SZ-Plus

Prozess um Brandstiftung im Gasthof Meier
Zweites Gutachten soll Klarheit bringen

Das ursprüngliche Gutachten im Verfahren um die Brandstiftung im Gasthof Meier wurde von allen Prozessbeteiligten sehr kritisch betrachtet
  • Das ursprüngliche Gutachten im Verfahren um die Brandstiftung im Gasthof Meier wurde von allen Prozessbeteiligten sehr kritisch betrachtet
  • Foto: SZ-Archiv
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

mick Siegen. Es war fast zu erwarten. Das ursprüngliche Gutachten im Verfahren um die Brandstiftung im Gasthof Meier wurde von allen Prozessbeteiligten sehr kritisch betrachtet. Die völlig gegenteiligen Ansichten der behandelnden Mediziner in der Dortmunder Klinik, in der sich der Angeklagte seit Monaten aufhält, dürften ihr übriges getan haben. Am kommenden Montag wird es nun – ein nicht alltäglicher Vorgang – ein zweites Gutachten geben.
Ärztinnen halten Angeklagten für nicht therapierbar
Nervenarzt wird Angeklagten am Sonntag besuchen
Im Rahmen eines sehr kurzen Termins am Mittwoch ließ Richterin Elfriede Dreisbach wissen, dass der Dortmunder Nervenarzt den Angeklagten am Sonntag vor Ort untersuchen werde, um einen Tag später direkt im Landgericht aufzutreten.

mick Siegen. Es war fast zu erwarten. Das ursprüngliche Gutachten im Verfahren um die Brandstiftung im Gasthof Meier wurde von allen Prozessbeteiligten sehr kritisch betrachtet. Die völlig gegenteiligen Ansichten der behandelnden Mediziner in der Dortmunder Klinik, in der sich der Angeklagte seit Monaten aufhält, dürften ihr übriges getan haben. Am kommenden Montag wird es nun – ein nicht alltäglicher Vorgang – ein zweites Gutachten geben.

Ärztinnen halten Angeklagten für nicht therapierbar

Nervenarzt wird Angeklagten am Sonntag besuchen

Im Rahmen eines sehr kurzen Termins am Mittwoch ließ Richterin Elfriede Dreisbach wissen, dass der Dortmunder Nervenarzt den Angeklagten am Sonntag vor Ort untersuchen werde, um einen Tag später direkt im Landgericht aufzutreten. Davon erhoffen sich alle nun ein klareres Bild für die Entscheidung, wie am besten mit dem Siegener zu verfahren ist, der nach den bisherigen Eindrücken nicht in der Lage ist, sein Leben selbst zu gestalten, ein enges Vorgabengerüst dringend benötigt.
Wie schwer es ohnehin ist, eine Aufnahme für den aktuell auch nicht therapiefähigen Angeklagten zu finden, hat Verteidiger Ihsan Tanyolu zwischenzeitlich erfahren müssen, der sich außerhalb der Verhandlungstermine nach wie vor bemüht, eine passende Einrichtung zu finden.
Unter anderem war er auf ein betreutes Wohnen auf dem Gelände der LWL-Klinik aufmerksam geworden, in der sein Mandant aktuell lebt. Diese sei ihm aber von einem der Ärzte als unpassend verworfen worden. Gespräche mit Bethel hätten auch nur die Schwierigkeit deutlich gemacht, einen passenden Platz zu finden. Letztlich müsse wohl auch der Eindruck des neuen Sachverständigen abgewartet werden. Verärgert zeigte sich der Anwalt über die neue Betreuerin seines Schützlings, die es in den drei Wochen nach ihrer Bestellung nicht einmal geschafft habe, mit diesem Kontakt aufzunehmen. Was er ihr telefonisch auch sehr deutlich gemacht habe.
Die Vorsitzende merkte lächelnd an, dass sich diese „bitter über Sie beschwert hat“. Dann habe er „wohl alles richtig gemacht“, gab Tanyolu zurück.

Autor:

Redaktion Siegen aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Entspannt von zu Hause erfahren, was die Region bewegt.

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Die kalte und dunkle Jahreszeit ist längst angebrochen. Es beginnt die Zeit für kuschelige Decken, wärmende Tees und natürlich Stoff zum Lesen. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung....

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen