Zwei Tote und ein Vermisster bei Explosion auf Tankschiff in Duisburg

Duisburg (dpa) - Bei einer Explosion auf einem Tankschiff sind in einer Duisburger Werft mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen. Ein dritter Arbeiter wurde trotz intensiver Suche auch Stunden nach dem Unfall am Abend noch immer vermisst.

Durch die Explosion am Morgen in einem der Laderäume wurde das Vorderdeck des Schiffes komplett zerstört. Das Schiff lag für eine Generalinspektion im Hafenbecken der Werft. Zwei Arbeiter wurden durch die Wucht der Explosion getötet und mehrere 100 Meter weit an Land geschleudert.

Für die Suche nach dem vermissten dritten Mann wurden auch Taucher eingesetzt. Sie mussten die Suche wegen der Lichtverhältnisse am Abend allerdings zunächst unterbrechen, wie eine Sprecherin sagte.

Die Polizei ging von einer Gasexplosion aus. Der Treibstoff des Tankers soll nicht in die Luft geflogen sein. Schiffsteile wurden noch in einer Entfernung von mehr als einem halben Kilometer entdeckt. Ausgangspunkt für die Explosion waren nach ersten Erkenntnissen die Arbeiten auf dem Spezialtankschiff.

Aus dem Laderaum drang nach dem Unglück dichter Rauch. Ein Großaufgebot der Feuerwehr konnte den Brand nach rund einer Stunde löschen. Auch ein Löschboot war im Einsatz. Die Staatsanwaltschaft schaltete einen Brandsachverständigen ein. Das Landesumweltamt ordnete Wasserproben an.

Das 2005 gebaute und 110 Meter lange Binnentankschiff «Julius Rütgers» des Duisburger Großreeders Jaegers liegt in einem Hafenbecken auf dem Werftgelände neben einem weiteren Schiff.

Tankschiffe dürfen eine Werft nur ohne Ladung anlaufen. Das Schiff befördert nach Angaben des Reeders unter anderem heißen Bitumen und Schweröle. Dafür ist es ausgerüstet.

Seite Marine Traffic

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.