Zweitligist Greuther Fürth trennt sich von Buric

Fürth (dpa) - Nach dem Debakel von Paderborn hat die SpVgg Greuther Fürth Konsequenzen gezogen und sich von Trainer Damir Buric getrennt. Wie der fränkische Fußball-Zweitligist mitteilte, wird auch Co-Trainer Oliver Barth den Verein verlassen.

Zu dem Schluss seien Buric und die Geschäftsführung nach gemeinsamen Gesprächen gekommen. Einen Nachfolger für den 54-Jährigen haben die Franken noch nicht, sie führen nach eigener Aussage aber «derzeit Gespräche» mit potenziellen Nachfolgern.

Die Trennung von Buric ist die neunte Trainerbeurlaubung in dieser Zweitligasaison. Zuerst hatten die «Nürnberger Zeitung» und die «Fürther Nachrichten» von der Freistellung berichtet.

«Damir hatte sehr großen Anteil an unserem Klassenerhalt vergangenes Jahr, und wir bedauern auch menschlich diesen Schritt gehen zu müssen. Allerdings sind wir in den letzten Wochen in einen Abwärtstrend geraten. Die Geschäftsführung glaubt in der aktuellen Konstellation nicht mehr an eine Wende, und wir müssen daher für eine Veränderung sorgen», sagte Sport-Geschäftsführer Rachid Azzouzi.

Die jüngsten Ergebnisse der Fürther sind besorgniserregend. Fünf ihrer vergangenen sechs Spiele haben sie verloren, seit sechs Partien kein Tor mehr geschossen. Die Bilanz eines Absteigers. Dank eines starken Saisonstarts liegen die Fürther mit 24 Punkten aber noch im Tabellenmittelfeld. Nicht zuletzt die desaströse Leistung beim 0:6 am Samstag gegen den SC Paderborn bewegte den Verein aber zum Handeln.

«Wir müssen uns bei unseren Fans entschuldigen. Die Art und Weise, wie wir gespielt haben, geht nicht, da muss man sich schämen», hatte Buric nach der höchsten Zweitliga-Niederlage der Fürther reumütig erklärt. «Ich möchte mich beim Verein für die intensive gemeinsame Zeit bedanken und wünsche dem Kleeblatt für die Zukunft alles Gute», sagte er nun nach seiner Freistellung.

Buric war im September 2017 vom österreichischen Erstligisten FC Admira Wacker Mödling nach Fürth gewechselt und hatte die Nachfolge von Janos Radoki angetreten. Am Saisonende schafften die Franken noch den Klassenerhalt. Im vergangenen Winter erhielt Buric dann einen neuen, bis zum Sommer 2020 datierten Vertrag.

Bericht

Tabelle 2. Bundesliga

Spielplan Fürth

Kader Fürth

Alle News Greuther Fürth

Fürth-Mitteilung

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen