: L 880 zwischen Oberveischede und Mecklinghausen
Neuenkleusheim: L 711 ab Sägewerk bis Abzweig Fahlenscheid
Attendorn - Berlinghausen - Repe; Verbindungsweg von der von der L 697 zur K 13, ebenso von Repe aus
Attendorn - Helden: L 697 ab dem Abzweig Burg Schnellenberg bis Ortsausgang Helden
Gerlingen - Elben: K 1 zwischen Ortsausgang Gerlingen und Abzweig Zum Altenberg
Haardt: K 18 Richtung „Alte Scheune“

22.18 Uhr: Der Überblick der Polizei für den Kreis Siegen-Wittgenstein:
Folgende Gefahrenstellen durch umgestürzte Bäume bestehen:
B62 - zwischen „Applauskurve“ und Kronprinzeneiche,
B62 - zwischen Lützen und Altenteich,
B508 - zwischen Vormwald und Kronprinzeneiche,
B54 - zwischen Rödgen und Obersdorf,
Folgende Straßen sind bis auf weiteres komplett gesperrt:
L632 Leimstruth - Amtshausen
K47 Berghausen - Rinthe
K31 Allenbach - Grund - Bahnhof Vormwald 
Auch die K480 zwischen Schüllar und Girkhausen wird komplett gesperrt.

21.58 Uhr: Kurz vor 22 Uhr meldet die Polizei sechs Gefahrenstellen: Schüllar und Berghausen in Wittgenstein, dazu Allenbach/Grund, Lützel und Kronprinzeneiche im Hilchenbacher Beritt und Obersdorf bei Wilnsdorf. "Wir fahren dort hin. Ob die Straßen gesperrt werden müssen, steht noch nicht fest", heißt es ergänzend.

21.46 Uhr: 
Bisher ist auch die Feuerwehr der Gemeinde Wenden weitestgehend von Einsätzen verschont worden. Drei Einsätze wurden von den Einheiten bereits abgearbeitet. Die Straßensperrung zwischen Gerlingen und Elben (Sankt-Helenen-Straße) aufrecht erhalten.

21.32 Uhr:
Auf der K 31 im Bereich Vormwald sind sieben Bäume zu Boden gefallen. Die Straße wird komplett gesperrt, weil keine Arbeiten ohne Eigengefährdung der Helfer mehr möglich ist.

20.44 Uhr:  
Gemäß Wettervorhersage wird  Sturm "Sabine" in den späten Abendstunden einen ersten Höhepunkt erreichen. Zur Gefahrenabwehr  wird vor diesem Hintergrund der Busverkehr in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe ab 22 Uhr komplett eingestellt. Die letzten Fahrten ab ZOB Siegen werden auf den Linien R10 (Siegen-Kreuztal) um 21.48 Uhr, R16 (Siegen-Netphen-Deuz) um 21.55 Uhr, R37 (Siegen Freudenberg) um 21.32 Uhr ausgeführt. 

20.20 Uhr:
In Oberdresselndorf droht - sturmbedingt - ein Kamin auf die Straße zu fallen. In Wilnsdorf ist derweil die Lage ruhig, meldet die Feuerwehr auf Nachfrage.

20.00 Uhr:
Die Leitstelle der Feuerwehr in Siegen sieht die Lage noch als relativ entspannt an. 15 Einsätze bisher sind nicht gerade rekordverdächtig. Die beiden Straßensperrungen in Wittgenstein bei Rinthe und Amtshausen haben weiter Bestand.

19.07 Uhr:
Zum Glück läuft kein Uni-Betrieb, neben der Hochschulstraße am Haardter Berg in Weidenau ist ein Baum auf die Straße gefallen.

18.57 Uhr:
Gesperrt wegen Windbruchs ist im Kreis Olpe außerdem die L880 zwischen Oberveischede und Mecklinghausen, dazu der Verbindungsweg über das Jäckelchen.

18.54 Uhr:
Der Sturm wird stärker: Oberhalb der Applauskurve bei Afholderbach liegt ein Baum auf der Straße. Auch in Osthelden müssen die Feuerwehrhelfer ausrücken, hinter dem Ortsausgang blockiert ein Baum die Fahrbahn.

18.50 Uhr: 
Achtung Straßensperrung, zwischen Gerlingen und Elben im Kreis Olpe geht nichts mehr, die Sankt-Helenen-Straße ist unpassierbar und vom Wendener Bauhof gesperrt worden. Die Gefahr,  dass weitere Bäume auf dieser Straße umstürzen, sei zu groß. 

18.40 Uhr:
Auch die L 632 in Wittgenstein zwischen Amtshausen und Schameder ist gesperrt. "Dort Autos fahren zu lassen, ist viel zu gefährlich", sagt die Leitstelle der Feuerwehr in Siegen. Trotzdem ist die Lage noch ruhig, es hat bisher nur zehn kleinere Einsätze gegeben.

18.30 Uhr:
Die K 47 zwischen Schameder und Rinthe (Wittgenstein) ist wegen Windbruchs gesperrt worden.

18.15 Uhr:
Siegerländer Handballer sitzen fest: Die A 45 ist zwischen dem Kreuz Hagen-Süd und Hagen in Richtung Siegen gesperrt, es liegen Bäume auf der Fahrbahn.

18.05 Uhr:
Auch Abellio Rail NRW als in Siegen aktives Bahnunternehmen meldet, dass mit einer Einstellung aller Züge zu rechnen ist.

17.55 Uhr:
Die Polizei warnt alle Autofahrer, die B 517 zwischen Littfeld und Rahrbach zu befahren. Dort stehen etliche Bäume schief, zum Teil ragen sie unmittelbar in die Fahrbahn.

17.35 Uhr:
Die Deutsche Bahn meldet, dass alle Bahnverbindungen seit 17.30 Uhr eingestellt worden sind. Auch vom Bahnhof Siegen fahren keine Züge mehr ab.

17.30 Uhr: 
Bereits um 16 Uhr startet die Einsatzbereitschaft für 35   Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Olpe im Feuerwehrhaus, die von Wehrleiter Christian Hengstebeck im Beisein von Bürgermeister Peter Weber eingewiesen wurden. Bis dahin gab es schon drei Einsätze wegen umgestürzter Bäume auf der L 711 zwischen Neuenkleusheim und Kruberg (mit einer Straßensperrung), Breslauer Straße in Olpe und Am Beul in Saßmicke. Um 23 Uhr erfolgt der Wechsel für weitere 35  Kameraden. Da noch bis Mittwoch Sturmböen gemeldet sind, sind die ehrenamtlichen Einsatzkräfte bis dahin im Wechsel in ständiger Einsatzbereitschaft.

16.55 Uhr: Damit das Publikum früher nach Hause kommt, fällt die Pause beim Stück "Alladin und die Wunderlampe" im Apollo-Theater heute aus. 

15.00 Uhr: Ein kapitaler Baum auf dem Gelände des Buschhüttener Freibadgeländes beschert  der Stadtfeuerwehr Kreuztal  den ersten sturmbedingten Feuerwehreinsatz des Tages. Das Nadelgehölz hatte den Metallzaun des Freibadgeländes durchschlagen und
zudem ein Telefonkabel, das in Richtung Reitstall Hubensgut führte, mit
in die Tiefe gerissen. Die Löschgruppe Buschhütten rückte aus und sorgte
wieder für freie Fahrt im Mattenbachtal.

12.20 Uhr:
 Die hauptamtliche Wache der Feuerwehr Siegen muss ausrücken, ein Reklameschild auf der Hagener Straße droht sturmbedingt auf einen Gehweg zu stürzen. 

Nur echte Notfälle per Notruf melden

Die Feuerwehr bittet, besonders in der ersten Phase des Unwetters nur wichtige und schwerwiegende Ereignisse über den Notruf zu melden. Dazu gehören zum Beispiel Vorfälle, bei denen eine akute Gefahr für Menschen besteht oder wenn Hauptverkehrsstraßen komplett blockiert sind. Auch akute Gefahrenstellen wie lose Dachteile, die auf die Straße stürzen könnten, sollten gemeldet werden.  
So sollten sich alle Bürger verhalten:
• Möglichst im Haus bleiben;
• Fenster und Türen schließen, auch Dachluken; 
• Vor dem Sturm lose Gegenstände, auch auf dem Balkon, sichern oder ins Haus bzw. die Garage holen. Das gilt auch für die Mülltonnen. 

Autos nicht unter Bäumen parken

Autos sollten sicher geparkt werden, möglichst in einer Garage und nicht unter einem Baum; Mobiltelefon aufladen, Kerzen bereit legen, Taschenlampe und Batterien suchen.

Viele Schulen im Verbreitungsgebiet der Siegener Zeitung bleiben am Montag dicht 

Aufgrund der bevorstehenden Wetterlage gaben Kommunen und Kreise bekannt, dass viele Schulen am Montag geschlossen bleiben. Unsere Artikel zu dem Thema in der Übersicht: 

In der Verbandsgemeinde Kirchen ist die Schulpflicht für Montag aufgehoben.

-In Wittgenstein bleiben Schulen wegen des Orkans dicht.

-Im Kreis Olpe bleiben alle Schulen am Montag geschlossen

-Einige Schulen im Siegerland hatten bereits am Freitag angekündigt, dass kein Unterricht stattfinden wird. 

Autor:

Redaktion Siegen aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen