Zwei Frauen erbeuteten 500 Euro

Die Polizei warnt vor zwei Frauen, die in Supermärkten Geld stehlen. Foto: Archiv

sz - Nachdem bereits am Donnerstagmittag ein
76-jähriger Senior in Bad Laasphe Opfer von zwei geschickten
Trickdiebinnen geworden war, schlugen zwei unbekannte Täterinnen nur
rund zwei Stunden später auch in Siegen in einem Supermarkt in der
Fludersbach zu.

Kurzer Moment der Unachtsamkeit genügte

Die Masche auch hier dieselbe: Ein 63-jähriger Mann wurde durch zwei
junge Frauen auf eine angebliche Spendensammlung für behinderte
Menschen aufmerksam gemacht. Beide Frauen sprachen nicht und gaben
laut Polizei lediglich Handzeichen. Der Mann entschloss sich, fünf
Euro zu spenden. Als er gerade das Geld aus seiner Geldbörse holte,
wurde er geschickt mittels Handzeichen durch eine der jungen Frauen
abgelenkt. Vermutlich nutzte die andere Frau diese kurze Ablenkung
des Mannes und entwendete dann mit flinken Fingern rund 500 Euro aus
dessen geöffneter Geldbörse. Den Diebstahl bemerkte der 63-Jährige
erst, als es zu spät war - nämlich beim Bezahlen an der Kasse. Da
aber hatten die beiden Diebinnen schon das Weite gesucht.

Polizei warnt vor dem Duo

Die beiden Frauen waren jeweils etwa 20
Jahre alt, circa 160 Zentimeter groß, hatten schulterlange, dunkle Haare,
trugen gräuliche Oberbekleidung und dunkle Hosen. Eine aufmerksame
Zeugin sah noch, wie die beiden Frauen zu zwei Männern in einen
dunklen Pkw (vermutlich einen Audi mit polnischem Kennzeichen)
einstiegen. Die Polizei warnt erneut vor dieser Trickdiebstahlsmasche
und rät zu entsprechender Vorsicht.  

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen