Zweckverband sieht VWS in der Pflicht

kano Siegen. Bei den Verkehrsbetrieben Westfalen-Süd (VWS), einem Unternehmen der Transdev SZ, laufen in diesen Tagen die Beschwerden auf. Peter Wisgerhof, Geschäftsführer der Transdev Deutschland, nahm sich dennoch kurz Zeit, um für die SZ Stellung zu beziehen. Die Netphener Probleme seien den VWS bekannt, Mitarbeiter würden sich heute vor Ort ein Bild machen und mit den Schulleitungen in Verbindung setzen. Es seien teils neue Subunternehmer und Busfahrer eingesetzt worden. Hier müsse geprüft werden, ob ein Problem in der Kommunikation bestehe. Die aktuelle Lage könne auch dadurch entstanden sein, dass manche Schüler in der Vergangenheit den so genanten Jedermann-Verkehr – Busse, die nicht als Schulbusse gekennzeichnet sind – genutzt hätten. Dieser sei im Gegensatz zum Schülerverkehr planerisch neu konzipiert worden. „Es gibt mehrere Baustellen, die überarbeitet wurden“, erklärte Peter Wisgerhof. „Was wir schnell machen können, werden wir tun.“ Probleme gelte es jetzt zu lösen, Kundenzufriedenheit stehe an erster Stelle. Die Gespräche, die in Netphen im Vorfeld der Fahrplanumstellung Linienbündel Mitte geführt worden seien, hätten nicht so funktioniert, wie ursprünglich vorgesehen, bedauerte der Geschäftsführer abschließend.

Es sei ein Problem, dass der Schülerverkehr nicht hinreichend genug analysiert worden sei, sagte dagegen der Zweckverband Personennahverkehr Westfalen-Süd (ZWS), Geschäftsführer Günter Padt, auf SZ-Nachfrage. „Die VWS hätten das intensiver machen müssen. Wir haben lediglich einen Rahmen mit dem Linienbündel-Mitte vorgegeben.“ Die Beförderungsprobleme an den Netphener Grundschulen waren Padt gestern neu. Sie sollen in eine aktuelle Abfrage zum Schülerverkehr aufgenommen werden, die die ZWS derzeit durchführt. „Wenn wir ein konkreteres Bild davon haben, werden wir mit den VWS weiter diskutieren.“

Es gelte aber: „Der Schülerverkehr steht an erster Stelle und muss funktionieren.“

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.