Zwei Intensivtäter festgenommen

Auch die Rothaarhütte gehört wohl zu den „Opfern“ der beiden jungen Verbrecher. Foto: Jan Schäfer

sz - Bei den beiden der Polizei bereits hinlänglich bekannten Straftätern handelt es sich um einen 18-jährigen Hilchenbacher und einen 20-Jährigen aus dem Raum Altenkirchen. Das Duo wurde am Dienstag in der Wohnung des Hilchenbachers vorläufig festgenommen.

Der Hilchenbacher und der Westerwälder sind dringend verdächtig, vornehmlich im nördlichen Siegerland (Raum Hilchenbach, Kreuztal, Netphen), aber auch in Siegen zahlreiche Straftaten wie eine schwere Brandstiftung, Diebstähle von Kraftwagen und Motorrädern, Kennzeichendiebstähle, Diebstähle aus Pkw sowie Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz und Verkehrsdelikte begangen zu haben.

Zur Festnahme des Duos war es gekommen, nachdem die beiden jungen Männer am Montagabend einen Renault Clio gestohlen hatten. Da das Fahrzeug über keine Kennzeichen mehr verfügte, schraubten sie in Krombach kurzerhand Kennzeichen eines anderen Autos ab. Anschließend fuhr das Duo zusammen nach Brauersdorf, wo sie in das Forsthaus Hohenroth einbrachen und zwei Kisten Bier klauten. Es folgte eine „Spritztour" in das Waldgebiet Lützel bzw. Ginsburg  - mit einem Hammer und Ästen schlugen sie dort auf das Auto ein und fuhren mutwillig gegen Bäume und Sträucher. Nach einer Kollision mit einem Baumstumpf schoben die beiden den Clio in eine Böschung und zündeten das Fahrzeug an. Zeugen bemerkten das Feuer im Wald und alarmierten Feuerwehr und Polizei. Letztere nahm sofort die Ermittlungen auf - und kam letztendlich den beiden Tätern auf die Schliche. 

Bei der Vernehmung zeigte sich der 18-jährige Hilchenbacher geständig, der 20-jährige Westerwälder teilgeständig. Die Ermittler gehen davon aus, dass dem Duo noch rund 30 weitere Straftaten zugerechnet werden können. Begangen in den vergangenen Wochen und Tagen in der hiesigen Region, zum Teil auch im angrenzenden Rheinland-Pfalz. Auch die verübte Brandstiftung an der Rothaarhütte dürfte auf das Konto des jetzt festgenommenen Duos gehen.  Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Siegen wurden die beiden Intensivtäter am Mittwoch dem Haftrichter beim Amtsgericht Siegen vorgeführt, der beide in Untersuchungshaft schickte.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen