SZ

Deutsche Meisterschaften im Blick
Andreas Jurzo hofft auf die "magische 74"

SKV-Eigengewächs Andreas Jurzo, hier beim Bundesliga-Wettkampf am 3. Oktober 2020 gegen die KTV Straubenhardt, will sich bei den NRW-Meisterschaften am 17. April in Bochum für die Deutschen Meisterschaften in Leipzig qualifizieren.
  • SKV-Eigengewächs Andreas Jurzo, hier beim Bundesliga-Wettkampf am 3. Oktober 2020 gegen die KTV Straubenhardt, will sich bei den NRW-Meisterschaften am 17. April in Bochum für die Deutschen Meisterschaften in Leipzig qualifizieren.
  • Foto: Verein
  • hochgeladen von Pascal Mlyniec (Redakteur)

krup Dreis-Tiefenbach. 74 – das ist für Andreas Jurzo die magische Zahl, die es am 17. April zu knacken gilt. An diesem Tag, einem Samstag, geht der Bundesliga-Athlet der Siegerländer Kunstturn-Vereinigung (SKV) bei den NRW-Meisterschaften in Bochum an die Geräte. Sein großes Ziel ist die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften, die vom 13. bis 16. Mai im Rahmen von „Turnen21“ in Leipzig ausgetragen werden sollen.

Qualifikationsnorm für die DM-Teilnahme sind eben jene 74 Punkte, die der 23-jährige Geisweider an den sechs Geräten sammeln muss – das ist ein Schnitt von 12,33 Zählern pro Gerät.

krup Dreis-Tiefenbach. 74 – das ist für Andreas Jurzo die magische Zahl, die es am 17. April zu knacken gilt. An diesem Tag, einem Samstag, geht der Bundesliga-Athlet der Siegerländer Kunstturn-Vereinigung (SKV) bei den NRW-Meisterschaften in Bochum an die Geräte. Sein großes Ziel ist die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften, die vom 13. bis 16. Mai im Rahmen von „Turnen21“ in Leipzig ausgetragen werden sollen.

Qualifikationsnorm für die DM-Teilnahme sind eben jene 74 Punkte, die der 23-jährige Geisweider an den sechs Geräten sammeln muss – das ist ein Schnitt von 12,33 Zählern pro Gerät. „Wenn weniger Turner aus den Landesverbänden diese Zahl schaffen, wird auch schon mal aufgestockt, damit die 36 Teilnehmer an der nationalen Meisterschaft erreicht werden“, weiß Jurzo – aber darauf will er sich natürlich nicht verlassen.

Der "letzte Mohikaner"

In Bochum wird er als der „letzte Mohikaner“ die Farben der SKV repräsentieren, die bei den Landesmeisterschaften in den vergangenen Jahren stets stark vertreten waren. Doch Daniel Uhlig befindet sich nach seinem zu Beginn des Jahres erlittenen Kreuzbandriss noch in der Wiederaufbauphase, während Sebastian Bock an einer hartnäckigen Schulterverletzung laboriert und
Nico Ermert bedingt durch das Studium sein Trainingspensum reduziert hat und ebenfalls auf die Teilnahme an den NRW-Meisterschaften verzichten wird – so bleibt vom einstigen leistungsstarken Siegerländer Quartett nurmehr Andreas Jurzo, der sich in der Altersklasse der Männer somit einen Zweikampf mit dem Bochumer Eric Lloyd Hinrichs um den NRW-Titel liefern wird.

„An das Sechskampf-Ergebnis von Eric werde ich nicht herankommen, so dass es für mich nicht um den Sieg gehen wird. Wichtig sind die besagten 74 Punkte oder mehr, um sicher die Qualifikation für Leipzig zu schaffen“, hat Jurzo eine klare Blickrichtung vor Augen.

Vorbereitung beileibe nicht optimal

Die Vorbereitung freilich war alles andere als optimal: „Nach der ersten Corona-Pause konnten wir zwar wieder trainieren, aber immer verbunden mit der bangen Frage: Geht es weiter oder nicht? Dann kam die nächste Zwangsunterbrechung. Da ist die Motivation phasenweise schon in den Keller gesunken“, räumt das SKV-Eigengewächs ein. „Man weiß im Hinterkopf: Du wirst bei den Meisterschaften nicht das zeigen können, was du eigentlich kannst.“

Das Hauptaugenmerk will Andreas Jurzo weiterhin auf seine beiden stärksten Geräte Boden und Sprung legen. „An den anderen vier Geräten werde ich sichere und stabile Übungen anbieten. Da geht es weniger um hohe Schwierigkeiten, sondern eher darum, durch saubere Ausführung die nötigen Punkte für die DM-Qualifikation zu sammeln. Sollte ich diese geschafft haben, werde ich mich verstärkt auf meine Top-Geräte konzentrieren, um vielleicht in eines der Finals einziehen zu können.“

Ringe bereiten Sorgen

Besonders die Ringe bereiten dem Nachwuchstrainer der SKV Sorgen, denn seine Schulterverletzung hat er noch nicht vollends auskuriert. „Zuerst waren es Probleme an der Bizepssehne, nun ist der Schmerz ins Schulterblatt gewandert“, weiß Jurzo um die Auswirkungen der ständigen Belastung ohne längere Regenerationsphasen. Die universelle Vorbereitung auf die Einzelmeisterschaften sieht Jurzo indes als Vorteil im Hinblick auf die kommende Bundesliga-Saison im Herbst: „Das wird wieder sehr spannend und interessant.

Durch den Abgang von Philipp Herder und Dario Sissakis gehen wir heimischen Turner davon aus, dass wir vermehrt gefordert werden und zum Einsatz kommen. Mehr Einsatzchancen wiederum sorgen für mehr Motivation, und genau dieser Antrieb hat das vorhin angesprochene Motivationsloch zu Beginn des Jahres wieder ausgleichen können“, freut sich der Geisweider schon jetzt auf die Liga-Saison, in der die SKV – genau wie im Vorjahr – die Vorrunde in einer Gruppe mit der KTV Straubenhardt, Eintracht Frankfurt und dem SC Cottbus bestreiten wird. Zuvor aber gilt seine Konzentration den NRW-Meisterschaften – und der magischen Zahl 74.

Autor:

Frank Kruppa (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Spar-Abo der Siegener Zeitung
Schnell abonnieren und bares Geld sparen!

Das Abonnement der Siegener Zeitung ist der bequemste Weg, um jeden Morgen die wichtigsten Nachrichten aus Siegen, dem Siegerland, Wittgenstein, Altenkirchen und Olpe zu in kompakter Form zu lesen ‒ als gedruckte Zeitung direkt aus dem Briefkasten oder als digitale Version in Form eines E-Papers. Das E-Paper lesen Sie bequem am PC oder ganz mobil mit unserer App für Android und Apple. Schnell Abo buchen und bares Geld sparenSchnell sein lohnt sich jetzt, denn je früher Sie bestellen, desto mehr...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen