SZ

Über 50 Personen wegen Covid-19 in Krankenhäusern
Zwölf Menschen auf der Intensivstation

Mehr als 50 Personen müssen derzeit wegen Covid-19 in Krankenhäusern behandelt werden.
  • Mehr als 50 Personen müssen derzeit wegen Covid-19 in Krankenhäusern behandelt werden.
  • hochgeladen von Marc Thomas

juka Siegen/Bad Berleburg. „Wir können die Situation momentan noch beherrschen“, erklärt Hans-Jürgen Winkelmann, Hauptgeschäftsführer der Marien Geselleschaft Siegen, mit Blick auf die Versorgung von Corona-Patienten in den heimischen Krankenhäusern. Bedrohlich sei es, was die Kapazitäten angeht, für die Region derzeit nicht. Dennoch: Mehr als 50 Personen müssen in Siegen-Wittgenstein in Krankenhäusern wegen Covid-19 behandelt werden, zwölf davon auf der Intensivstation, neun müssen beatmet werden.

Marien-Krankenhaus: 13 Menschen befinden sich davon in Behandlung im Marien-Krankenhaus, zwei müssen auf der Intensivstation behandelt und beatmet werden. Zwei weitere Betten stehen derzeit im Corona-Bereich zur Verfügung.

juka Siegen/Bad Berleburg. „Wir können die Situation momentan noch beherrschen“, erklärt Hans-Jürgen Winkelmann, Hauptgeschäftsführer der Marien Geselleschaft Siegen, mit Blick auf die Versorgung von Corona-Patienten in den heimischen Krankenhäusern. Bedrohlich sei es, was die Kapazitäten angeht, für die Region derzeit nicht. Dennoch: Mehr als 50 Personen müssen in Siegen-Wittgenstein in Krankenhäusern wegen Covid-19 behandelt werden, zwölf davon auf der Intensivstation, neun müssen beatmet werden.

Marien-Krankenhaus: 13 Menschen befinden sich davon in Behandlung im Marien-Krankenhaus, zwei müssen auf der Intensivstation behandelt und beatmet werden. Zwei weitere Betten stehen derzeit im Corona-Bereich zur Verfügung. Sollte es nötig sein, könnten auch weitere Kapazitäten geschaffen werden. „Es müssen nur auch Mitarbeiter da sein. Fachpersonal für die Intensivstation ist Mangelware“, weiß Winkelmann.

Kreisklinikum: Die Hauptlast der Corona-Patienten trägt allerdings weiterhin das Kreisklinikum. 33 an Covid-19 erkrankte Menschen werden in Weidenau behandelt, zehn sind intensivpflichtig und sieben davon müssen beatmet werden. Wie angekündigt hat das Corona-Kompetenzzentrum seine Intensivstation um zwei weitere Betten aufgestockt, kann nun insgesamt 22 Patienten intensivmedizinisch behandeln.

Diakonie Südwestfalen: Im Jung-Stilling-Krankenhaus werden derzeit fünf Covid-Patienten behandelt, intensivpflichtig ist davon allerdings niemand. Im Bethesda-Krankenhaus in Freudenberg gibt es derweil momentan keine an Corona erkrankten Patienten. „So lange das nicht anders erforderlich ist, behandeln wir unsere Covid-Patienten zentral an einem Standort“, sagt Pressesprecher Stefan Nitz. Als Notfallkrankenhaus der höchsten Versorgungsstufe seien die Intensivstationen stets sehr gut belegt, sollte sich die Anzahl der Covid-Patienten allerdings stark erhöhen, wäre man auch in der Lage dazu, die Kapazitäten zu erhöhen.

DRK-Kinderklinik: „Wir haben eine geringe Anzahl an Patienten mit positivem Covid-19-Befund“, berichtet Pressesprecher Arnd Dickel. Beatmet werden muss davon niemand. Wieviele freie Intensivbetten derzeit zur Verfügung stehen, dazu wollte die Kinderklinik keine Angaben machen.

Vamed-Klinik Bad Berleburg: Sieben Corona-Patienten müssen derzeit stationär auf der Isolierstation der Vamed-Klinik in Bad Berleburg behandelt werden. „Wir verfügen derzeit über ausreichend Kapazitäten. Sowohl an Intensivbetten, als auch an Beatmungsplätzen“, erklärt Pressesprecherin Antje Gröpl-Horchler. Intensiv- oder beatmungspflichtige Corona-Patienten würden nach Absprache mit dem Gesundheitsamt und den anderen Kliniken ins Kreisklinikum verlegt.

Im Vergleich mit den Zahlen, die der Kreis Siegen-Wittgenstein in seinem täglichen Corona-Update veröffentlicht, gibt es eine gewisse Diskrepanz mit den Zahlen der Krankenhäuser. So vermeldete der Kreis am Montagmorgen 32 Corona-Patienten, die im Kreisgebiet im Krankenhaus behandelt werden müssen, sieben davon intensivpflichtig. Das sind allein schon weniger, als das, was das Kreisklinikum am Montagnachmittag angab. Zurückzuführen sind die Unterschiede darauf, dass die Kliniken auch Menschen aus anderen Kreise behandeln, der Kreis Siegen-Wittgenstein aber nur die eigenen Einwohner erfasst und mitteilt. Im Kreisklinikum befinden sich so derzeit sieben Patienten, die einen Wohnsitz außerhalb von Siegen-Wittgenstein haben. Diese stammen aus Oberhausen, dem Oberbergischen Kreis, dem Lahn-Dill-Kreis, dem Kreis Olpe sowie dem Ennepe-Ruhr-Kreis.

Autor:

Julian Kaiser (Volontär) aus Siegen

Julian Kaiser (Volontär) auf Facebook
Julian Kaiser (Volontär) auf Instagram
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen