Zwei Siegerländer klären auf

 Der Blick auf die versiegelte Zelle des unter Terrorverdacht festgenommenen Syrers Jaber Al-Bakr, der sich im Oktober 2016 in der JVA Leipzig das Leben nahm. Die unabhängige Expertenkommission soll den Anschlagsversuch und den Selbstmord aufarbeiten. Foto: JVA
  • Der Blick auf die versiegelte Zelle des unter Terrorverdacht festgenommenen Syrers Jaber Al-Bakr, der sich im Oktober 2016 in der JVA Leipzig das Leben nahm. Die unabhängige Expertenkommission soll den Anschlagsversuch und den Selbstmord aufarbeiten. Foto: JVA
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

sz - Wenn die unabhängige Expertenkommission im „Fall Al-Bakr“ am Dienstag in Dresden ihren Abschlussbericht dem sächsischen Kabinett vorlegt und diesen anschließend im Landtag vor der Presse öffentlich erläutern wird, dann werden auch zwei Siegerländer mit von der Partie sein: Bundesverfassungsrichter a. D. Prof. Herbert Landau aus Wilgersdorf leitet seit drei Monaten das vierköpfige Aufklärungsteam und der gebürtige Siegener Dirk Metz kümmert sich um die Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit.

Jaber Al-Bakr war der syrische Flüchtling, der einen Sprengstoffanschlag auf einen Berliner Flughafen plante und sich die entsprechenden Materialien besorgt hatte, zum Glück aber rechtzeitig ins Visier der Behörden kam. Bei der geplanten Festnahme am 8. Oktober vergangenen Jahres kam es jedoch nach Medienberichten zu Pannen, der Zugriff scheiterte. Stattdessen konnte Al-Bakr am 10. Oktober festgenommen werden, nachdem ihn ein syrischer Landsmann nach der öffentlichen Fahndung erkannte und überwältigte.

Am 12. Oktober beging Al-Bakr in der Justizvollzugsanstalt Leipzig Selbstmord – auch in diesem Zusammenhang war von erheblichen Pannen in den Medien die Rede. Die sächsische Staatsregierung installierte daraufhin unter dem Vorsitz Landaus eine vierköpfige Expertenkommission, der auch die frühere Leiterin der JVA Celle, Katharina Bennefeld-Kersten, der ehemalige Chef des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Heinz Fromm, und Jürgen Jakobs, früherer Polizeiinspekteur in Brandenburg, angehören.

In den vergangenen drei Monaten hat die Kommission hunderte Akten Seite für Seite durchgearbeitet, mit 94 an den Einsätzen beteiligten Personen von allen Ebenen Gespräche geführt, um Licht ins Dunkel zu bringen. Klar, dass bei einem solchen Fall, der die deutsche Öffentlichkeit aufgewühlt hat und dessen Aufklärungsbericht von der Öffentlichkeit mit hohen Erwartungen versehen ist, auch der Kommunikation hohe Bedeutung zukommt. 

So entsann sich Herbert Landau seines Siegerländer Landsmanns Dirk Metz, der eine Kommunikationsagentur in Frankfurt betreibt und normalerweise Unternehmen und Verbände berät. Schon als Staatssekretäre in der Hessischen Landesregierung – Landau im Justizministerium und Metz in der Staatskanzlei – hatten die beiden immer wieder eng, vertrauensvoll und erfolgreich zusammengearbeitet.

Bis zuletzt wird in diesen Tagen in Dresden am Abschlussbericht gearbeitet, der über 180 Seiten umfassen soll. „Wir haben Wert auf Gewissenhaftigkeit und Gründlichkeit gelegt, manche Beteiligte haben wir sogar mehrfach befragt“, erläuterte Landau gegenüber der SZ und fügte hinzu: „Wir können hoffentlich nicht nur für Sachsen wertvolle Ergebnisse vorlegen, sondern wollen zugleich mit unseren Empfehlungen auch einen Beitrag zur aktuellen Debatte über die Sicherheitsarchitektur in Deutschland leisten.“

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen