SZ

Westfälische Jugendmeisterschaften
Anne Böcker sprintet in die Geschichtsbücher

Überragender Rekordlauf: Anne Böcker vom Ski-Club Olpe distanzierte ihre Konkurrentinnen und egalisierte die 41 Jahre alte Westfalenbestleistung über 100 m der W 14.
  • Überragender Rekordlauf: Anne Böcker vom Ski-Club Olpe distanzierte ihre Konkurrentinnen und egalisierte die 41 Jahre alte Westfalenbestleistung über 100 m der W 14.
  • Foto: Verein
  • hochgeladen von Uwe Bauschert (Redakteur)

pm Lage. Diese Ausbeute kann sich sehen lassen: Gleich 16 Goldmedaillen haben die heimischen Leichtathletik-Talente von den Westfälischen Jugendmeisterschaften der Altersklassen U 20, U 18 und U 16 in Lage mit in die Kreise Siegen-Wittgenstein und Olpe gebracht. Als große „Abräumerin“ zeigte sich dabei Helena Tröster von der TSG Lennestadt, die in der Altersklasse U 18 im Sprint über 100 und 200 Meter sowie im Weitsprung nicht zu schlagen war und außerdem gemeinsam mit Annica Deblitz, Lea Wiethoff, Paula Simon für die U-20-Staffel der StG Olpe/Lennestadt/Attendorn über 4 x 100 Meter ganz oben auf dem Podest stand. Zwei erste Plätze und insgesamt drei Medaillen sackte Elias Connor Dickel für die LG Wittgenstein ein, und auch aus dem Siegerland gab es einige Erfolge zu vermelden.

pm Lage. Diese Ausbeute kann sich sehen lassen: Gleich 16 Goldmedaillen haben die heimischen Leichtathletik-Talente von den Westfälischen Jugendmeisterschaften der Altersklassen U 20, U 18 und U 16 in Lage mit in die Kreise Siegen-Wittgenstein und Olpe gebracht. Als große „Abräumerin“ zeigte sich dabei Helena Tröster von der TSG Lennestadt, die in der Altersklasse U 18 im Sprint über 100 und 200 Meter sowie im Weitsprung nicht zu schlagen war und außerdem gemeinsam mit Annica Deblitz, Lea Wiethoff, Paula Simon für die U-20-Staffel der StG Olpe/Lennestadt/Attendorn über 4 x 100 Meter ganz oben auf dem Podest stand. Zwei erste Plätze und insgesamt drei Medaillen sackte Elias Connor Dickel für die LG Wittgenstein ein, und auch aus dem Siegerland gab es einige Erfolge zu vermelden.

"Rekordergebnis für den Kreis Olpe"

Für das größte individuelle Ausrufezeichen sorgte aber Anne Böcker vom Ski-Club Olpe, die das 100-Meter-Rennen der Altersklasse W 14 überlegen gewann und trotz unangenehmem Gegenwind von -0,9 m/s in der Fabelzeit von 12,14 Sekunden mal eben so den von der Dortmunderin Andrea Niggemann seit 41 Jahren (!) gehaltenen Westfalenrekord einstellte. Angesichts dieser Leistung war der folgende 
U-16-Staffel-Sieg gemeinsam mit Lena Hurajt, Maja Blagojevic und Anna Piwowarski in 49,48 Sek. keine Überraschung. Im Speerwurf (30,52 m) legte Böcker sogar noch ihren dritten Titel nach.

„Für den Kreis Olpe ist das ein Rekordergebnis“, bejubelte Karl-Heinz Besting in seiner Funktion als Vorsitzender des Kreis-Leichtathletik-Ausschusses die insgesamt zehn Goldmedaillen der OE-Vereine. In die Liste der Siegerinnen trugen sich auch noch Liv Heite über 400 Meter der U 18 und Lea Wiethoff (beide LC Attendorn) über 200 Meter der U 20 ein. Die Überlegenheit der Sprinterinnen aus dem Sauerland unterstrich insbesondere das 100-m-Finale der weiblichen U 20, das Annica Deblitz (SC Olpe) in 12,36 Sek. vor ihren Staffel-Kolleginnen Wiethoff (12,60) und Paula Simon (TSG Lennestadt/12,64) gewann.

Auf Rang 4 folgte hier Neila Klein von der LG Kindelsberg Kreuztal, die ihren größten Erfolg des Wochenendes nach einer echten Zitterpartie bejubeln durfte. Mit ihrem vierten Versuch auf 5,53 Meter im Weitsprung der U 20 hatte sie sich an der bis dahin führenden Marie Hellmann vorbei auf Platz 1 katapultiert, doch die Kontrahentin vom TuS Germania Horstmar steckte noch lange nicht auf. Im 5. und 6. Versuch sprang Hellmann jeweils auf 5,52 Meter und verpasste „Gold“ um Haaresbreite – ganz oben auf dem Podest stand stattdessen Neila Klein. „Am Ende ist es egal wie weit sie heute gesprungen ist, wichtig ist der Titel“, urteilte ihr glücklicher Trainer Thorsten Schönenbrücher nach dem nervenaufreibenden Finale.

Dickel wird im Hochsprung seiner Favoritenstellung gerecht

Spannend machte es auch Topfavorit Elias Connor Dickel im Hochsprung der U 20. Der talentierte Athlet der LG Wittgenstein, der vor ziemlich genau einem Jahr seine persönliche Bestleistung von 2,04 m aufgestellt hatte, stand nach zwei Fehlversuchen über 1,86 m bereits vor dem Aus, ehe er die Latte doch noch überquerte und schließlich mit 1,95 m gewann. Ein weiterer Titel im Diskuswurf (39,52 m) und Platz 3 im Kugelstoßen (13,67 m) rundeten Dickels letztlich doch erfolgreiches Wochenende ab.

Einen Titel-Doppelpack gab es auch für die LAG Siegen, wenngleich Felix Schneider bei seinem Sieg im Stabhochsprung der M 14 ohne Konkurrenz antrat. Alle seine Kontrahenten übertrumpfte indes sein Vereinskamerad Anton Sauerwald, der den Speerwurf der M 15 mit der Bestweite von 46,51 Metern gewann.

Schon länger als echte Speerwurf-Spezialistin ist Annika Seifert bekannt. Die W-14-Athletin des TV Jahn Siegen war auch in Lage nicht zu stoppen und stellte mit 37,28 Metern eine neue persönliche Bestleistung mit dem 500-Gramm-Speer auf. Den Sieg in der Altersklasse W 15 gab es da natürlich als Sahnehäubchen oben drauf.

Autor:

Pascal Mlyniec (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen