SZ

Schnelltestzentrum an der Siegerlandhalle
Zum Corona-Test ins Drive-in

Am Montag wurden im Schnelltestzentrum in Siegen die ersten Tests abgenommen.
2Bilder
  • Am Montag wurden im Schnelltestzentrum in Siegen die ersten Tests abgenommen.
  • Foto: kay
  • hochgeladen von Jan Krumnow (Redakteur)

kay Siegen. Der erste „Drive-in“ für Corona-Schnelltests in der Region hat am Montag auf dem Parkplatz der Siegerlandhalle seinen Betrieb aufgenommen. Auto- und Motorradfahrer, Radler, aber auch Fußgänger haben die Möglichkeit, sich unkompliziert und ohne lange Wartezeiten auf das Coronavirus testen zu lassen – es sind zwei Fahrspuren vorhanden und eine weitere Spur für Fußgänger. Ein „Drive-in“-Angebot also, wie man es auch von verschiedenen Fast-Food-Restaurants kennt – Burger und Pommes muss man sich jedoch andernorts holen.
Digitales Ergebnis des Schnelltests kommt nach 15 MinutenMit der Umsetzung und Durchführung des Testzentrums ist die Firma „Safetyspace“ beauftragt, die auch das Personal für die Testungen stellt.

kay Siegen. Der erste „Drive-in“ für Corona-Schnelltests in der Region hat am Montag auf dem Parkplatz der Siegerlandhalle seinen Betrieb aufgenommen. Auto- und Motorradfahrer, Radler, aber auch Fußgänger haben die Möglichkeit, sich unkompliziert und ohne lange Wartezeiten auf das Coronavirus testen zu lassen – es sind zwei Fahrspuren vorhanden und eine weitere Spur für Fußgänger. Ein „Drive-in“-Angebot also, wie man es auch von verschiedenen Fast-Food-Restaurants kennt – Burger und Pommes muss man sich jedoch andernorts holen.

Digitales Ergebnis des Schnelltests kommt nach 15 Minuten

Mit der Umsetzung und Durchführung des Testzentrums ist die Firma „Safetyspace“ beauftragt, die auch das Personal für die Testungen stellt. Das Unternehmen hat sich auf Systemlösungen für Pandemie-Sicherheit spezialisiert und seine Kompetenzen als einer der größten Anbieter bereits in vergleichbaren Zentren in Großstädten wie Hamburg, Köln und Berlin eingebracht. Jedes einzelne Testzentrum für sich ist allerdings ausgegliedert – für den Standort Siegen zeichnet die meinschnelltestzentrum GbR, ein Zusammenschluss von vier Unternehmen, verantwortlich. Der Ablauf, um sich testen zu lassen, gestaltet sich recht unkompliziert. Termine werden über die Homepage www.meinschnelltestzentrum.de vergeben. Dann heißt es zum Testzentrum fahren, sich dort zu melden, den Personalausweis vorzuzeigen, den Abstrich nehmen zu lassen und fertig – eine digitale Benachrichtigung über das Ergebnis erhält man nach einer Viertelstunde.
Jeder Bürger hat nach aktuellem Stand die Möglichkeit sich einmal pro Woche kostenlos testen zu lassen. Das bringt Sicherheit für den Getesteten selbst, aber auch für die Gesellschaft. Die SZ konnte vor Ort mit Thomas Füllengraben, einem der Verantwortlichen für das Testzentrum, sprechen. „An den Tests selbst dürfen wir nichts verdienen, so die Vorgabe von oben. Der Bund erstattet 6 Euro pro Test oder aber den Einkaufspreis, den wir bezahlt haben. Lediglich an der Durchführung, die aktuell mit 12 Euro vergütet wird, können wir hier unternehmerisch tätig werden“, so Füllengraben. Um wirtschaftlich arbeiten zu können, benötige man pro Tag etwa 400 Personen, die sich testen lassen, fügte er hinzu.

40.000 Tests pro Monat sind in Siegen möglich

Man habe sich für das „Drive-in“-Konzept entschieden, um eine möglichst hohe Durchlaufkapazität zu erreichen und den zu testenden Personen den Ablauf so unkompliziert wie möglich zu gestalten. Man sei in der Lage in Siegen pro Monat rund 40.000 Tests durchzuführen. Als Betreiber lege man großen Wert auf eine nur geringe Verweildauer der Besucher des Testzentrums. Ein weiterer Vorteil des Konzeptes sei auch die Kontaktreduzierung im Vergleich zu Testzentren, die sich in Gebäuden befänden, wo beispielsweise Personen in Warteschlangen stehen müssen und dort einem höheren Infektionsrisiko ausgesetzt seien. „Testen soll „Spaß“ machen, brauchen wir zwar alle nicht, aber dennoch soll es eben so einfach wie möglich sein“, so Thomas Füllengraben.

Tests demnächst auch vor der Arbeit möglich

Als eine der ersten Personen, die sich auf dem Parkplatz der Siegerlandhalle testen ließen, nutzte Manuela Bönisch den Service. Die Inhaberin einer Siegener Versicherungsvertretung kam mit dem Pkw. „Ich habe berufsbedingt viele persönliche Kontakte und möchte mit Hilfe des Tests meinen Kunden, aber auch mir selber, Sicherheit bieten. Deswegen lasse ich mich testen“, erklärte sie gegenüber der SZ. Geöffnet hat das Zentrum vorerst täglich von 9 bis 17 Uhr. Auch für Betriebe, die ihre komplette Belegschaft regelmäßig testen lassen wollen, gibt es entsprechende Angebote. Sollte der Test- Service gut angenommen werden, so ist geplant, die Öffnungszeiten entsprechend auf 5 bis 22 Uhr anzupassen, um den Besuchern die Möglichkeit zu geben sich beispielsweise auch vor oder nach der Arbeit testen zu lassen.

Am Montag wurden im Schnelltestzentrum in Siegen die ersten Tests abgenommen.
Auf dem Parkplatz der Siegerlandhalle ist seit Montag der erste „Drive-in“ für Corona-Schnelltests in der Region in Betrieb.
Autor:

Kay-Helge Hercher (Freier Mitarbeiter) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen