SZ

SZ-Umfrage zur FLVW-Entscheidung
"Annullierung der Saison ist alternativlos"

Der FLVW hat die Fußball-Saison 2020/21 annulliert. Auch die Sportfreunde Siegen und die SG Finnentrop/Bamenohl (Foto) werden erst in der nächsten Spielzeit wieder um Punkte in der Oberliga kämpfen.
  • Der FLVW hat die Fußball-Saison 2020/21 annulliert. Auch die Sportfreunde Siegen und die SG Finnentrop/Bamenohl (Foto) werden erst in der nächsten Spielzeit wieder um Punkte in der Oberliga kämpfen.
  • Foto: pm
  • hochgeladen von Uwe Bauschert (Redakteur)

ubau/krup Siegen. Der Fußball- und Leichtathletik-Verband (FLVW) hat die Fußball-Saison 2020/21 annulliert. Nach der offiziellen Bekanntgabe ging die SZ auf Stimmenfang bei Trainern und Vereinsfunktionären.

Stefan Trevisi (Trainer TuS Erndtebrück): „Das ist vernünftig. Die Gesamtsituation wird ja nicht besser, im Gegenteil wird alles Schlimmer mit Ausgangssperren und ähnlichem. Unter diesen Umständen brauchen wir uns wirklich keine Gedanken um eine Fortführung der Fußball-Saison zu machen, so dass diese Entscheidung nur logisch und folgerichtig ist.“

Ortrud Hoffmann (langjährige Jugend-Trainerin und Funktionärin beim SuS Niederschelden): „Ich finde es schade, gerade für die Entwicklung jüngerer Spieler.

ubau/krup Siegen. Der Fußball- und Leichtathletik-Verband (FLVW) hat die Fußball-Saison 2020/21 annulliert. Nach der offiziellen Bekanntgabe ging die SZ auf Stimmenfang bei Trainern und Vereinsfunktionären.

Stefan Trevisi (Trainer TuS Erndtebrück):
„Das ist vernünftig. Die Gesamtsituation wird ja nicht besser, im Gegenteil wird alles Schlimmer mit Ausgangssperren und ähnlichem. Unter diesen Umständen brauchen wir uns wirklich keine Gedanken um eine Fortführung der Fußball-Saison zu machen, so dass diese Entscheidung nur logisch und folgerichtig ist.“

Ortrud Hoffmann (langjährige Jugend-Trainerin und Funktionärin beim SuS Niederschelden):
„Ich finde es schade, gerade für die Entwicklung jüngerer Spieler. Mit Kindern unter 14 können wir zwar noch in Zehnergruppen trainieren, aber speziell den Wettkampf halte ich für elementar, das ist nochmal eine andere Nummer. Die Entscheidung kann ich aber nachvollziehen. Dadurch, dass der Lockdown anhält, anhält und nochmal anhält, habe ich nicht den Eindruck, dass sich etwas im positiven Sinne tut. Dafür kann aber keiner was, da müssen wir jetzt gemeinsam durch und darauf hoffen, dass wir wenigstens ab September eine neue Saison spielen können.“

Volker Poggel (Trainer Fortuna Freudenberg Frauen):
„Zu der Entscheidung gibt es keine zwei Meinungen, daher habe ich nichts anderes erwartet. Andere Landesverbände haben sich schon viel früher dazu durchgerungen, die Saison zu annullieren. Ich weiß nicht, weshalb der FLVW dafür so lange benötigt hat. Für uns als Tabellenführer der Westfalenliga ist das zwar sportlich schade, aber die Entscheidung ist vollkommen richtig.“

Marcel Zyber (1. Vorsitzender FC Laasphe):
„Das war abzusehen. Im Prinzip hätte man damit rechnen können, dass diese Entscheidung viel früher vermeldet wird. Andere Verbände sind da ja deutlich schneller gewesen. Nach hinten raus wurde es halt mit den möglichen Spielterminen immer enger, und gerade für uns im Kreisliga-Bereich wäre es auf Grund der beruflichen Situation sehr schwierig geworden, mehrere Englische Wochen in Folge zu absolvieren.“

Andreas Edelmann (Trainer Sportfreunde Siegen Frauen):
„Die Entscheidung des FLVW, die Saison zu annullieren, kommt nicht überraschend. Sie ist alternativlos. Es gibt wichtigere Dinge im Moment, daher sollten wir Fußballer demütig sein. Rein tabellarisch gesehen ist es für uns ärgerlich, andererseits konnten wir uns wochenlang auf ein solches Szenario vorbereiten.“

Uwe Kipping (Sportlicher Leiter SV Ottfingen):
„Angesichts der nun schon monatelangen Spielpause ist es richtig, die Saison zu annullieren. Wir haben in der Bezirksliga 5 gerade einmal sieben Spiele absolviert. Wenn man nun versucht hätte, die Saison in kurzer Zeit bedingungslosdurchzuziehen, dann wäre die Verletzungsgefahr für die Spieler zu groß geworden. Darüber hinaus hätte sich vielleicht die ein oder andere Mannschaft in Quarantäne begeben müssen. Somit wäre kein fairer Abschluss der Spielzeit möglich gewesen.“

Maik Wolf (Trainer SV Setzen):
„Es war absehbar, dass der Verband diese Entscheidung treffen wird. Ich finde es allerdings schade, dass das so lange gedauert hat. So hat man immer versucht, die Jungs zu motivieren für den Fall, dass es doch noch weitergeht. Natürlich sind wir rein sportlich gesehen ein wenig frustriert, da wir in der A-Kreisliga vorne mit dabei sind. An der Entscheidung des FLVW führte aber kein Weg vorbei.“

Autor:

Uwe Bauschert (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen